Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Verband will Details noch klären | 06.03.2021 | 16:55 Uhr

Fußballtraining ab Montag: BFV gibt Leitfaden für Rückkehr heraus – doch wo geht’s überhaupt?

Lesenswert (20) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 37 / 49
  • Pfeil
  • Pfeil




−Foto: Lakota

−Foto: Lakota

−Foto: Lakota


Vom kommenden Montag an können in Bayern unter bestimmten Voraussetzungen wieder Freizeitsportler und Kinder zusammen Fußball spielen.

Der Bayerische Fußball-Verband hat dazu am Samstag einen Leitfaden für kontaktloses Training veröffentlicht, der auf der Zwölften Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung von diesem Freitag fußt. Etliche Details will der BFV noch so schnell wie möglich mit den Ministerien klären, wie es in einer Mitteilung hieß.

Fest stehe aber bereits, dass jedes Training an Inzidenzzahlen gekoppelt ist, also an die Anzahl der Neuinfektionen mit Corona auf 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen. Sämtliche Innenbereiche (Duschen/Umkleiden) dürfen nicht benutzt werden.

Liegt die Inzidenz in Landkreisen oder kreisfreien Städten zwischen 50 und 100, dann können bis zu 20 Kinder unter 14 Jahren im Freien zusammen trainieren, wenn sie Mindestabstand wahren.

Bei Inzidenzzahlen unter 50 dürfen zudem bis zu 10 Personen ohne Altersbeschränkung auf Distanz trainieren.

"Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) steht weiter im intensiven Austausch mit den zuständigen Ministerien zur zeitnahen Klärung von Detailfragen und wird diese Informationen umgehend nach Beantwortung durch den Gesetzgeber an seine Vereine weitergeben. Bis dahin bittet der BFV ausdrücklich darum, sich an die bis dato bekannten, oben angeführten staatlichen Vorgaben hinsichtlich der Gruppengrößen, Altersklassifizierungen und Abstandsregeln bei den entsprechenden Inzidenzen zu halten", schreibt der Verband in seiner Mitteilung.

In der Stadt Passau (Inzidenz am Sonntag 87) ist nach den aktuellen Vorgaben Outdoor-Training möglich. "Die Außensportanlagen werden im Laufe der Woche für das Training von Einzelpersonen bzw. für Kindergruppen geöffnet", hieß es in einer Meldung vom Sonntag. Und weiter: "Da für die konsequente Einhaltung der Schutz- und Hygienemaßnahmen die Vereine und Übungsleiter zuständig sind, werden diese rechtzeitig entsprechend informiert." Fest steht außerdem: "Bolzplätze oder Streetball-Anlagen, die in der Regel für Mannschaftssportarten genutzt werden, bleiben bis auf weiteres geschlossen." Dass auf diesen Plätzen auch kontaktfreier Sport möglich ist, sehen die Stadt-Verantwortlichen offenbar anders.

Auch die Landkreis Rottal/Inn (75) oder der oberbayerische Kreis Traunstein (76,7) bewegen sich im Inzidenz-Korridor zwischen 50 und 100, auch hier könnte ab kommender Woche der kontaktfreie Trainingsbetrieb starten. Rottal/Inn-Pressesprecher Thomas Hofbauer verweist auf die in der 12. bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung festgelegte Regelungen, die nun automatisch greifen würden, wenn die Inzidenzeinstufung durch das Staatsministerium für Gesundheit und Pflege im Bereich unter 100 liegt.

Geschlossen bleiben die Sportanlagen vorerst in den Landkreisen Freyung-Grafenau (144), Regen (120), Deggendorf (119), Dingolfing-Landau (111) oder Altötting (109) brauchen die Sportler noch Geduld. Das gilt auch für den Landkreis Passau. Hier gab es gestern zunächst Hoffnung, denn laut RKI lag der Inzidenzwert bei 79, 9. Laut dem Bayerischen Landesamtes für Lebensmittelsicherheit und Gesundheit (LGL) sowie des Passauer Gesundheitsamtes sei dieser aber ein Fehler. Der Wert liege laut ihrer Berechnungen bei 126,1. − dpa/red












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Bayern Münchens Sportvorstand Hasan Salihamidzic. −Foto: dpa

Die Fans von Fußball-Rekordmeister Bayern München haben eine Petition für den Rauswurf von...



David Alaba nach dem Wolfsburg-Spiel mit Hansi Flick. Beide werden den Verein im Sommer verlassen. −Foto: iamgoimages

Die Profis des FC Bayern München haben sich in ersten Reaktionen bewegt und verständnisvoll zum...



Die Rudertinger Fußballplätze gibt es seit 1964. Jetzt fiel auf, dass sie nie genehmigt worden sind. −Foto: Sabine Kain

Für den FC Ruderting könnte ein Wunsch wahr werden: eine LED-Flutlichtanlage für seine beiden...



Eine blitzsaubere Angelegenheit wird die Abwicklung der bayerischen Amateurfußball-Saison 2019/21 nicht mehr, zu unterschiedlich sind die Interessen der Clubs. −Symbolbild: Lakota

49 Amateurvereine aus dem Freistaat proben den Aufstand gegen den Bayerischen Fußball-Verband...



Corona wird die bayerischen Amateurfußballer noch länger beschäftigen −Foto: Lakota

Nach der Lockdown-Verlängerung in Bayern bis mindestens 9. Mai ist der Abbruch der Saison im...





Eine blitzsaubere Angelegenheit wird die Abwicklung der bayerischen Amateurfußball-Saison 2019/21 nicht mehr, zu unterschiedlich sind die Interessen der Clubs. −Symbolbild: Lakota

49 Amateurvereine aus dem Freistaat proben den Aufstand gegen den Bayerischen Fußball-Verband...



Die Rudertinger Fußballplätze gibt es seit 1964. Jetzt fiel auf, dass sie nie genehmigt worden sind. −Foto: Sabine Kain

Für den FC Ruderting könnte ein Wunsch wahr werden: eine LED-Flutlichtanlage für seine beiden...



Bayern Münchens Sportvorstand Hasan Salihamidzic. −Foto: dpa

Die Fans von Fußball-Rekordmeister Bayern München haben eine Petition für den Rauswurf von...



"Ich denke, dass Hansi Flick der richtige Trainer für uns ist. Man hat ja gesehen, wie erfolgreich wir die vergangenen Zeiten verbracht haben", sagt Manuel Neuer über Trainer Hansi Flick. −Foto: dpa

Kapitän Manuel Neuer hat sich für eine weitere Zusammenarbeit mit Hansi Flick ausgesprochen und...



Corona wird die bayerischen Amateurfußballer noch länger beschäftigen −Foto: Lakota

Nach der Lockdown-Verlängerung in Bayern bis mindestens 9. Mai ist der Abbruch der Saison im...





Kirchanschöringer Jubel um Goalgetter Manuel Omelanowsky (vorne) könnte es in der Bayernliga-Saison 2021/22 zunächst in einer kleineren Liga und danach in einer Meister- oder Abstiegsrunde geben. −F.: btz

Auf eine "normale" Saison 2021/22 hoffen alle Fußballer – doch verlassen will sich der...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver