Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Auch bei Re-Start erst Anfang April | 21.01.2021 | 11:56 Uhr

"Stehen noch nicht unter Druck": BFV-Spielleiter Janker sieht reguläres Saisonende nicht gefährdet

Lesenswert (3) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 12 / 23
  • Pfeil
  • Pfeil




Josef Janker. −Foto: BFV

Josef Janker. −Foto: BFV

Josef Janker. −Foto: BFV


Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) sieht auch nach der Verlängerung des Lockdowns bis 15. Februar seinen Zeitplan für die Saison 2019/21 nicht gefährdet. "Wir haben mit der Fortsetzungs-Entscheidung Zeit gewonnen, stehen noch nicht unter Druck", sagte Verbandsspielleiter Josef Janker in einem vom BFV veröffentlichten Interview.

"Aber natürlich wächst mit jedem Tag, den wir später loslegen können, auch die Herausforderung – für die Vereine und für unsere Spielleiter. Aber wir sind vorbereitet und profitieren jetzt davon, die Saison nicht abgebrochen zu haben", so Janker weiter. Der BFV hat als einziger Landesverband die Saison 2019/20 im ersten Corona-Lockdown nicht abgebrochen, sondern sich in Abstimmung mit seinen Mitgliedsvereinen auf eine Verlängerung der Spielzeit bis zum Sommer 2021 festgelegt.

Stand heute sei er optimistisch, sagt Janker, dass man die Spielzeit auch regulär beenden, wenn man erst Ende März oder Anfang April wieder in den Spielbetrieb einsteigen könne. Bereits jetzt über einen Re-Start nachzudenken, sei aber "der berühmte Blick in die Glaskugel".

Sollte es zu Engpässen im Terminkalender kommen, müsse der Ligapokal angepasst oder gar geopfert werden: "Sollte aufgrund von unüberwindbaren Terminnöten in einzelnen Ligen die Durchführung des Liga-Pokals nicht mehr möglich sein, wird er abgebrochen." Darüber will der BFV im konkreten Fall dann aber seine Mitgliedsvereine abstimmen lassen. Der Zusatzwettbewerb war geschaffen worden, um eventuell entstehende Lücken im Spielplan mit Pflichtspielen zu füllen – und so den sportlichen Anreiz hochzuhalten.

Eine weitere Verlängerung der Saison über den 31. Juli hinaus sei derzeit noch kein Thema. Aber: "Die Deadline setzt die Pandemie, so schwer uns das allen fällt, aber das ist Fakt. Ich kann Vereine verstehen, die das nicht wirklich toll finden, aber Corona legt uns allen Fesseln an." − aug












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Im September verließ Julian Pollersbeck nach einem unrühmlichen Ende den Hamburger SV. Bei seinem neuen Klub Olympique Lyon ist er noch ohne Einsatz - was sich nun ändern könnte. −Foto: Archiv dpa

Mitte September 2020 wechselte Torhüter Julian Pollersbeck (26) nach gut drei Jahren beim Hamburger...



−Foto: privat

Jeden Donnerstag spricht Kultreporter Karlheinz Kas über die Fußball-Woche - klar, meinungsstark...



−Foto: Symbolbild Lakota

"Der Frühling 2021 wird anders sein als der Frühling vor einem Jahr", sagte Bundeskanzlerin Angela...



Kehrt zurück ins Tiefenbacher Tor: Routinier Stefan Lang (37). −Foto: Mike Sigl

Erstmals eine Frühjahrs-Vorbereitung auf Kunstrasen statt auf dem tiefen Sandplatz: Darauf hatten...



Kaum eine Einsatzminute konnte Alexander Nübel, vergangenen Sommer mit großen Versprechungen aus Schalke gekommen, bisher für den FC Bayern sammeln. −Foto: dpa

Alexander Nübel wollte und sollte bei Bayern München Welttorhüter Manuel Neuer ablösen...





−Foto: Symbolbild Lakota

"Der Frühling 2021 wird anders sein als der Frühling vor einem Jahr", sagte Bundeskanzlerin Angela...



−Symbolbild: dpa

Der Bund-Länder-Gipfel am Mittwoch wird offenbar auch dem Breiten- und Amateursport Lockerungen des...



Hasan Salihamidzic. −Foto: dpa

Bayern Münchens Sportvorstand Hasan Salihamidzic hat keine Erklärung für die vielen Coronafälle...



Noch ruht der Ball im Amateurfußball. −Foto: Ritzinger, Archiv

Der Frühling kommt, doch viele Amateurfußballer werden sich vielleicht bald warm anziehen müssen:...



Die Vorentscheidung: Leverkusens Torwart Niklas Lomb warf Jordan Siebatscheu (links) den Ball nach einer Flanke vor die Füße. Der 24-Jährige nutzte den Torwartfehler zum 0:1. −Foto: Martin Meissner/dpa

Das Achtelfinale in der Europa League wird ohne deutsche Beteiligung gespielt...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver