Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Söder stellt klar | 15.10.2020 | 15:54 Uhr

Sportbetrieb in Bayern kann weiterlaufen, aber: Fans müssen bei 7-Tages-Inzidenz über 35 Maske tragen

Lesenswert (21) Lesenswert 11 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 18 / 127
  • Pfeil
  • Pfeil




Auf Fußballplätzen muss künftig eine Maske getragen werden, wenn die 7-Tages-Inzidenz größer als 35 ist. −Foto: Mike Duschl

Auf Fußballplätzen muss künftig eine Maske getragen werden, wenn die 7-Tages-Inzidenz größer als 35 ist. −Foto: Mike Duschl

Auf Fußballplätzen muss künftig eine Maske getragen werden, wenn die 7-Tages-Inzidenz größer als 35 ist. −Foto: Mike Duschl


Der Sportbetrieb in Bayern kann trotz steigender Corona-Zahlen weiterlaufen wie bisher. Allerdings gibt es Veränderungen für die Zuschauer: Sie müssen künftig Maske tragen, wenn der Schwellenwert überschritten ist.

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder hat an diesem Donnerstag nach der Sitzung des Kabinetts neue Maßnahmen zur Eindämmung der steigenden Corona-Infektionen im Freistaat vorgestellt. Dabei machte Söder auch klar, "dass der Sportbetrieb in Bayern weiterhin unter den bekannten Maßgaben stattfinden kann". Allerdings: Zuschauer von Fußballspielen in Regionen mit hohen Infektionszahlen müssen sich aber auf das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung einstellen. Diese Maßnahme gilt in Gebieten mit einer 7-Tages-Inzidenz größer als 35. Aktuell ist dies zum Beispiel in den Landkreisen Deggendorf, Regen, Freyung-Grafenau oder Rottal/Inn der Fall, die Stadt Passau ist noch unter dem kritischen Wert (aktuell 18,94 ).

Im Wortlaut heißt es in der Erklärung: "Es wird eine Maskenpflicht dort eingeführt, wo Menschen dichter und/oder länger zusammenkommen. Das gilt insbesondere auf bestimmten, stark frequentierten Plätzen (z.B. Fußgängerzonen, Marktplätze), in allen öffentlichen Gebäuden, auf Begegnungs- und Verkehrsflächen (z.B. Fahrstühle, Kantinen, Eingangsbereich von Hochhäusern), in den Schulen (außer Grundschulen) und Bildungsstätten auch im Unterricht, für Zuschauer bei sportlichen Veranstaltungen sowie durchgängig auf Tagungen, Kongressen, Messen und in Kulturstätten auch am Platz."

Unterdessen hat DOSB-Präsident Alfons Hörmann die Politik aufgefordert, den Sport nicht aus den Augen zu verlieren. "Wir appellieren an die Verantwortlichen der Politik, die gesamte Kompetenz des Sports in die anstehenden Weichenstellungen einzubeziehen, damit sachgerechte Lösungen für unsere 90000 Vereine und 27 Millionen Mitgliedschaften erreicht werden", teilte der Chef des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) am Donnerstag mit












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





−Foto: Symbolbild Lakota

Die Politik schiebt dem Freizeit- und Breitensport erst ab kommenden Montag einen Riegel vor...



Im Duell der Nachwuchsleistungszentren standen sich am 10. Oktober die Kapitäne Samuel Langen (Deggendorf/links) und Niklas Käser (Burghausen) mit ihren Teams gegenüber. Das an Emotionen reiche Spiel der C-Junioren-Bayernliga Südost hat nun ein Nachspiel. −Foto: Gabi Zucker

In der Fußball-Bayernliga Südost der C-Junioren hatte der SV Wacker Burghausen am 10...



An dieses Bild werden sich Eishockey-Vereine gewöhnen müssen: Nach dem beschlossenen "Lockdown light" dürfen die Eishockey-Oberligisten (hier der Deggendorfer SC) wahrscheinlich weiterspielen. Eine offizielle Einstufung als Profiliga steht aber noch aus. −Foto: Roland Rappel

Darf sie starten oder nicht, die Eishockey-Oberliga? Das weiß derzeit nicht einmal der Deutsche...



Sportlich wollen die Schaldinger um Johannes Pex am Samstag in Aschaffenburg nochmals punkten. −Foto: Lakota

Eigentlich wäre die Euphorie groß. Die aktuell beiden besten Teams der Regionalliga Bayern treffen...



Der Streit zwischen Türkgücü München und dem BFV ums DFB-Pokalspiel gegen Schalke nimmt kein Ende. −Foto: dpa

Drittligist Türkgücü München gibt im Pokalstreit mit dem Bayerischen Fußball-Verband (BFV) noch...





 - Lakota

Nach Informationen der Passauer Neuen Presse hat sich das Vorstandsgremium des Bayerischen...



−Foto: Lakota / Montage: PNP

Für das kommende Wochenende hoffen die Spielleiter, Vereine und Spieler/innen auf weniger...



Der BFV hat die Nachholtermine für die ausgefallenen Spiele festgelegt. −Foto: Andreas Lakota

Der Bayerische Fußball-Verband hat auf die zahlreichen Spielabsagen reagiert – und den...



Ab Montag geht nichts mehr auf den Sportplätzen. −Foto: Lakota

Für den deutschen Sport bedeuten die verschärften Corona-Maßnahmen teilweise heftige Einschnitte...



Rollt er oder ruht er, der Ball? In Niederbayern wird diese Frage am Wochenende erneut unterschiedlich zu beantworten sein. −Symbolbild: Lakota

An diesem Wochenende werden viele angesetzte Fußballspiele nicht stattfinden können...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver