Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





PNP-Bericht vom Dienstagabend bestätigt | 02.09.2020 | 11:47 Uhr

Offiziell: BFV will Lockerungen einklagen – doch erst müssen die Mitglieder abstimmen

von Alexander Augustin,Sebastian Lippert,Michael Duschl

Lesenswert (36) Lesenswert 48 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 45
  • Pfeil
  • Pfeil




−Symbolbild: Weigel/dpa

−Symbolbild: Weigel/dpa

−Symbolbild: Weigel/dpa


Nun ist es amtlich: Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) will Lockerungen für den Amateurfußball einklagen. Darauf verständigten sich die Vorstandsmitglieder in einer Video-Konferenz am Dienstagabend. Die PNP berichtete bereits am Dienstag exklusiv über die Pläne. Damit der Klageweg aber beschritten werden kann, braucht es erst ein entsprechendes Votum der Mitglieder. Die Umfrage unter den 4500 Mitgliedsvereinen läuft bis Montagvormittag.

Drei Meinungen fragt der BFV darin ab:
– Halten Sie diese Entscheidung der Staatsregierung, Wettkampfspiele im bayerischen Amateurfußball nach wie vor nicht zu erlauben und auch keine Zuschauer in begrenztem Umfang zuzulassen, für richtig?
– Wollen Sie, dass der Wettkampfspielbetrieb im Jahr 2020 baldmöglichst wieder aufgenommen wird und der BFV sich dafür einsetzt?
– Soll der BFV rechtlich gegen das Verbot des Wettkampfspielbetriebs im Amateurfußball vorgehen und gegebenenfalls gerichtlich Gleichbehandlung mit Freiluft-Kulturveranstaltungen analog § 21 Abs. 2 der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung geltend machen?

Lesen Sie dazu auch:
- Herrmann: Das bayerische Kabinett will am 14. September über die Wiederaufnahme des Wettkampfbetriebs beraten
- Video: BFV-Präsident Rainer Koch erklärt das weitere Vorgehen
- Regionalligist Schweinfurt reicht Eilantrag beim Verwaltungsgericht gegen Zuschauerverbot ein
- Kommentar: Der Umgang der Politik mit dem Amateursport ist eine Farce
- Messen öffnen, Wettkampfsport bleibt tabu: Regierung durchkreuzt BFV-Pläne + Umfrage

Bis Montag, 10 Uhr, haben die Mitglieder Zeit Ihre Meinung kund zu tun. Ziel des BFV ist es, vor dem nächsten Treffen des Ministerrats am Dienstag, ein eindeutiges Meinungsbild zu haben – und damit vielleicht eine außergerichtliche Lösung zu erwirken. In zwei zusätzlichen Online-Infoseminaren wird Rainer Koch am Freitag, 4. September (16.30 Uhr, 18.30 Uhr) zusammen mit Schatzmeister Jürgen Faltenbacher die interessierten Vereinsvertreter in ganz Bayern nochmals über den Stand der Dinge informieren und Hintergründe erklären. Ziel des BFV ist es weiterhin, den Re-Start im Amateurfußball noch im September durchzuführen. Derzeit ist dieser für 19. September angesetzt.

Schon am Dienstagabend – unmittelbar nach der Vorstandssitzung – hatte BFV-Präsident Rainer Koch in einem Facebook-Beitrag durchklingen lassen, dass der Verband zu juristischen Mitteln greifen wird: "Weitere zwei Wochen ‘abwarten und Tee trinken’ werden wir nicht vorschlagen", schrieb er mit Blick auf die Beschlüsse des Abends. Schatzmeister und Spielbetriebsleiter Jürgen Faltenbacher kündigte an: "Wir sind nicht unvorbereitet, haben auch für den jetzt leider eingetretenen Fall einen Weg, den gilt es jetzt aber zunächst noch auf ein breites Fundament zu stellen." Das soll durch die nun gestartete Umfrage geschaffen werden.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Soll die Saison wegen der Corona-Pandemie abgebrochen werden? Darüber diskutieren die Fußballer in Bayern. −Foto: Lakota

Mehrere Fußballverbände haben bereits auf die noch immer angespannte Corona-Lage reagiert und ihre...



−Foto: Symbolbild Lakota

Der Druck der Vereine war zu groß geworden. Nach einem Brandbrief von 17 Landes- und Bayernligisten...



Nach oben soll’s gehen bei der DJK Vilzing. −Symbolbild: Bietau

Der Bayernligist DJK Vilzing legt sein sportliches Schicksal bis mindestens 2023 weiterhin in die...



−Foto: Symbol Lakota

Sollte bis 3. Mai kein Mannschaftraining möglich sein, wird der Bayerische Fußball-Verband seine...



Bayern-Trainer Hansi Flick und Jerome Boateng. - afp

Trainer Hansi Flick hat Jerome Boateng nach der Meldung über die bevorstehende Trennung zwischen...





−Foto: Symbolbild Lakota

Der Druck der Vereine war zu groß geworden. Nach einem Brandbrief von 17 Landes- und Bayernligisten...



Traurig, traurig: Timo Werner vergab eine hundertprozentige Chance zur möglichen 2:1-Führung, der Chelsea-Stürmer vergab diese alleine vor dem Tor kläglich. −Foto: Ina Fassbender/AFP

Nächste Blamage statt EM-Rückenwind: Joachim Löw ist mit seinem letzten Neun-Punkte-Auftrag für die...



"Ich denke, dass Hansi Flick der richtige Trainer für uns ist. Man hat ja gesehen, wie erfolgreich wir die vergangenen Zeiten verbracht haben", sagt Manuel Neuer über Trainer Hansi Flick. −Foto: dpa

Kapitän Manuel Neuer hat sich für eine weitere Zusammenarbeit mit Hansi Flick ausgesprochen und...



Bayern-Trainer Hansi Flick und Jerome Boateng. - afp

Trainer Hansi Flick hat Jerome Boateng nach der Meldung über die bevorstehende Trennung zwischen...



Zu oft nur in der Zuschauerrolle: Torhüter Manuel Neuer (r.) streckt sich nach einem Schuss von Kylian Mbappé. −Foto: Imago Images

Dem FC Bayern droht bei der Titelverteidigung in der Champions League nach der Torshow von Kylian...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver