Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Ein bayerischer Kreisspielleiter spricht | 10.07.2020 | 06:00 Uhr

Durch Corona: Angst vor Reservesterben ist groß – "Das könnte auf uns zukommen"

von Michael Duschl

Lesenswert (9) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 21
  • Pfeil
  • Pfeil




Kreisspielleiter Wolfgang Heyne. −Foto: Michael Sigl

Kreisspielleiter Wolfgang Heyne. −Foto: Michael Sigl

Kreisspielleiter Wolfgang Heyne. −Foto: Michael Sigl


Die Zahlen der Fußballreserven in Niederbayern sind ohnehin seit vielen Jahren rückläufig und bereiten Abteilungsleitern wie Spielleitern Sorgen. Nun, nach vier Monaten ohne Amateurfußball, ist die Angst groß, dass die Corona-Krise ein Reservesterben beschleunigt.

Befürchtungen in diese Richtung hat Wolfgang Heyne, Chef über den Spielbetrieb im Kreis Niederbayern Ost, zuletzt in Gesprächen öfter gehört. "Das könnte auf uns zukommen", sagt der Kreisspielleiter. Man könne aktuell nur abwarten, bis der Betrieb wieder anläuft und hoffen, dass sich nicht zu viele Reservespieler verabschieden.

Mit "sehr, sehr großen Problemen" im Hinblick auf 2. Mannschaften rechnen viele Vereinsfunktionäre, weil gerade ältere Spieler in der Corona-Zwangspause die Vorzüge von freien Wochenende genossen hätten. "Der eine macht mit der Familie was, der andere hat eine neue Sportart für sich entdeckt", vermutet Heyne. Darum gehört für ihn zum Restart auch eine unmittelbare Wiederaufnahme des Spieltriebs für Reserven. "Es soll sofort wieder Vorspiele geben", betont der Bayerbacher. Bei Gruppeneinteilungen werde man darauf achten, dass Vereine mit Reserven aufeinandertreffen.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Trainer Chris Heid darf die Suppe mit seiner Deggendorfer Rumpftruppe auslöffeln. −Foto: Rappel

Mit bemerkenswerter Vehemenz hat der Deggendorfer SC am Freitag Vorfälle in den Reihen der...



31. Saisontore: Robert Lewandowski traf gegen Dortmund dreifach. −Foto: dpa

Robert Lewandowski boxte drei-, viermal mit beiden Fäusten in die Luft. In einem packenden...



−Foto: Lakota

Vom kommenden Montag an können in Bayern unter bestimmten Voraussetzungen wieder Freizeitsportler...



So jubeln die Weltmeister: Pius Paschke (v.l.), Markus Eisenbichler, Severin Freund und Karl Geiger. −Foto: dpa

Angeführt von Markus Eisenbichler und WM-Gigant Karl Geiger haben sich die Flugkünstler bei der...



Die spielentscheidende Szene: Jeremy Williams drückt die Scheibe noch in der ersten Minute der Verlängerung über die Torlinie. - Harald Schindler

Da schau her. Die Straubing Tigers haben am Samstagabend für eine Überraschung in der Deutschen...





−Symbolbild: dpa

Der Bund-Länder-Gipfel am Mittwoch wird offenbar auch dem Breiten- und Amateursport Lockerungen des...



Noch ruht der Ball im Amateurfußball. −Foto: Ritzinger, Archiv

Der Frühling kommt, doch viele Amateurfußballer werden sich vielleicht bald warm anziehen müssen:...



−Foto: Symbolbild Lakota

"Der Frühling 2021 wird anders sein als der Frühling vor einem Jahr", sagte Bundeskanzlerin Angela...



Die Vorentscheidung: Leverkusens Torwart Niklas Lomb warf Jordan Siebatscheu (links) den Ball nach einer Flanke vor die Füße. Der 24-Jährige nutzte den Torwartfehler zum 0:1. −Foto: Martin Meissner/dpa

Das Achtelfinale in der Europa League wird ohne deutsche Beteiligung gespielt...



Was lief beim DSC ab? Die Vorwürfe über nicht näher bezeichnete Disziplinlosigkeiten haben nun zu Ausschlüssen geführt, ein Betroffener ist Michel Limböck (vorn). −Foto: Rappel

Donnerschlag beim Deggendorfer SC: In Folge schwerer Vorwürfe hat die Klubführung sieben Spieler vom...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver