Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





26.06.2019 | 20:56 Uhr

Fünf Elfer in der regulären Spielzeit! BFV-Auswahl verliert verrücktes Finale im Regions’ Cup

Lesenswert (1) Lesenswert 3 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 13 / 55
  • Pfeil
  • Pfeil




Ein Tag zum Vergessen für Dominic Dachs (SV Seligenporten) – alle drei Gegentore kassierte er nach Elfmetern. −Foto: Butzhammer

Ein Tag zum Vergessen für Dominic Dachs (SV Seligenporten) – alle drei Gegentore kassierte er nach Elfmetern. −Foto: Butzhammer

Ein Tag zum Vergessen für Dominic Dachs (SV Seligenporten) – alle drei Gegentore kassierte er nach Elfmetern. −Foto: Butzhammer


Aus dem Spiel heraus ging nicht viel. Dafür verlegte Schiedsrichter Sebastian Coltescu aus Rumänien das Elfmeterschießen in die reguläre Spielzeit. Fünf Strafstöße – einer mehr für die Polen als für die Deutschen – entschieden das Finale des UEFA Regions‘-Cup zwischen der bayerischen Auswahl und der niederschlesischen.

Bis die Hitzeschlacht in Burghausen ins Rollen kam, dauerte es etwas. Bei über 30 Grad waren 1224 Zuschauer in die Wacker-Arena gekommen. Ugur Türk (TSV 1860 München) brachte Deutschland nach 35 Minuten in Führung, die Niederschlesier drehten die Partie durch die Tore von Mateusz Jaros (41.), Kornel Traczyk (47.) und Jacub Bohdanowicz (80.). In der Schlussphase verkürzte Arif Ekin für das deutsche Team (90.) – der Mittelfeldmann sicherte sich mit seinem dritten Turniertor die Torjäger-Trophäe.

Bei der elften Auflage des bedeutendsten Amateurfußball-Turniers der UEFA bleibt dem BFV dennoch ein Eintrag in die Geschichtsbücher. Als erstes deutsches Team überhaupt schafften es die Kicker aus dem Freistaat ins Endspiel. Dort wiederholten die Polen mit dem Sieg ihr Kunststück von 2007: Auch damals besiegten sie in Bulgarien den Turniergastgeber und stemmten die 22 Kilogramm schwere Trophäe in den Himmel.

"Glückwunsch an das polnische Team, das sich heute sicherlich auch glücklich durchgesetzt hat", sagte BFV-Präsident Rainer Koch: "Niederlagen sind immer bitter, diese ganz besonders, denn das Team von Engin Yanova hat bei dieser Endrunde Großes geleistet und war nahe dran an der großen Sensation, erstmals den Regions Cup nach Deutschland zu holen. Kopf hoch, Jungs!" Der deutsche Delegationsleiter und BFV-Schatzmeister Jürgen Faltenbacher leistete unmittelbar nach Schlusspfiff in Burghausen Aufbauarbeit und rückte die großartige Leistung der BFV-Auswahl in den Vordergrund: "Wir haben unseren großen Traum vom Finaleinzug wahr werden lassen. Klar überwiegt jetzt die Enttäuschung. Aber mit ein paar Tagen Abstand werden alle realisieren, was hier Großartiges geleistet worden ist. Unser Dank gilt der Mannschaft um Engin Yanova, aber auch dem Team hinter dem Team." − red












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Zweikämpfe ja, harte Fouls nein: Schalding um Alex Kurz (hier gegen Dominik Weiß) und Türkgücü bekämpften sich meist fair. −Fotos: Lakota

Reiner Maurer grantelte. Aber nicht, weil er unzufrieden war mit der Leistung seiner Mannschaft...



Da staunt auch Dieter Eckstein: Der siebenfache Nationalspieler des 1.FC Nürnberg mit Kult-Keeper Wilfried Waschin, der, wie immer, ohne Handschuhe im Kasten der Urlberger-Buam stand. −Foto: Mike Sigl

Gut 350 Zuschauer hat das sportliche Highlight beim 25-jährigen Gründungsfest des Otterskirchener 1...



Gefragt waren die Autogramme von Martin Demichelis. Der Vize-Weltmeister von 2014 aus Argentinien ist der neue Trainer der U19 des FC Bayern, Fragen wollte er allerdings nicht beantworten. −Foto: Becker

Überraschung beim 1. TTL-Cup der U19 am Samstag in Altötting: Bei dem hochkarätig besetzten...



Hoch das Bein: Hohenau siegte in Ruderting 4:1. −Foto: Escher

Einige lassen’s gehörig krachen, die anderen lassen sich vorführen – mit vogelwilden...



Traf auch in Langquaid: Ruhmannsfeldens Neuzugang Dennis Edenhofer netzte zum zwischenzeitlichen 2:3-Anschlusstreffer ein. −Foto: Bloch

Während die Landesligisten bereits ernst machten, stand für viele Bezirksligisten am Wochenende die...





Kaum zu stoppen war in Durchgang eins Kasim Rabihic, hier versucht es Schaldings Spielertrainer Stefan Köck. −Foto: Lakota

Die Neugier war groß. Fast 2000 Zuschauer pilgerten am Freitagabend an den Reuthinger Weg nach...



Ein Linienricht-Er zeigt Foulspiel an. Bei einem Fußball-Testspiel in Niederbayern, das von nur einem offiziellen Unparteiischen geleitet wurde, war eine Frau als Aushilfs-Linienrichterin nicht erwünscht. Ein männlicher Zuschauer übernahm. −Symbolbild: StockSnap via pixabay

Fußball, ein Testspiel. Kurzfristig muss der Aushilfs-Linienrichter passen. Eine junge Frau nimmt...



Zwei ehemalige Löwen auf der Trainerbank bei Türkgücü: Reiner Maurer (r.) gibt als Chef-Trainer die Kommandos, Michael Hofmann kümmert sich als ehemaliger Bundesliga-Torwart um die Keeper. −Foto: Butzhammer

Löwen-Dompteur war er schon, in Thailand hat er zwei Jahre lang in einem Land...



Soll schon ab Montag wieder das Trikot des TSV 1860 München tragen: Timo Gebhart. −Foto: Andreas Lakota

Knapp eine Woche vor Saisonstart der 3. Liga wartet der TSV 1860 München mit einer echten...



Weitgehend unverändert bleibt in der neuen Saison die Mannschaft des TSV Regen, die in der Kreisliga Straubing einen neuen Angriff auf die vorderen Plätze unternehmen will.

Mit einem Paukenschlag hat sich der TSV Regen in die Sommerpause verabschiedet: Der 6:0-Kantersieg...





Eine Jubeltraube aus Türkgücü-Spielern – ein Bild, an das man sich in der Regionalliga wohl gewöhnen muss. 40 Tore hat der Liga-Neuling in seinen ersten fünf Vorbereitungsspielen erzielt. −Fotos: Butzhammer

Es ist ein sonniger Tag in Heimstetten vor den Toren Münchens. Robert Hettich kommt leger in Jeans...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver