Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





16.12.2018 | 18:25 Uhr

Absagen-Ärger beim Radio-Cup: Drei Teams treten nicht an, Eging kommt nicht zum Finale – Endturnier steht

Lesenswert (9) Lesenswert 6 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke


  • Artikel 20 / 39
  • Pfeil
  • Pfeil




Aunkirchen um Neu-Spielertrainer Thomas Pfefferkorn zeigte eine starke Vorstellung und wurde in Gruppe 3 Zweiter – Punktgleich mit dem Bezirksligisten SV Perlesreut. −Foto: Escher

Aunkirchen um Neu-Spielertrainer Thomas Pfefferkorn zeigte eine starke Vorstellung und wurde in Gruppe 3 Zweiter – Punktgleich mit dem Bezirksligisten SV Perlesreut. −Foto: Escher

Aunkirchen um Neu-Spielertrainer Thomas Pfefferkorn zeigte eine starke Vorstellung und wurde in Gruppe 3 Zweiter – Punktgleich mit dem Bezirksligisten SV Perlesreut. −Foto: Escher


Da haben sich Veranstalter und die jeweiligen Gruppengegner mächtig geärgert: Mit FC-DJK Tiefenbach, FC Bad Füssing und DJK-SV Asbach sind am Wochenende gleich drei Fußballmannschaften nicht zu den Vorrundenspielen des 25.unserRadio-Cups nach Vilshofen gekommen bzw. haben ihre Teilnahme kurzfristig abgesagt. Die Veranstalter um FCV-Vorstand Edi Kurz mussten viel improvisieren, lediglich zwei der vier Gruppen konnten wie geplant ausgetragen werden. Für das Finalturnier (26. Dezember) qualifizierten sich dennoch, wie vorgesehen, zehn Mannschaften. Angenehm überrascht hat A-Klassist SG Breitenberg/Sonnen, der als Gruppensieger mit Maximalpunktzahl weiter kam. Als Zweite wären eigentlich der FC Eging, der FC Aunkirchen und der FC Vilshofen II aufgerückt. Die Eginger haben allerdings ihre Teilnahme am Endturnier abgesagt, dafür rückt der 1.FC Miltach als drittbester Dritter nach.

Bereits zum Turnierstart am Freitag gab es Ärger um eine kurzfristige Absage, nachdem der Kreisligist FC-DJK Tiefenbach krankheitsbedingt kein Team stellen konnte. Am Samstag traten dann der FC Bad Füssing (krankheitsbedingt) und der DJK-SV Asbach nicht an. Ihre Spiele wurden jeweils 0:2 gewertet.

Für die Endrunde qualifiziert haben sich die jeweiligen Gruppensieger und -zweiten sowie die beiden besten Gruppendritten. Demnach "gesellen" sich zu den gesetzten Teams – Gastgeber FC Vilshofen und Titelverteidiger SV Schalding, der heuer seine U23 schicken wird – folgende zehn Vereine: SV Perlesreut, FC Rinchnach, FC Vilshofen II, SG Breitenberg/Sonnen, FC Aunkirchen, SC Zwiesel, SG Gergweis/Pörndorf/ Göttersdorf, SV Bischofsmais und 1.FC Miltach.

Am 2. Weihnachtsfeiertag findet wie gewohnt ab 12 Uhr das Finalturnier beim 25. unserRadio-Cup statt. Der Gewinner kassiert 1000 Euro, für die Platzierten gibt es 600, 300 und 150 Euro. Die Einteilung:

Rinchnach (schwarz) sicherte sich den Sieg in Gruppe 1. −Foto: Escher

Rinchnach (schwarz) sicherte sich den Sieg in Gruppe 1. −Foto: Escher

Rinchnach (schwarz) sicherte sich den Sieg in Gruppe 1. −Foto: Escher


Gruppe 1: SV Schalding, SG Breitenberg/Sonnen, FC Vilshofen II, SG Gergweis/Pörndorf/Göttersdorf.

Gruppe 2: FC Vilshofen I, SV Perlesreut, 1.FC Miltach, SV Bischofsmais.

Gruppe 3: FC Rinchnach, SC Zwiesel, FC Aunkirchen, Türk Gücü Straubing.

So lief die Qualifikation

Gruppe 1 (Tiefenbach trat nicht an)

Hintereben – Bischofsmais 0:1, Vilshofen II – Außernzell 2:1, Hintereben – Rinchnach 1:2, Bischofsmais – Außernzell 2:1, Vilshofen II – Hintereben 2:0, Rinchnach – Bischofsmais 2:1, Rinchnach – Vilshofen II 1:0, Hintereben – Außernzell 2:1, Außernzell – Rinchnach 1:2, Vilshofen II – Bischofsmais – 0:0.

Rinchnach 9:3 – 15
Vilshofen II – 6:2 – 10
Bischofsmais – 6:3 – 10
Hintereben – 5:6 – 6
Außernzell – 6:8 – 3
Tiefenbach – 0:10 – 0 (nicht angetreten)

Gruppe 2 (Bad Füssing und Asbach traten nicht an)

TG Straubing – Eging 1:3, Hofkirchen – SG Breitenberg 0:7, Eging – Breitenberg 0:3, Hofkirchen – TG Straubing 0:7, TG Straubing – SG Breitenberg 3:5, Hofkirchen – Eging 1:8.

1. SG Breitenberg – 19:3 – 15
2. FC Eging – 15:5 – 12
3. TG Straubing – 15:8 – 9
4. Hofkirchen – 5:22 – 6
5. Bad Füssing – 0:10 – 0 (nicht angetreten)
6. Asbach – 0:10 – 0 (nicht angetreten)

Gruppe 3

Perlesreut – Miltach 5:0, SG Altreichenau – Aunkirchen 1:2, Aldersbach – Pleinting 0:1, Perlesreut – SG Altreichenau 3:0, Aunkirchen – Aldersbach 3:0, Miltach – Pleinting 2:0, Aldersbach – Perlesreut 1:2, SG Altreichenau – Miltach 1:2, Pleinting – Aunkirchen 0:3, SG Altreichenau – Aldersbach 2:0, Perlesreut – Plaeinting 4:0, Miltach – Aunkirchen 1:2, Pleinting – SG Altreichenau 0:4, Aldersbach – Miltach 2:3, Aunkirchen − Perlesreut 1:1.

1. Perlesreut – 15:2 – 13
2. Aunkirchen – 11:3 – 13
3. Miltach – 8:10 – 9
4. SG Altreichenau – 8:6 – 6
5. Pleinting – 1:13 – 3
6. Aldersbach 3:11 – 0

Gruppe 4

SC Zwiesel – Alkofen 1:1, Dorfbach – SG Gergweis/Pörndorf/Göttersdorf 1:2, Rotthalmünster – Walchsing 3:1, SC Zwiesel – Dorfbach 3:0, SG Gergweis – Rotthalmünster 2:2, Alkofen – Walchsing 2:2, Rotthalmünster – SC Zwiesel 1:3, Dorfbach – Alkofen 1:0, Walchsing – SG Gergweis 2:4, Dorfbach – Rotthalmünster 3:0, SC Zwiesel – Walchsing 2:1, Alkofen – SG Gergweis 1:3, Walchsing – Dorfbach 4:2, Rotthalmünster – Alkofen 3:0, SG Gergweis – SC Zwiesel 0:5.

1. Zwiesel – 14:3 – 13
2. Gergweis – 11:11 – 10
3. Rotthalmünster – 9:9 – 9
4. Dorfbach – 7:9 – 6
4. Walchsing – 10:13 – 4
6. Alkofen – 4:10 – 2

Als Schiedsrichter waren im Einsatz: Rainer Garbas (Vilshofen), Oswald Unertl (Pleinting), Franz Grausam (Ortenburg), Josef Ellinger (Aicha v.W.), Johannes Lemberger (Passau-West), Erich Sanladerer (Sulzbach).













Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Christian Kobler (53) und Sohn Nick (23) sind ab Sommer bei Patriching aktiv. −Foto: Lakota

Seit Beginn der Winterpause wissen die Verantwortlichen der DJK Eintracht Patriching...



Motiviert bis in die Haarspitzen spielten Co-Spielertrainer Johann Lauerer und der SV Neuhausen auf. −Foto: Andreas Laktoa

Weit über sieben Stunden dauerte das Turnier um die niederbayerische Hallenfußball-Meisterschaft am...



Dick eingepackt − aber gleich richtig heiß: Beim Kleinfeldturnier gaben die Schaldinger um Kapitän Stefan Rockinger Gas. (Foto: Lakota)

Minus sieben Grad zeigte das Thermometer am Montagabend am Reuthinger Weg. Die Stimmung beim Start...



Kevin-Prinz Boateng wurde am heutigen Dienstag in Barcelona vorgestellt. −Foto: dpa

Der aus der Bundesliga bekannte "Bad Boy" Kevin-Prince Boateng hat es geschafft...



Mehr Biss zeigen: Was Verteidiger Milos Vavrusa hier vorlebt, fordern Trainer und Fans vermehrt von der Mannschaft des DSC. −F.: Rappel

Otto Keresztes war frustriert nach der 2:4-Heimniederlage des Deggendorfer SC gegen die Tölzer Löwen...





Ein fitter Martin Giermeier war kaum zu halten – zumindest nicht von seinen Gegenspielern in der Bezirksliga. −Foto: Sigl

Nur 3,5 Prozent aller Fußball-Talente der großen deutschen Klubs schaffen den Durchbruch...



Marco Reus. −Foto: dpa

Marco Reus, Kapitän vom Bundesliga-Spitzenreiter Borussia Dortmund, schließt einen Wechsel zum...



Verlässliche Größe bei Sturm Hauzenberg: Kapitän Jürgen Knödlseder (l.). −Foto: Sven Kaiser

Landesligist Sturm Hauzenberg stellt die Weichen für die Zukunft: Mit Jürgen Knödlseder (33) hat...



Enttäuschung ja – aber grunsätzlich siegt Vorstand Christian Eder die Passau Black hawks auf dem richtigen Weg. −Foto: stock4press

Das Ziel war klar: Die Passau Black Hawks wollten in dieser Saison in der Eishockey-Bayernliga den...



Mario Hager sagt bei den Bataven zum zweiten Mal Servus. −Foto: Lakota

Der SC Batavia Passau ist auf Trainersuche: Der A-Klassist und sein aktueller Coach Mario Hager (50)...





Die Deggendorfer Spieler schoben am Sonntag viel Frust. −Foto: Rappel

Einen herben Rückschlag um sich von den hinteren Plätzen nach vorne zu arbeiten musste der...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver