Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Schiedsrichter | 14.11.2018 | 13:11 Uhr

Pfiffig: Schiri macht Seitenwahl mit Schnick-Schnack-Schnuck – und wird dafür gesperrt!

Lesenswert (10) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken








Da hat ein Schiedsrichter – nur weil er seine Münze für die Seitenwahl in der Kabine vergessen hat – mal eine pfiffige Idee, und schon trifft ihn die ganze Härte eines offenbar ziemlich humorlosen Fußball-Verbandes. So passiert in Englands erster Frauen-Profiliga – dort wurde Referee David McNamara jetzt für drei Wochen vom Dienst suspendiert, weil er vorm Anstoß der Partie Manchester City gegen Reading aus der Not heraus die beiden Spielführerinnen über Anstoß und Seitenwahl per kindlichem "Schnick-Schnack-Schnuck" (Schere-Stein-Papier) entscheiden ließ.

Übereinstimmenden britischen Medienberichten zufolge staunten die gut 1000 Zuschauer bei der Partie der "Women’s Super League" in Manchester am 26. Oktober nicht schlecht, als im Anstoßkreis Man-City-Kapitänin Stephanie Houghton und Readings Kirsty Pearce plötzlich schmunzelnd "Stone-Paper-Scissors" spielen sahen.

Was der englischen Football-Association (FA) dabei offenbar ein besonderer Dorn im Auge war: Die Partie war sogar im Fernsehen zu sehen. Die FA-Frauen-Beauftragte fürs Schiedsrichterwesen, Joanna Stimpson, monierte daher: "Der Schiedsrichter hatte seine Münze in der Umkleide vergessen. Weil es ein TV-Spiel war und der Anpfiff eingehalten werden musste, kam er auf diese Idee. Ein Moment des Wahnsinns."

Schiedsrichter David McNamara muss nach der Anstoß-Affäre drei Wochen pausieren.

Schiedsrichter David McNamara muss nach der Anstoß-Affäre drei Wochen pausieren.

Schiedsrichter David McNamara muss nach der Anstoß-Affäre drei Wochen pausieren.


Die alles andere als lustige Konsequenz für den Unparteiischen: Mit Wirkung vom 26. November bis 17. Dezember darf McNamara erstmal kein Spiel mehr leiten – eine ganz schön harte Sanktion für eine eigentlich doch ganz pfiffige Aktion... − ws












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am





Ein Wochenende der Freude für Straubing: Travis Turnbull (Mitte) feiert seinen Treffer gegen Krefeld. −Foto: Ritzinger

Iserlohn. Ohne Dramatik können es die Straubing Tigers wohl nicht. Nach ihrem Sieg in der Overtime...



Erzielte das 3:1 beim Derbysieg des TV Freyung in Perlesreut: Markus Heinzl. −Foto: Sven Kaiser

Der TV Freyung ist der Gewinner des 11. Spieltags der Bezirksliga Elf. Die Mannschaft um...



Spielertrainer Dominique Fisch (rechts) legte mit zwei Treffern den Grundstein zum klaren Erfolg seiner SG Preying. Georg Zechmann kommt als erster Gratulant. −Foto: Alex Escher

Die Serie der SG Thyrnau/Kellberg in der Kreisklasse Passau hat weiterhin Bestand...



Hellwach und effektiv präsentierte sich Spitzenreiter TSV Mauth in Tiefenbach. Hier zieht Andreas Baar (von links) ab, daneben Tobias Ortmeier, Nicolas Herzig, Korbinian Tolksdorf und Severin Schötz. −Foto: Mike Sigl

Der TSV Mauth ist in der Kreisliga Passau weiter eine Klasse für sich. Der Tabellenführer behauptete...



Alles gegeben: Die Neuhausener Fans trieben ihre Mannschaft zum Sieg. −Fotos: Thomas Gierl

Einen furiosen 4:1-Sieg feierte der SV Neuhausen/Offenberg in Frauenau. Der Aufsteiger konnte sich...





Nicht mehr Trainer in Bad Kötzting: Benjamin Penzkofer (28). −Foto: Gierl

Benjamin Penzkofer (28) ist nicht mehr Trainer des 1. FC Bad Kötzting! Wie der Landesligist am...



Gleich fünf Mal überwanden die Deggendorfer Talente den Schlussmannn des SV Schalding. −Foto: Sven Kaiser

Es war das Duell Aufsteiger gegen Absteiger – und es war eine klare Angelegenheit: Zum Start...



Nicht mehr Co-Trainer beim TSV Ringelai: Matthias Thuringer (rechts). −Foto: Sven Kaiser

Der TSV Ringelai hat nach acht sieglosen Spielen in der Kreisklasse Freyung auf die sportliche Krise...



Nicht mehr Trainer des SV Hutthurm: Armin Gubisch (rechts, dahinter Teammanager Konrad Behringer). −Foto: Sven Kaiser

Trainerwechsel bei Fußball-Bezirksligist SV Hutthurm: Die Verantwortlichen des Landesliga-Absteigers...



Ihre Wege trennen sich: Robert Obermeier (links) darf beim SV Auerbach nicht mehr weitermachen, der Chef dort ist nun Obermeiers bisheriger "Co" Johannes Wittenzellner. −Foto: Stefan Ritzinger

Der SV Auerbach hat Trainer Robert Obermeier entlassen. Nach nur dreieinhalb Monaten gehen der...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver