Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Die ersten Partien in der Übersicht  |  22.06.2022  |  09:32 Uhr

Vilzing freut sich schon am 4. Spieltag auf die kleinen Bayern: So legt die Regionalliga los

Lesenswert (2) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 11 / 82
  • Pfeil
  • Pfeil




Keeper Markus Schöller und der SV Wacker Burghausen starten am 16. Juli daheim gegen Aufsteiger Ansbach in die neue Saison. −F.: Butzhammer

Keeper Markus Schöller und der SV Wacker Burghausen starten am 16. Juli daheim gegen Aufsteiger Ansbach in die neue Saison. −F.: Butzhammer

Keeper Markus Schöller und der SV Wacker Burghausen starten am 16. Juli daheim gegen Aufsteiger Ansbach in die neue Saison. −F.: Butzhammer


Der TSV Buchbach bestreitet am Donnerstag, 14. Juli, den offiziellen Auftakt der Regionalliga Bayern mit der attraktiven Partie gegen Ex-Bundesligist Spvgg Unterhaching. Anstoß ist um 19Uhr, rund um das Spiel gibt’s ein großes Rahmenprogramm.

Danach hat der Klub Gegner, die auch in der vergangenen Saison in der Regionalliga vertreten waren. Wacker Burghausen hingegen macht den Neulingstest: Der Auftaktpartie gegen den aktuellen Bayernliga-Nord-Vizemeister Spvgg Ansbach folgt für den Ex-Zweitligisten von der Salzach das Duell beim neuformierten Drittliga-Absteiger Türkgücü München, ehe die Hannes-Sigurdsson-Schützlinge mit der DJK Vilzing den amtierenden Meister der Bayernliga Nord zu Gast haben. Erst am 4. Spieltag gibt’s am Schönbusch in Aschaffenburg das erste Aufeinandertreffen der neuen Wacker-Truppe mit einem Alteingesessenen.

Das Inn/Salzach-Duell ist für den 7. Spieltag rund um den 20. August geplant. Dabei hat Burghausen zunächst das Heimspiel und empfängt die Buchbacher Truppe.

Die Spvgg Hankofen bekommt am ersten Spieltag gleich einen echten Brocken serviert. Der Aufsteiger muss zum Drittligaabsteiger Würzburger Kickers. In den beiden folgenden Heimspiel ist dann der TSV Rain sowie der 1.FC Nürnberg II zu Gast in Niederbayern. Mitte Oktober (aktuell 15.10.) gastiert dann der FC Bayern II in Hankofen.

Die DJK Vilzing legt ebenfalls mit einem Auswärtsspiel los. Die Eibl-Elf gastiert am ersten Spieltag beim FC Augsburg II. Zur Heimspielpremiere reist der SV Heimstetten an den Huthgarten, ehe es dann zwei Highlights in Folge gibt: Erst geht es nach Burghausen, am vierten Spieltag (Mittwoch, 3.8.) kommt dann der FC Bayern II nach Vilzing.

Anfang und Ende August sind englische Wochen in den straffen Plan mit 38 Spieltagen eingestreut. Auch am Montag, 3. Oktober, ist eine komplette Runde angesetzt. Im Jahr 2022 sollen bis zum 3. Dezember 24 Spieltage durchgezogen werden, weiter geht’s dann im Frühjahr am 25. Februar. Das Saisonende ist für den 27. Mai angesetzt.

1. Spieltag: TSV Buchbach – Spvgg Unterhaching (Donnerstag, 14. Juli, 19Uhr). Freitag, 18.30 Uhr: Würzburg − Hankofen; 19 Uhr: Heimstetten – Türkgücü München, Illertissen – Aschaffenburg. Samstag, 14 Uhr: Fürth II – Pipinsried, Burghausen – Ansbach, Augsburg II – Vilzing; 17 Uhr: Rain – Schweinfurt, Aubstadt – Nürnberg II.

2. Spieltag, Freitag, 22. Juli, 18.30 Uhr: Ansbach – FC Bayern II; 19 Uhr: Aschaffenburg – Augsburg II, Schweinfurt 05 – Buchbach. Samstag, 14 Uhr: Unterhaching – Illertissen, Vilzing – Heimstetten, Türkgücü München – Burghausen, Nürnberg II – Würzburg; 17 Uhr: Eichstätt – Fürth II, Pipinsried – Aubstadt, Hankofen – Rain.

3. Spieltag, Freitag, 29. Juli, 18.30 Uhr: TSV Rain/Lech – Buchbach, Würzburg – Pipinsried; 19 Uhr: Burghausen – Vilzing, Heimstetten – Aschaffenburg; Samstag, 14 Uhr: Fürth II – Ansbach, Augsburg II – Unterhaching. 17 Uhr: Aubstadt – Eichstätt, Hankofen – Nürnberg II. Sonntag, 14 Uhr: Bayern II – Türkgücü München. Dienstag, 9. August: Illertissen – Schweinfurt.

4. Spieltag, Dienstag, 2. Augsut, 18.30 Uhr: Ansbach – Aubstadt, Eichstätt – Würzburg, Pipinsried – Hankofen, Nürnberg II – rain, Unterhaching – Heimstetten, Aschaffenburg – Burghausen, Buchbach – FV Illertissen, Schweinfurt – Augsburg II. Mittwoch, 3. August, 18.30 Uhr: Vilzing – FC Bayern, Türkgücü Münchn – Fürth II. − red












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2022
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Bayreuth
38
103:39
93
2.
Bayern München II
38
113:50
86
3.
Burghausen
38
84:54
64
4.
Unterhaching
38
73:59
64
5.
Schweinfurt
38
96:56
62
6.
Aubstadt
38
74:43
61
7.
Illertissen
38
57:45
59
8.
Aschaffenburg
38
54:53
51
9.
FC Augsburg II
38
68:70
50
10.
Eichstätt
38
49:62
50
11.
1.FC Nürnberg II
38
55:56
49
12.
Buchbach
38
50:46
48
13.
Pipinsried
38
52:72
48
14.
Heimstetten
38
56:68
47
15.
Rain
38
43:66
45
16.
Eltersdorf
38
55:84
41
17.
Greuther Fürth II
38
50:67
40
18.
Memmingen
38
44:72
38
19.
SV Schalding
38
34:85
29
20.
1860 Rosenheim
38
39:102
27




Frisch verpflichtet, gleich im Einsatz: Aboubacar Cisse am Mittwochabend im Wacker-Trikot. Gegen die Dortmunder Borussen-Zweite gibt der Österreicher die Vorlage zum 1:0. −Foto: Butzhammer

Der SV Wacker hat im ersten Testspiel vor eigenem Publikum eine überzeugende Leistung geboten...



Mit Bayern wird’s wohl nix werden: Ronaldo muss sich weiter nach einem neuen Klub umschauen. −Foto: dpa

Bayern Münchens Vorstandschef Oliver Kahn hat allen Spekulationen um einen Transfer von Superstar...



Seit dem Winter ist Valdrin Blakaj Trainer der TuS Walburgskirchen. Für den Klassenerhalt setzt er auf Fleiß und Disziplin. −Foto: Franz Nagl

Die TuS Walburgskirchen steht vor der größten Herausforderung der Vereinsgeschichte: das Abenteuer...



Das nimmt ihr keiner mehr: Annika Just läuft in Jerusalem das EM-Finale der U18 über 100 Meter – und wird Siebte. −Foto: Screenshot

Ein Traum war an diesem Dienstagabend in Erfüllung gegangen für Annika Just...



Für die deutschen Frauen geht das Turnier am Freitag los. −Foto: dpa

Der Zuschauerrekord ist schon geknackt, bevor überhaupt der erste Ball rollt...





Für die deutschen Frauen geht das Turnier am Freitag los. −Foto: dpa

Der Zuschauerrekord ist schon geknackt, bevor überhaupt der erste Ball rollt...



Trägt künftig das Wacker-Trikot: Stürmer Aboubacar Cisse. −Foto: Verein

Neuer Angreifer für den SV Wacker Burghausen: Aboubacar Cisse wechselt vom FC Wacker Innsbruck II...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver