Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Nach der Niederlage in Buchbach  |  28.09.2020  |  08:00 Uhr

Schalding vor den Liga-Endspielen: Köck lobt und schimpft – So gibt’s Tickets

Lesenswert (6) Lesenswert 3 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke


  • Artikel 38 / 60
  • Pfeil
  • Pfeil




Verärgert über den Fehler vor dem Gegentor: Schaldings Coach Stefan Köck am Freitag bei der Partie in Buchbach. −Foto: Butzhammer

Verärgert über den Fehler vor dem Gegentor: Schaldings Coach Stefan Köck am Freitag bei der Partie in Buchbach. −Foto: Butzhammer

Verärgert über den Fehler vor dem Gegentor: Schaldings Coach Stefan Köck am Freitag bei der Partie in Buchbach. −Foto: Butzhammer


Nach der 0:1-Pleite im Ligapokal am Freitag beim TSV Buchbach liegt der Fokus beim SV Schalding nun voll und ganz auf der Liga. An den kommenden drei Samstagen stehen drei Heimspiele an. Mit Rain, Heimstetten und Rosenheim gastieren drei Rivalen im Kampf um den Klassenerhalt am Reuthinger Weg.

Zu diesen Partien sind maximal 400 Zuschauer zugelassen. Vorrang haben die Inhaber einer Jahreskarte. Diese müssen sich bis Mittwoch, 12 Uhr, anmelden auf www.svs-passau.de unter der Rubrik "Tickets" oder telefonisch am Dienstag zwischen 16.30 Uhr und 18.30 Uhr unter 0851/ 9665987. Die Saisonkarteninhaber können ihr Ticket am Mittwoch und Freitag (jeweils 17 Uhr bis 19) vor dem Vereinsheim abholen. Nach Anmeldeschluss am Mittwoch kann der SVS sagen, wie viele Tickets noch in den freien Verkauf gehen. Diese Karten können dann ebenfalls am Mittwoch und Freitag im Vorverkauf am Reuthinger Weg (17 bis 19 Uhr) erworben werden.

Die Partie am Freitag in Buchbach hatte einiges geboten. "Das war Werbung für den Regionalliga-Fußball, da war riesiges Tempo drin, das war toll zum Anschauen", befand Schaldings Trainer Stefan Köck, der sich aber mächtig über die Niederlage ärgerte, weil seine Mannschaft beim Tor des Tages bereits zur Gegenoffensive angesetzt hatte, anstatt den langen Ball der Buchbacher auf Samed Bahar zu verteidigen. "Wir machen derzeit immer den gleichen Fehler", grantelte der Coach. An der scharfen Hereingabe von Bahar rutschte zunächst Thommy Winklbauer vorbei, doch der Ball landete auf dem anderen Flügel bei Christian Brucia und dessen Flanke torpedierte Tobi Szatf aus wenigen Metern per Kopf zum Treffer des Abends in die Maschen (75.).

"Wir waren die Mannschaft, die in einer temporeichen Partie etwas mehr Ballbesitz hatte. Wir hatten schon vor der Pause unsere Chancen und waren dabei aber immer auf der Hut nicht in Falle zu tappen, denn Schalding hat genug Flitzer, die mit enormem Tempo auf die Kette hinten laufen", analysierte Buchbachs Trainer Markus Raupach, während Köck befand, dass es seine Truppe in der ersten Hälfte sehr gut gemacht hätte und auch in Führung hätte gehen müssen: "Ein 1:0 zur Pause wäre verdient gewesen." Köck spielte dabei auf den Pfostentreffer von Markus Gallmaier in der 31. Minute an, bei dem TSV-Keeper Daniel Maus Glück hatte, dass er den Abpraller unter sich begraben konnte.

"Wenn man sich Druck anschaut, den Buchbach nach der Pause gemacht hat, war der Sieg nicht unverdient", gestand Köck und Raupach erklärte: "Ich hätte mir gewünscht, dass wir es nicht spannend machen, aber bei den Bedingungen mit dem tiefen Boden war es auch für beide Mannschaften nicht leicht. Jetzt hoffe ich, dass es sich schnell rumspricht, was für tollen Fußball es hier zu sehen gibt und dass dann beim nächsten Mal wieder mehr Zuschauer kommen." Dass es am Freitag nur etwa 200 Fans in der SMR-Arena waren, dürfte in erster Linie dem Dauerregen bei eiskalten Temperaturen geschuldet gewesen sein. "Die Zuschauer, die da waren haben uns nach vorne getrieben. Dafür gilt ihnen großer Dank", so Raupach. − mb/la













Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Aschaffenburg
25
51:27
50
2.
Nürnberg II
25
61:32
49
3.
Bayreuth
25
53:28
49
4.
Schweinfurt
23
48:29
44
5.
Aubstadt
25
43:41
39
6.
Eichstätt
26
46:32
37
7.
Greuther Fürth II
26
31:33
36
8.
Buchbach
25
32:29
35
9.
FC Augsburg II
25
44:35
34
10.
Burghausen
25
36:35
33
11.
SV Schalding
24
34:45
32
12.
Illertissen
25
37:51
31
13.
Rain/Lech
25
26:41
30
14.
Heimstetten
25
44:54
26
15.
1860 Rosenheim
25
30:61
21
16.
Memmingen
22
18:30
20
17.
Garching
20
21:52
13




Sechs Spiele lang sieglos: Der berüchtigte Trainer-Effekt blieb nach der Verpflichtung von Manuel Baum auf Schalke gänzlich aus. −Foto: Martin Meissner/dpa

Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 steuert nach dem 24. Spiel in Folge ohne Sieg weiter auf...



Wechselt vom TSV Grafling zum SV Schöllnach, wo er als neuer Trainer übernimmt: Manuel Weinberger. −Foto: Frank Bietau

Mit einem runderneuerten Kader will der SV Schöllnach den Klassenerhalt in der Kreisklasse...



−Symbolfoto: dpa

Die Lage ist ernst: In dieser Woche stehen dem bayerischen Sport im Zuge des weiteren Umgangs mit...



Mehr als ein "Check" war nicht drin: Der Deggendorfer SC mit Chase Schaber konnte einen starken SC Riessersee mit Dreifach-Torschützen Benjamin Kronawitter nicht stoppen. −Foto: Roland Rappel

Trauriger Höhepunkt einer schwarzen Woche für den Deggendorfer SC. Im dritten Oberliga-Spiel...



Verlässt den ASV Cham in der Winterpause: Andreas Lengsfeld (34) führte die Kreisstädter 2019 zurück in die Bayernliga und fungierte zuletzt als Sportlicher Leiter. −Foto: Frank Bietau

Einen überraschenden Rücktritt muss Fußball-Bayernligist ASV Cham hinnehmen...





Muss er jetzt gehen? Joachim Löw. −Foto: dpa

Es ist ein erneuter Tiefpunkt in der jüngeren Geschichte der deutschen Nationalmannschaft: 0:6...



FUNino ist Kleinfeldfußball im 3 gegen 3, das in einer bestimmten Organisationsform auf 4 Minitore gespielt wird. −Foto: Screenshot youtube / Lakota

Fußball-Deutschland, meint Oliver Bierhoff, ist in arger Not. "Wir machen uns große Sorgen"...



Der Anfang eines bitteren Abends:  Kyle Gibbons schiebt   die Scheibe an Clemens Ritschel vorbei  zum 1:0. −: Michael Sigl - Michael Sigl

Eine ganz bittere Pille schlucken mussten am Dienstagabend die EHF Passau und ihre Fans...



−Foto: afp

Joachim Löw darf bleiben - trotz Rekordpleite in Spanien und immer schärferer Kritik...



Kreis-Ost-Chef Christian Bernkopf (42). −Foto: Michael Sigl

Wenn es in diesem seltsamen Jahr eine Konstante gab, dann fortwährende, lautstarke Kritik am System...





Über eine gute Bilanz in seinem ersten Jahr beim Fußball-Regionalligisten SV Wacker Burghausen kann sich Trainer Leo Haas freuen. −Foto: Butzhammer

Wenn im Frühjahr die Fußball-Regionalliga Bayern hoffentlich wieder starten kann...



Setzte den Rotstift an: BFV-Schatzmeister Jürgen Faltenbacher (links, mit Präsident Dr. Rainer Koch) musste dennoch für 2020 einen Fehlbetrag von 2,5 Millionen Euro vermelden. −Foto: BFV

Die Folgen der Covid-19-Pandemie treffen auch den Haushalt des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV)...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver