Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





25.09.2020  |  21:14 Uhr

Sztaf-Tor entscheidet Ligapokal-Partie: Schalding geht in Buchbach leer aus

Lesenswert (11) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke


  • Artikel 42 / 60
  • Pfeil
  • Pfeil




Zunehmend in den Brennpunkt des Geschehens rückt mit fortschreitender Spielzeit Niklas Krinninger im Schaldinger Tor. −Foto: Butzhammer

Zunehmend in den Brennpunkt des Geschehens rückt mit fortschreitender Spielzeit Niklas Krinninger im Schaldinger Tor. −Foto: Butzhammer

Zunehmend in den Brennpunkt des Geschehens rückt mit fortschreitender Spielzeit Niklas Krinninger im Schaldinger Tor. −Foto: Butzhammer


Der SV Schalding am Freitagabend im Ligapokal der Regionalliga Bayern eine Niederlage beim TSV Buchbach hinnehmen müssen. Eine Woche nach dem 3:2-Erfolg gegen 1860 Rosenheim unterlag die Mannschaft von Trainer Stefan Köck beim oberbayerischen Rivalen 0:1.

Bei Nieselregen und empfindlich kalten Temperaturen entwickelte sich in der SMR-Arena eine durchaus heiße Partie, in der die Rot-Weißen sich ein Chancenplus im ersten Durchgang erarbeiteten. Erste Annährungen durch Samed Bahar (7.), Thomas Leberfinger (13.) und Christian Brucia (22.) verfehlten noch das Gehäuse, ehe die Schaldinger einen Angriff abfingen, auf Markus Gallmaier durchsteckten, der jedoch am Innenpfosten scheiterte (31.). In der 36. Minute hätte dann Brucia die Buchbacher Führung erzielen müssen, köpfte aber aus wenigen Metern Niklas Krinninger in die Arme. Der Schaldinger Schlussmann parierte auch einen gefährlichen Distanzschuss von Joe Wieselsberger (38.). Den Schlusspunkt unter eine umkämpfte erste Hälfte setzte erneut Gallmaier, doch Wieselsberger klärte zur Ecke.

Nach Wiederbeginn drückte Buchbach auf den Führungstreffer, aber Manuel Mörtlbauer konnte einen Lupfer von Brucia von der Linie köpfen (49.), Petrovic schoss nach Querpass von Bahar aus wenigen Metern Krinninger an (52.) und Tobi Sztaf hämmerte die Kugel aus zwölf Metern über den Querbalken. Im Gegenzug zielte Tobias Stockinger am langen Pfosten des TSV-Tors vorbei und Mörtlbauer kam nach einer Kopfballverlängerung nicht richtig ran (54.).

Im Mittelteil der zweiten Halbzeit verflachte die Partie ein wenig, den Angriffen fehlten auf beiden Seiten die Präzision, ehe die Rot-Weißen in der 75. Minute eiskalt zuschlugen: Zunächst rutschte Thommy Winklbauer an einer Flanke von Bahar vorbei, doch nach der folgenden Flanke köpfte Sztaf aus fünf Metern unhaltbar ein. Die beste Ausgleichschance vergab Stefan Rockinger in der Nachspielzeit bei einem Freistoß knapp über das Kreuzeck. − M.B.













Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Aschaffenburg
25
51:27
50
2.
Nürnberg II
25
61:32
49
3.
Bayreuth
25
53:28
49
4.
Schweinfurt
23
48:29
44
5.
Aubstadt
25
43:41
39
6.
Eichstätt
26
46:32
37
7.
Greuther Fürth II
26
31:33
36
8.
Buchbach
25
32:29
35
9.
FC Augsburg II
25
44:35
34
10.
Burghausen
25
36:35
33
11.
SV Schalding
24
34:45
32
12.
Illertissen
25
37:51
31
13.
Rain/Lech
25
26:41
30
14.
Heimstetten
25
44:54
26
15.
1860 Rosenheim
25
30:61
21
16.
Memmingen
22
18:30
20
17.
Garching
20
21:52
13




Machen ihrem Ärger Luft: Die Fußballer der Spvgg Hacklberg zeigen eine Solidaritäts-Adresse für Peter Müller – dem Trainer, Zeugwart und Vereinswirt des Traditionsvereins wurden alle Verträge gekündigt. Nach Aussage des Hacklberger Vorstands befinden sich unter den Protestierenden auch sieben Nicht-Mitglieder der Spvgg. −Foto: privat

Eigentlich wollen sie Tore schießen und gemeinsam Sport treiben, doch jetzt schießen sie bei der...



Ratlos nach dem 1:6 gegen Memmingen: Raphael Fössinger (l.) und Rene Röthke. −Foto: Roland Rappel

Rückschlag für den Deggendorfer SC: Nach einem knotenlösenden Derbysieg gegen Passau (4:1) und einem...



Mit 54 Jahren präsentierte sich Mike Tyson fit wie lange nicht. −Foto: dpa

Mike Tyson zündete sich erst einmal einen Joint an. "Ich kann einfach nicht aufhören"...



Auch er bleibt in München: Manuel Neuer. −Foto: dpa

Manuel Neuer, Robert Lewandowski und Leon Goretzka durften den noblen Champions-League-Anzug im...



Nur Kleinigkeiten fehlten zu seinem dritten Streich: Markus Eisenbichler wurde am Sonntag Zweiter in Kuusamo. −Foto: afp

Diesmal war es zwar nur Platz zwei, doch Markus Eisenbichler hat beim Weltcup im finnischen Kuusamo...





Muss er jetzt gehen? Joachim Löw. −Foto: dpa

Es ist ein erneuter Tiefpunkt in der jüngeren Geschichte der deutschen Nationalmannschaft: 0:6...



−Symbolfoto: Nicolas Armer/dpa

Fitnessstudios in Deutschland erleben schon den zweiten Shutdown in diesem Jahr...



−Foto: afp

Joachim Löw darf bleiben - trotz Rekordpleite in Spanien und immer schärferer Kritik...



Kreis-Ost-Chef Christian Bernkopf (42). −Foto: Michael Sigl

Wenn es in diesem seltsamen Jahr eine Konstante gab, dann fortwährende, lautstarke Kritik am System...



Setzte den Rotstift an: BFV-Schatzmeister Jürgen Faltenbacher (links, mit Präsident Dr. Rainer Koch) musste dennoch für 2020 einen Fehlbetrag von 2,5 Millionen Euro vermelden. −Foto: BFV

Die Folgen der Covid-19-Pandemie treffen auch den Haushalt des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV)...





Egon Weber ist mit der Punkteausbeute des Wacker-Teams zufrieden, mit der Anzahl der Gegentreffer jedoch nicht. −Foto: Butzhammer

Der Fußball-Regionalligist SV Wacker Burghausen ist nicht unbedingt dafür bekannt...



Über eine gute Bilanz in seinem ersten Jahr beim Fußball-Regionalligisten SV Wacker Burghausen kann sich Trainer Leo Haas freuen. −Foto: Butzhammer

Wenn im Frühjahr die Fußball-Regionalliga Bayern hoffentlich wieder starten kann...



Setzte den Rotstift an: BFV-Schatzmeister Jürgen Faltenbacher (links, mit Präsident Dr. Rainer Koch) musste dennoch für 2020 einen Fehlbetrag von 2,5 Millionen Euro vermelden. −Foto: BFV

Die Folgen der Covid-19-Pandemie treffen auch den Haushalt des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV)...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver