Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





01.03.2019  |  17:01 Uhr

Hinspiel-Scharte auswetzen: Wacker nach sieben Wochen "Schinderei" heiß auf Garching

von Michael Buchholz

Lesenswert (2) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 25 / 75
  • Pfeil
  • Pfeil




Neuzugang Andrija Bosnjak dürfte gegen Garching gute Chancen auf einen Platz in der Startelf haben. −Foto: Butzhammer

Neuzugang Andrija Bosnjak dürfte gegen Garching gute Chancen auf einen Platz in der Startelf haben. −Foto: Butzhammer

Neuzugang Andrija Bosnjak dürfte gegen Garching gute Chancen auf einen Platz in der Startelf haben. −Foto: Butzhammer


Sieben Wochen Vorbereitung, zum Teil bei Eis und Schnee, gehen am Samstag für den SV Wacker Burghausen zu Ende: Der Tabellenvierte der Fußball-Regionalliga Bayern erwartet um 14 Uhr in der Wacker-Arena den VfR Garching und möchte gleich mit einem Sieg in die Restsaison starten. "Unser Ziel sind ganz klar drei Punkte", sagt Andreas Huber.

Der Wacker-Geschäftsführer weiß, dass die Spieler "heiß" sind: "Die Motivation ist groß. Jeder schindet sich seit Wochen für diesen Moment, an dem es endlich wieder losgeht." Der VfR Garching ist schon letzte Woche in die Frühjahrssaison gestartet und hat mit dem 2:0 gegen die SpVgg Greuther Fürth II gleich das ersehnte Erfolgserlebnis eingefahren – vielleicht ein kleiner Vorteil für die Mannschaft von Trainer Daniel Weber, der ja seine Tätigkeit beim VfR nach zwölf Jahren im Mai beendet. Und Weber möchte sich auf jeden Fall mit dem Klassenerhalt verabschieden. Durch den Sieg im Nachholspiel gegen das kleine Kleeblatt hat der Tabellen-15. den Anschluss ans untere Mittelfeld wieder hergestellt. Auch wenn die Wacker-Bilanz gegen Garching mit vier Siegen und zwei Unentschieden bei zwei Niederlagen positiv ist, datieren die zwei Siege der Garchinger aus den letzten vier Vergleichen. Nach fünf Auftaktsiegen im Sommer war das 1:3 Mitte August in Garching zudem die erste Niederlage unter Trainer Wolfgang Schellenberg – klar, dass die Wacker-Kicker diese Scharte auswetzen wollen.

Trotz der acht Testspiele mit sechs Siegen und zwei Niederlagen gegen die Liga-Konkurrenten FC Bayern München II und FC Ingolstadt II ist noch nicht ganz klar, ob die Form schon passt, zumal das Gros der Trainingseinheiten auf Kunstrasen absolviert wurde. Trainer Schellenberg muss im Auftaktmatch auf Daniel Hofstetter (muskuläre Probleme), Christoph Maier (Bänderriss im Sprunggelenk), Felix Bachschmid (leichte Oberschenkelverletzung) und Ersatzkeeper Nico Merz (Handbruch) verzichten. Ansonsten kann der Coach aber aus dem Vollen schöpfen, auch Julien Richter ist nach seiner Bänderverletzung wieder einsatzfähig und wird im Kader stehen. Ein Einsatz von Beginn an ist aber unwahrscheinlich. Von den Neuzugängen haben Andreas Scheidl und Andrija Bosnjak die besten Aussichten auf einen Platz in der Startelf.

Mehr dazu lesen Sie im Sportteil Ihrer Heimatzeitung (Wochenendausgabe 2./3. März).












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Bayern München II
25
56:21
56
2.
Eichstätt
26
53:29
54
3.
Schweinfurt
26
43:30
45
4.
Nürnberg II
26
37:26
43
5.
Memmingen
26
44:38
43
6.
Burghausen
25
32:28
38
7.
Buchbach
26
40:33
37
8.
Illertissen
26
40:44
35
9.
Schalding-Heining
26
30:38
34
10.
Bayreuth
25
35:34
33
11.
Greuther Fürth II
26
35:35
30
12.
Ingolstadt II
24
30:35
30
13.
Aschaffenburg
25
35:42
30
14.
Garching
25
29:37
26
15.
Augsburg II
25
30:41
25
16.
1860 Rosenheim
26
21:44
24
17.
Heimstetten
25
34:50
23
18.
Pipinsried
25
37:56
22




Vom Platz geschickt: Trainer Josef Eibl (sitzend, rechts). −Foto: Helmut Müller

Zweites Pflichtspiel, zweiter Sieg: Bezirksligist FC Künzing hat das Duell mit dem SV Schöfweg am...



So sieht Frust aus: Schaldings Spieler nach Schlusspfiff, Nico Dantscher (2.v.r.) sah zudem Rot. −Foto: Lakota

Dritte Niederlage im vierten Pflichtspiel 2019: Der SV Schalding-Heining rutscht in die Krise...



Hauzenberg um Coach Alex Geiger verlor zum vierten Mal in Folge mit 1:2. −Foto: Gierl

Aufatmen in Bad Kötzting, Frust pur in Hauzenberg: Mit 1:2 unterlag der Sturm am Roten Steg und...



Selbst geschlagen: Mitte des 3. Drittel führte der DSC (weiße Trikots) in Bayreuth bereits mit 3:1 – um sich am Ende zum dritten Mal in der Overtime geschlagen geben zu müssen. −Foto: Stefan Ritzinger

Drittes Spiel, dritte Overtime, dritte Niederlage. Der Deggendorfer SC hat am Freitagabend das 0:3...



Aus Studiengründen wird Erlbachs Torwart-Urgestein Klaus Malec nach dieser Saison wohl nicht mehr zum Kader zählen. Beim SVE sucht man jedenfalls schon einen Nachfolger für den 26-Jährigen. −Foto: Butzhammer

Mit dem fast sicheren Klassenerhalt in der Tasche erwartet der Rangsiebte TSV Kastl an diesem 25...





Eine kleine Lücke reicht: Liverpools Virgil van Dijk erzielt zwischen Mats Hummels und Javi Martinez hindurch per Kopf das 2:1. Mané macht mit seinem zweiten Treffer wenig später den Deckel drauf für die Reds. −Foto: M.i.S.

Ein unterm Strich hilfloser FC Bayern ist an Jürgen Klopp und dem FC Liverpool gescheitert...



Stefan Köck. (Foto: Lakota)

Die Ergebnisse in den Vorbereitungspartien durchwachsen, das erste Spiel mit 1:5 verloren −...



Nach nur zehn Monaten ist wieder Schluss für Sebastian Tanzer (32) bei der DJK SG Schönbrunn. −Foto: M. Duschl

Damit hatte wahrlich keiner gerechnet: Kreisklassen-Tabellenführer DJK SG Schönbrunn hat...



Zu leichte Gegentore: Kevin Kunz trifft zum 3:0 für Bayreuth. −Foto: Roland Rappel

Ein Wechselfehler kostet den DSC den Ausgleich in der Serie: Die Deggendorfer verlieren am...



Fußballstar Leroy Sané hat mit einem ausgefallenen Outfit viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver