Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Rückkehr nach Corona-Ausbruch  |  12.10.2021  |  21:07 Uhr

Re-Start nach einem Monat Pause: Haching macht gegen Buchbach zweimal Rückstand wett

Lesenswert (4) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 6 / 104
  • Pfeil
  • Pfeil




Zeit ist‘s geworden: Unterhaching und Trainer Sandro Wagner haben gegen Buchbach das erste Spiel seit dem 11. September bestritten. −Foto: Müller

Zeit ist‘s geworden: Unterhaching und Trainer Sandro Wagner haben gegen Buchbach das erste Spiel seit dem 11. September bestritten. −Foto: Müller

Zeit ist‘s geworden: Unterhaching und Trainer Sandro Wagner haben gegen Buchbach das erste Spiel seit dem 11. September bestritten. −Foto: Müller


Es war das erste Spiel seit dem 11. September: Nach einem Monat Zwangspause griff die Spvgg Unterhaching am Dienstagabend wieder ins Regionalliga-Geschehen ein. Beim Re-Start waren ausgerechnet die Höhenflieger des TSV Buchbach zu Gast. Und die führten zweimal, das Wagner-Team kam aber jeweils zurück, am Ende stand ein 2:2.

Nach ausgeglichenem Beginn setzte der Gast das erste Ausrufezeichen. Aleksandro Petrovic traf aus kurzer Distanz zur Führung (22.). Für die heimische Elf von Trainer Sandro Wagner gelang kurz vor der Pause dem Zwieseler Goalgetter Stephan Hain mit einem Flachschuss ins rechte Eck das 1:1. Im zweiten Abschnitt bekämpften sich die Widersacher erbittert. Fünf Minuten vor Schluss zog Buchbach durch Samed Bahar erneut in Front. Die Spvgg ließ sich aber nicht lange bitten: Dominik Bacher traf zwei Minuten später zum 2:2-Endstand. SR Thomas Berg (Landshut-Auloh); 800.

Gleich zwölf Spieler der Hachinger hatten sich vor vier Wochen mit dem Corona-Virus infiziert. Wie das gehen konnte, ist bis heute ein Rätsel. "Von den zwölf positiv Getesteten sind zehn doppelt geimpft, einer ist genesen, nur einer war nicht geimpft – kurioserweise ist das derjenige, der den geringsten Wert aufweist", hatte Haching-Präsident Manfred Schwabl damals gesagt.

Mittlerweile sind zwar alle Spieler nach negativer Testung aus der Quarantäne entlassen, wie es um den Fitnesszustand der Akteure bestellt ist, ist freilich eine andere Frage, zumal sie nach wie vor nur individuell trainieren. Für den Rest der Mannschaft läuft der Betrieb wieder normal. Allerdings muss Coach Wagner auf sechs weitere Kräfte verzichten, diese sind verletzt oder erst im Aufbau. Dennoch unterstrich Co-Trainer Robert Lechleiter: "Die Jungs freuen sich, dass sie nach so einer langen Pause wieder spielen dürfen."

Aktuell steht der Drittliga-Absteiger nur auf Rang 9. Allerdings haben die Profis um Stürmer Stephan Hain auch erst 14 Spiele absolviert, drei weniger als etwa der SV Schalding. Nun wartet bis zum Winter ein Mammutprogramm – allein in den kommenden 24 Tagen stehen sechs Partien im Kalender. − laRegionalliga, Nachholspiele am Dienstag: Augsburg II – Fürth II 2:2, Unterhaching – Buchbach 2:2. – Mittwoch um 19 Uhr: Rosenheim – Illertissen, FC Bayern II – Aubstadt.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Bayreuth
16
45:19
39
2.
Bayern München II
16
57:20
37
3.
Burghausen
18
46:27
35
4.
Schweinfurt
17
57:22
32
5.
Buchbach
17
32:16
30
6.
Illertissen
18
35:22
29
7.
Aubstadt
17
33:21
29
8.
Aschaffenburg
17
22:27
24
9.
FC Augsburg II
18
30:33
23
10.
Unterhaching
15
27:31
21
11.
Heimstetten
17
25:29
21
12.
Eichstätt
18
23:37
21
13.
Eltersdorf
16
27:34
20
14.
1.FC Nürnberg II
18
26:27
19
15.
Memmingen
18
27:37
19
16.
Pipinsried
17
25:38
18
17.
SV Schalding
18
20:36
17
18.
Rain
18
17:44
17
19.
Greuther Fürth II
17
25:36
16
20.
1860 Rosenheim
16
13:56
7




−Foto: Symbolbild Lakota

Am Ende waren nur noch sechs Ampfinger Spieler auf dem Platz. In der Landesliga Südost passierte am...



Den Siegtreffer für Grafenau in Ruhmannsfelden erzielte Spielertrainer Thomas Beyer (blaue Trikots). −Foto: Alexander Bloch

Das war der Samstag der Überraschungen in der Bezirksliga Ost: Von den ersten sechs Mannschaften hat...



Bitter: Stefan Köck und sein SV Schalding mussten sich in Fürth mit einem Unentschieden begnügen. −Foto: Archiv Lakota

Bitterer Nachmittag für den SV Schalding. Nach zwei Pleiten wollten die Niederbayern beim...



Freut sich über einen 3:0-Sieg bei seinem Einstand als Seebach-Trainer: Wolfgang Kammerl. −Foto: Franz Nagl

Besser hätte es wohl kaum laufen können: Bei seinem Einstand als neuer Trainer des...



3:0-Sieg gegen Ingolstadt II: Hankofen baut die Tabellenführung in der Bayernliga Süd aus. −Foto: Paul Hofer

Das Märchen geht weiter: Die Spvgg Hankofen-Hailing hat auch der Zweitliga-Reserve des FC Ingolstadt...





−Foto: Symbolbild Lakota

Am Ende waren nur noch sechs Ampfinger Spieler auf dem Platz. In der Landesliga Südost passierte am...



Bitter: Stefan Köck und sein SV Schalding mussten sich in Fürth mit einem Unentschieden begnügen. −Foto: Archiv Lakota

Bitterer Nachmittag für den SV Schalding. Nach zwei Pleiten wollten die Niederbayern beim...



Den Siegtreffer für Grafenau in Ruhmannsfelden erzielte Spielertrainer Thomas Beyer (blaue Trikots). −Foto: Alexander Bloch

Das war der Samstag der Überraschungen in der Bezirksliga Ost: Von den ersten sechs Mannschaften hat...



Einen 5:1-Sieg feierten die Eggenfeldener Spieler in Töging. −Foto:

Zwei Spiele hat der SSV Eggenfelden auf einen Sieg warten müssen, am Samstag belohnte sich die...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver