Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Spiel beim 2:1 gedreht  |  17.10.2020  |  16:19 Uhr

Schalding kurz vor dem Klassenerhalt! Gallmaier per Kopf und Huber sorgen für dritten Sieg in Serie

von Andreas Lakota

Lesenswert (19) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke


  • Artikel 11 / 61
  • Pfeil
  • Pfeil




Markus Gallmaier (2 v.l.) und Rene Huber ließen die Schaldinger zum dritten Mal in Folge jubeln. −Foto: Lakota

Markus Gallmaier (2 v.l.) und Rene Huber ließen die Schaldinger zum dritten Mal in Folge jubeln. −Foto: Lakota

Markus Gallmaier (2 v.l.) und Rene Huber ließen die Schaldinger zum dritten Mal in Folge jubeln. −Foto: Lakota


Ist das schon der Klassenerhalt? Der SV Schalding ist jedenfalls auf dem besten Weg dorthin! Am Samstagnachmittag besiegten die Grün-Weißen den SV Heimstetten in einer brisanten Partie mit 2:1 − es ist der dritte Sieg in Folge mit dem die Schaldinger nun 32 Punkte auf dem Konto haben. Vor 330 Zuschauern am Reuthinger Weg musste die Köck-Elf zunächst einem Rückstand hinterherlaufen, drehte dann aber durch Tore von Markus Gallmaier und Rene Huber die Partie.

Heimstetten beginnt stark, Schalding tut sich schwer, kommt nicht in die gewohnten Pressing-Situationen – und hat Pech, als ein Tor von Markus Gallmaier wegen einer Abseitssituation zurückgenommen wird. Hinten steht der SVS relativ sicher, aber im Spiel nach vorne fehlen die Ideen gegen sehr gut organisierte Gäste.

Vor allem in der letzten Viertelstunde der ersten Hälfte übernehmen die Oberbayern dann mehr und mehr das Kommando. Ein 30-Meter-Freistoß von Sebastiano Nappo landet an den Pfosten, Moritz Hannemann setzt nach und trifft – doch Schiedsrichter Patrick Hanslbauer (TSV Altenberg) entscheidet auf Abseits. Doch Heimstetten bleibt dran, Schalding findet keinen Zugriff, bekommt zu selten Druck auf die Bälle. Ein Tor für den SVH deutet sich an – und fällt fast mit dem Pausenpfiff: Nach einem langen Ball aus dem rechten Halbfeld legt Mohamad Awata die Kugel auf Lukas Riglewski zurück – und dieser schlenzt die Kugel mit viel Gefühl ins Tordreieck. Mit einem verdienten 1:0 geht es in die Kabine.

Der Kleinste trifft per Kopf: Markus Gallmaier bei seinem Tor zum 1:1. −Foto: Lakota

Der Kleinste trifft per Kopf: Markus Gallmaier bei seinem Tor zum 1:1. −Foto: Lakota

Der Kleinste trifft per Kopf: Markus Gallmaier bei seinem Tor zum 1:1. −Foto: Lakota


Ein Nackenschlag für Schalding, das nach der Pause eine weitere Schrecksekunde überstehen muss, als erneut der strake Riglewski zum Abschluss kommt, den Ball aus kurzer Distanz aber drüber jagt. Der Gastgeber tut sich weiter schwer, braucht einen Geistesblitz − und diesen hat nach fast eine Stunde Rene Huber. Der Spielgestalter bringt die Kugel mit einem Chipball an den Fünfer, dort steigt der kleinste am höchsten und trifft. Markus Gallmeier setzt sich gegen die langen Kanten in der Heimstettener Innenverteidigung durch, köpft den Ball gegen die Laufrichtung des Torwarts ein (58.).

Ein Tor fast aus dem Nichts – und der Weckruf für Schalding, das jetzt immer besser in die Partie kommt, mutiger agiert – und nur wenig später das Spiel dreht. Nach einer schnell ausgeführten Ecke legt Stefan Rockinger quer auf Rene Huber, dieser zieht ab, der Ball wird leicht abgefälscht und landet im Heimstettener Kasten (79.). Es ist eine verdiente Führung für die Passauer Vorstädter, die das Spiel ab dem Ausgleich klar dominieren. In der Schlussphase muss Schalding zwar noch einige brenzlige Situationen überstehen, am Ende schaukelt Schalding den Dreier aber über die Zeit – und kann fast schon für ein weiteres Jahr Regionalliga planen ...













Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Aschaffenburg
24
49:26
47
2.
Nürnberg II
24
55:29
46
3.
Bayreuth
24
51:27
46
4.
Schweinfurt
23
48:29
44
5.
Aubstadt
24
40:35
39
6.
Eichstätt
25
45:30
37
7.
Greuther Fürth II
25
30:31
36
8.
Buchbach
24
32:28
35
9.
FC Augsburg II
24
42:32
34
10.
SV Schalding
23
33:43
32
11.
Burghausen
24
33:33
30
12.
Illertissen
24
35:50
28
13.
Rain/Lech
24
25:41
27
14.
Heimstetten
25
44:54
26
15.
1860 Rosenheim
25
30:61
21
16.
Memmingen
22
18:30
20
17.
Garching
20
21:52
13




−Foto: Symbolbild Lakota

Die Politik schiebt dem Freizeit- und Breitensport erst ab kommenden Montag einen Riegel vor...



Im Duell der Nachwuchsleistungszentren standen sich am 10. Oktober die Kapitäne Samuel Langen (Deggendorf/links) und Niklas Käser (Burghausen) mit ihren Teams gegenüber. Das an Emotionen reiche Spiel der C-Junioren-Bayernliga Südost hat nun ein Nachspiel. −Foto: Gabi Zucker

In der Fußball-Bayernliga Südost der C-Junioren hatte der SV Wacker Burghausen am 10...



An dieses Bild werden sich Eishockey-Vereine gewöhnen müssen: Nach dem beschlossenen "Lockdown light" dürfen die Eishockey-Oberligisten (hier der Deggendorfer SC) wahrscheinlich weiterspielen. Eine offizielle Einstufung als Profiliga steht aber noch aus. −Foto: Roland Rappel

Darf sie starten oder nicht, die Eishockey-Oberliga? Das weiß derzeit nicht einmal der Deutsche...



Sportlich wollen die Schaldinger um Johannes Pex am Samstag in Aschaffenburg nochmals punkten. −Foto: Lakota

Eigentlich wäre die Euphorie groß. Die aktuell beiden besten Teams der Regionalliga Bayern treffen...



Der Streit zwischen Türkgücü München und dem BFV ums DFB-Pokalspiel gegen Schalke nimmt kein Ende. −Foto: dpa

Drittligist Türkgücü München gibt im Pokalstreit mit dem Bayerischen Fußball-Verband (BFV) noch...





 - Lakota

Nach Informationen der Passauer Neuen Presse hat sich das Vorstandsgremium des Bayerischen...



−Foto: Lakota / Montage: PNP

Für das kommende Wochenende hoffen die Spielleiter, Vereine und Spieler/innen auf weniger...



Der BFV hat die Nachholtermine für die ausgefallenen Spiele festgelegt. −Foto: Andreas Lakota

Der Bayerische Fußball-Verband hat auf die zahlreichen Spielabsagen reagiert – und den...



Ab Montag geht nichts mehr auf den Sportplätzen. −Foto: Lakota

Für den deutschen Sport bedeuten die verschärften Corona-Maßnahmen teilweise heftige Einschnitte...



Rollt er oder ruht er, der Ball? In Niederbayern wird diese Frage am Wochenende erneut unterschiedlich zu beantworten sein. −Symbolbild: Lakota

An diesem Wochenende werden viele angesetzte Fußballspiele nicht stattfinden können...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver