RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Start mit Ligapokal-Derby gegen Buchbach  |  18.09.2020  |  08:00 Uhr

"Wissen noch nicht genau, wo wir stehen": Wackers Auftakt ins Ungewisse – mit runderneuerter Mannschaft

von Michael Buchholz

Lesenswert (6) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 35 / 62
  • Pfeil
  • Pfeil




Eines der zahlreichen neuen Wacker-Talente ist der 19-jährige Jérôme Läubli. Der Junioren-Nationalspieler hat seit der U15 bereits 17 Pflichtspiele für die Schweiz absolviert. −Foto: Butzhammer

Eines der zahlreichen neuen Wacker-Talente ist der 19-jährige Jérôme Läubli. Der Junioren-Nationalspieler hat seit der U15 bereits 17 Pflichtspiele für die Schweiz absolviert. −Foto: Butzhammer

Eines der zahlreichen neuen Wacker-Talente ist der 19-jährige Jérôme Läubli. Der Junioren-Nationalspieler hat seit der U15 bereits 17 Pflichtspiele für die Schweiz absolviert. −Foto: Butzhammer


Wenn der Fußball-Regionalligist SV Wacker Burghausen am Samstag um 14 Uhr im Ligapokal gegen den TSV Buchbach das erste Pflichtspiel seit einem halben Jahr bestreitet, wird Trainer Leo Haas eine auf vielen Positionen veränderte Mannschaft aufs Feld schicken: "Wir hatten einen Riesenumbruch. Ich denke nicht, dass Burghausen in der jüngeren Vergangenheit jemals so einen Umbruch zu meistern hatte."

Der ehemalige Zweitligist hat in der Corona-Pause mehr als eine gesamte Elf verloren, davon viele Aktive mit großer Erfahrung und absoluter Klasse. Leistungsträger wie Lukas Aigner, Philipp Maier, Muhamed Subasic oder Julien Richter werden nicht ad hoc zu ersetzen sein, auch wenn Haas betont: "Wir haben viele junge Spieler in unseren Reihen, die alle das Potenzial für die Regionalliga haben. Die bringen alle das Talent mit, um im gehobenen Amateurbereich spielen zu können." Allerdings schränkt der Coach zugleich ein: "Diese Spieler müssen es aber erst beweisen, dass sie die Liga spielen können. Und man weiß ja auch, dass gerade junge Spieler oft größeren Schwankungen in ihren Leistungen unterworfen sind. Das wird auf alle Fälle spannend, zumal wir nach der Vorbereitung mit Höhen und Tiefen noch nicht genau wissen, wo wir stehen."

Der Coach, der im März mit dem 2:1-Sieg beim SV Viktoria Aschaffenburg einen tollen Einstand feiern konnte, nimmt die Aufgaben im Ligapokal durchaus ernst, sieht aber auch die Chance, dass sich seine junge Truppe, in der es freilich auch noch einige wichtige Routiniers gibt, erst mal rantasten kann: "In der Liga werden wir uns immer strecken müssen, um zu punkten. Uns fehlen ja leider noch ein paar Punkte zum Klassenerhalt, da sind wir schon gefordert." Im Prinzip sei das jetzt wie eine neue Saison, die Mannschaften hätten ja alle ein verändertes Gesicht, "so dass man nicht einmal Video-Studien betreiben kann, nur die Punktstände sind so geblieben, wie sie vor der Pause waren".

Mit dem Engagement und der Beteiligung im Training seit 20. Juli zeigt sich Haas sehr zufrieden: "Das haben die Jungs gut gemacht." Positiv ist auch, dass bis auf den Langzeitverletzten Andreas Scheidl keine längeren Ausfälle zu beklagen waren, so dass das Trainerteam meist mit allen zur Verfügung stehenden Kräften arbeiten konnte. "Prinzipiell macht das schon Spaß mit den jungen Leuten, wir konnten die Spieler auch auf verschiedenen Positionen testen und auch verschieden Systeme ausprobieren."dr

Von seiner bisherigen Spiel-Idee ist Haas nicht abgewichen: "Wir wollen schon selbst Fußball spielen und nicht über die zweiten Bälle kommen. Dabei müssen die Spieler verstehen, dass sie oft mehr Läufe machen und gedanklich schneller sein müssen als bei einem System, das auf Abwarten und Umschalten ausgerichtet ist." Unterm Strich, so der Coach, werde man beide Systeme brauchen, das hänge auch vom Gegner ab. "Es gibt in dieser Liga Mannschaften, gegen die wir nicht über 90 Minuten aggressiv das Spiel machen können. In der Vorbereitung sind Ergebnisse nicht immer so wichtig, aber jetzt müssen wir Dinge in den Vordergrund stellen, die erfolgreich sind. Jetzt zählen die Ergebnisse wieder."












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Aschaffenburg
24
49:26
47
2.
Nürnberg II
24
55:29
46
3.
Bayreuth
24
51:27
46
4.
Schweinfurt
23
48:29
44
5.
Aubstadt
24
40:35
39
6.
Eichstätt
25
45:30
37
7.
Greuther Fürth II
25
30:31
36
8.
Buchbach
25
32:29
35
9.
FC Augsburg II
25
44:35
34
10.
Burghausen
25
36:35
33
11.
SV Schalding
23
33:43
32
12.
Rain/Lech
25
26:41
30
13.
Illertissen
24
35:50
28
14.
Heimstetten
25
44:54
26
15.
1860 Rosenheim
25
30:61
21
16.
Memmingen
22
18:30
20
17.
Garching
20
21:52
13




Ein Ausrufezeichenhaben die Deggendorfer um (von rechts) Chase Schaber, Andrew Schembri und Rene Röthke im Test-Duell mit den Black Hawks gesetzt. −Foto: Roland Rappel

Die Generalprobe ist geglückt: Der Deggendorfer SC hat sich für den anstehenden Oberliga-Auftakt...



Begeisterte Fußballerin: Silke Raml (rechts) war in ihrer aktiven Zeit Spielmacherin beim TSV Grafenau – heute ist sie erfolgreiche Funktionärin bei BFV und DFB. −Foto: privat

Der Frauenfußball feiert in Deutschland seinen 50. Geburtstag. Die Bayerwäldlerin Silke Raml (45)...



Sportlich wollen die Schaldinger um Johannes Pex am Samstag in Aschaffenburg nochmals punkten. −Foto: Lakota

Eigentlich wäre die Euphorie groß. Die aktuell beiden besten Teams der Regionalliga Bayern treffen...



−Foto: Symbolbild Lakota

Die Politik schiebt dem Freizeit- und Breitensport erst ab kommenden Montag einen Riegel vor...



"Ich hoffe immer noch, dass er unterschreibt", sagt Trainer Hansi Flick (l.) über seinen Abwehrspieler David Alaba. −Foto: dpa

Trainer Hansi Flick vom deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München setzt weiter auf eine...





 - Lakota

Nach Informationen der Passauer Neuen Presse hat sich das Vorstandsgremium des Bayerischen...



−Foto: Lakota / Montage: PNP

Für das kommende Wochenende hoffen die Spielleiter, Vereine und Spieler/innen auf weniger...



Der BFV hat die Nachholtermine für die ausgefallenen Spiele festgelegt. −Foto: Andreas Lakota

Der Bayerische Fußball-Verband hat auf die zahlreichen Spielabsagen reagiert – und den...



Ab Montag geht nichts mehr auf den Sportplätzen. −Foto: Lakota

Für den deutschen Sport bedeuten die verschärften Corona-Maßnahmen teilweise heftige Einschnitte...



Rollt er oder ruht er, der Ball? In Niederbayern wird diese Frage am Wochenende erneut unterschiedlich zu beantworten sein. −Symbolbild: Lakota

An diesem Wochenende werden viele angesetzte Fußballspiele nicht stattfinden können...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver