RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





07.04.2020  |  08:00 Uhr

"Der Fußball sollte keine Sonderrechte beanspruchen": Schalding-Trainer Köck fordert Geduld

von Martin J. Freund

Lesenswert (20) Lesenswert 2 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 42 / 60
  • Pfeil
  • Pfeil




Schaldings Trainer Stefan Köck: Der Fußball muss sich in der aktuellen Lage hinten anstellen. −Foto: Andreas Lakota

Schaldings Trainer Stefan Köck: Der Fußball muss sich in der aktuellen Lage hinten anstellen. −Foto: Andreas Lakota

Schaldings Trainer Stefan Köck: Der Fußball muss sich in der aktuellen Lage hinten anstellen. −Foto: Andreas Lakota


Im Gegensatz zum Profifußball, der gestern die ersten Schritte zurück zu einem halbwegs geregelten Trainingsbetrieb versuchte, ruht selbst im Top-Amateurbereich weiter der Ball. Stefan Köck findet das nur richtig und angemessen.

"Ich finde, es gibt derzeit Wichtigeres als den Fußball", sagt der Trainer des SV Schalding. Während er beim Regionalligisten sonst während der Woche vier, fünfmal auf dem Trainingsplatz steht, Spiele vorbereitet, sich mit Spielern bespricht, beschränkt sich Köcks Mannschaftsführung in der Corona-Krise auf Whatsapp-Nachrichten und Telefonate per Skype. Am Wochenende hätten die Schaldinger bei Viktoria Aschaffenburg gespielt, am Ostermontag stünde die Heim-Begegnung gegen den VfR Garching an. Beide Spiele waren vor Beginn der Winterpause als Teil der Endspiel-Rallye um den Klassenerhalt eingestuft worden.

Nun bezeichnet Köck den Spielbetriebsmodus beim SVS als "ausgesetzt". Alles andere, so stellt der Coach fest, wäre auch nicht zielführend. "Wir wissen ja gar nicht, wann und wie es weitergeht", führt Köck an. Frühzeitig haben Köck und Sportchef Markus Clemens klargemacht, dass sie für die Zeit des Stillstands die Spieler in der Eigenverantwortung gefordert sehen. "Jeder hat sein Programm, wie er sich fitzuhalten hat", bestätigt Köck. Er geht davon aus, dass sich alle daran halten.

Skype-Gespräche mit jedem Spieler

Einen intensiveren Austausch über die Whatsapp-Gruppe der Mannschaft hinaus gab es zuletzt, um mit den Spielern über die nächste Saison zu sprechen. Dafür sei mit jedem einzelnen ein Skype-Termin mit ihm und Sportchef Clemens vereinbart worden, berichtet Köck. Inhaltliches will der Coach nicht verraten, nur soviel: "Die Gespräche sind positiv verlaufen." Köck schätzt in diesen Zeiten der Kontaktverbote die digitalen Möglichkeiten, auch wenn er, wie er sagt, eher der Typ ist, "der lieber einem Gesprächspartner in die Augen schaut". Er hat keinen Facebook-, keinen Instagram-Account, aber wo es "beruflich nötig" ist, wie er feststellt, schätzt er die Möglichkeiten der digitalen Kommunikation.

In seinem Lehrerberuf war er in dieser Hinsicht zuletzt ja auch gefordert. An der Realschule Ortenburg unterrichtet Köck Sport und Mathe. "Sport online fällt ja flach", scherzt er, aber in Mathe gab’s für die zehnte Klasse Unterricht per Skype, seine siebte Klasse hielt Lehrer Köck über Eltern-Mails auf dem Laufenden.

Köck geht davon aus, dass er Beruf und Fußball noch eine Weile im Online-Modus erleben wird. Und gerade was den Fußball anbelangt, gibt’s für ihn auch gar keine Alternative. "Natürlich fehlt jedem der Fußball, aber so lange die Lage ist, wie sie ist, macht es einfach keinen Sinn, an den Kontaktregelungen etwas zu ändern", sagt er. "Der Sport muss sich da nach der Politik richten", macht Köck deutlich. "Der Fußball sollte da keine Sonderstellung für sich beanspruchen, sich übers Handwerk stellen, oder gar über Pflegeberufe", sagt er. "Das macht einfach keinen Sinn." Eigenverantwortung hört beim Schaldinger Coach halt nicht beim Fitnessprogramm auf.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Türkgücü München
23
51:20
54
2.
Schweinfurt
23
49:28
45
3.
Nürnberg II
23
51:27
43
4.
Bayreuth
23
48:27
41
5.
Aschaffenburg
23
45:29
38
6.
Eichstätt
23
41:23
37
7.
Greuther Fürth II
23
29:25
35
8.
Buchbach
23
29:31
34
9.
Aubstadt
22
37:34
33
10.
FC Augsburg II
23
38:34
29
11.
Burghausen
23
28:33
26
12.
Illertissen
23
33:48
25
13.
Rain/Lech
22
24:40
24
14.
Heimstetten
23
37:52
23
15.
SV Schalding
22
26:47
23
16.
1860 Rosenheim
23
29:56
21
17.
Memmingen
22
22:36
19
18.
Garching
21
23:50
16




"Wir müssen die Entscheidung so akzeptieren wie sie jetzt ist", sagt Markus Clemens, Sportlicher Leiter des SV Schalding. Bei der Abstimmung, ob die Regionalliga-Saison fortgesetzt werden soll, haben sich die Niederbayern enthalten. −Foto: Michael Sigl

Der Vorstand des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) hat in seiner Videokonferenz am Donnerstagabend...



Zum ersten Mal dabei und gleich mittendrin: Daniel Steininger bejubelt den Führungstreffer eines Magdeburger Teamkollegen. −Foto: Imago Images

Es scheint, als würde Daniel Steininger beim 1.FC Magdeburg und Trainer Claus-Dieter Wollitz...



Steht vor einem Wechsel zum FC Chelsea: Der viel umworbene Nationalspieler Timo Werner. −Foto: Imago Images

Dem deutschen Fußball steht ein echter Transferkracher bevor! Wie die "Bild" am Donnerstagabend...



Geht in die Türkei: Efkan Bekiroglu. −Foto: imago images

Der TSV 1860 München verliert einen seiner Denker und Lenker im Mittelfeld: Efkan Bekiroglu (24)...



Haben es dann doch noch ins Stadion geschafft: Karlheinz Kas (vorne) und sein Kollege Phillip Eger. −Foto: privat

Jeden Donnerstag spricht Kultreporter Karlheinz Kas über die Fußball-Woche - klar, meinungsstark...





Dr. Rainer Koch bietet an, die Zahlen der Abstimmung notariell beglaubigen zu lassen. Allerdings nicht auf Kosten der Vereine bzw. des BFV. −Foto: dpa

Es gibt sie noch nicht, die richtige Antwort auf die Frage, ob der bayerische Amateurfußball am 1...



Dr. Rainer Koch (61), Präsident des Bayerischen Fußballverbandes und Vizepräsident des DFB. −Foto: Gregor Fischer/dpa

Nur zwei von 21 deutschen Fußball-Landesverbänden plädieren für eine Fortsetzung der Amateursaison...



Jetzt kommt Bewegung in die Mappen mit den Spielerpässen – der BFV erlaubt nach PNP-Informationen Vereinswechsel im Sommer unter bestimmten Bedingungen. −Foto: Andreas Lakota

Durch die Corona-Pandemie ist in diesem Sommer nichts, wie es geplant war. Das gilt auch für den...



Jahrelang spielte die 2. Mannschaft des FC Bayern in der Regionalliga Bayern. Nun gibt der Verein allen ehemaligen Rivalen jeweils 20.000 Euro. −Symbolfoto: A. Lakota

Der FC Bayern München setzt in der Corona-Krise mit seinen Fans ein Zeichen der Solidarität mit dem...



Wird Burghausen Richtung Töging verlassen: Christoph Buchner. −Foto: Butzhammer

Nächster Regionalliga-Neuzugang für den Landesligisten FC Töging. Nach Thomas Breu (31) vom TSV...





Jahrelang spielte die 2. Mannschaft des FC Bayern in der Regionalliga Bayern. Nun gibt der Verein allen ehemaligen Rivalen jeweils 20.000 Euro. −Symbolfoto: A. Lakota

Der FC Bayern München setzt in der Corona-Krise mit seinen Fans ein Zeichen der Solidarität mit dem...



Dr. Rainer Koch (61), Präsident des Bayerischen Fußballverbandes und Vizepräsident des DFB. −Foto: Gregor Fischer/dpa

Nur zwei von 21 deutschen Fußball-Landesverbänden plädieren für eine Fortsetzung der Amateursaison...



Aschaffenburger Fußball-Fan: Alle guten Wünsche ins Gegenteil verkehrt. −Foto: Zucker

Ja ja, die alten Zeiten. Sie kommen nicht wieder. "Kein Hass und keine Viren im Stadion...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver