Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Burghausen  |  08.03.2020  |  19:22 Uhr

Erst Eigentor, dann Auswärtssieg: Denkwürdiger Einstand für neuen Wacker-Kapitän Philipp Maier

von Alexander Nöbauer

Lesenswert (5) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 19 / 60
  • Pfeil
  • Pfeil




Zum Einstand nach wenigen Minuten ein Eigentor, doch am Ende passt das Ergebnis: Philipp Maier gewann mit dem SV Wacker sein erstes Spiel als Kapitän bei Viktoria Aschaffenburg 2:1. −Foto: Zucker

Zum Einstand nach wenigen Minuten ein Eigentor, doch am Ende passt das Ergebnis: Philipp Maier gewann mit dem SV Wacker sein erstes Spiel als Kapitän bei Viktoria Aschaffenburg 2:1. −Foto: Zucker

Zum Einstand nach wenigen Minuten ein Eigentor, doch am Ende passt das Ergebnis: Philipp Maier gewann mit dem SV Wacker sein erstes Spiel als Kapitän bei Viktoria Aschaffenburg 2:1. −Foto: Zucker


Der 7. März wird Philipp Maier noch etwas länger in Erinnerung bleiben. Vor allem die 5. Spielminute, aber auch das Glücksgefühl nach der 90.

In seiner ersten Partie als Kapitän des Fußball-Regionalligisten Wacker Burghausen erzielt der 25-Jährige in der 5. Minute ein Eigentor beim Rückrunden-Start bei Viktoria Aschaffenburg. Doch am Ende hat er zusammen mit seinen Mannschaftskollegen den Fehler ausgebessert: Der SVW gewinnt 2:1 und macht einen ersten großen Schritt weg von den Abstiegsplätzen. "Es wird noch ein langer Weg", sagt der neue Spielführer. "Aber wir sind auf einem guten Weg."

Kapitän war Philipp Maier im Herrenbereich noch nie. "In der E-Jugend beim TuS Kienberg mal." Führungsspieler allemal. "Als solcher habe ich mich schon davor gesehen. Ich bin einer, der Verantwortung übernehmen kann und will." Von dem her habe es jetzt nicht so viel Unterschied gemacht, ob der Defensivmann die Binde trägt oder nicht. Spieler geführt und angetrieben hat er schon länger. "Wenn du zentral spielst oder auch in der Abwehrkette, musst du zwangsweise reden. Denn wenn du keine Kommandos gibst, dann machst du dir das Leben nur selber schwer", weiß er aus der Praxis.

Besonders ist die Aufgabe für ihn aber allemal. "Du kommst aus der Region, spielst beim SV Wacker und bist dann auch noch Kapitän. Das ist schon was Spezielles." Etwas, mit dem er, nachdem bekannt wurde, dass es mit Vorgänger Kevin Hingerl in dem Amt nicht weitergeht, nicht gerechnet hat. Es hat ihn aber auch nicht überrascht, als er ins Gespräch kam. "Der Trainer hat mich die Woche vor unserem letzten Testspiel gegen Ingolstadt II beiseite genommen und gefragt, ob ich mir vorstellen könnte, Spielführer zu sein." Gegen die Schanzer stand er beim 3:2 in der Wacker-Arena dann als solcher auf dem Platz. "Ich habe mich wohl gefühlt." Also: entschieden, Kapitän gefunden! "Mit meinen 25 Jahren gehöre ich ja auch schon zu den älteren Spielern", sagt Maier.

Was genau Coach Haas dazu bewogen hat, den Kapitän auszutauschen, soll intern bleiben, sagt der Trainer. Diesem schreibt Maier übrigens einen großen Anteil am Sieg gegen Aschaffenburg zu: "Er hat einiges umgestellt, an unserem System und wie wir Fußball spielen. Er forderte uns auf, mutig zu sein und die Ruhe zu bewahren. Das haben wir umgesetzt und sein Konzept ist aufgegangen."

Mehr dazu lesen Sie am 9 März im Alt-Neuöttinger Anzeiger.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Türkgücü München
23
51:20
54
2.
Schweinfurt
23
49:28
45
3.
Nürnberg II
23
51:27
43
4.
Bayreuth
23
48:27
41
5.
Aschaffenburg
23
45:29
38
6.
Eichstätt
23
41:23
37
7.
Greuther Fürth II
23
29:25
35
8.
Buchbach
23
29:31
34
9.
Aubstadt
22
37:34
33
10.
FC Augsburg II
23
38:34
29
11.
Burghausen
23
28:33
26
12.
Illertissen
23
33:48
25
13.
Rain/Lech
22
24:40
24
14.
Heimstetten
23
37:52
23
15.
SV Schalding
22
26:47
23
16.
1860 Rosenheim
23
29:56
21
17.
Memmingen
22
22:36
19
18.
Garching
21
23:50
16




Auch in der Quarantäne am Ball: Lukas Mühl.

Jammern ist nicht Lukas Mühls Sache: "Es ist nicht einfach, aber das betrifft die gesamte...



Stadionatmosphäre für Zuhause: Im Rahmen der Crowdfunding-Aktion des Fußball-Regionalligisten Wacker Burghausen gibt es als Dankeschöns schon bald 60 blaue Sitze aus der Wacker-Arena. −Foto: Butzhammer

Die finanzielle Unterstützung der Anhänger ist ungebrochen: Genau eine Woche...



Schaldings Trainer Stefan Köck: Der Fußball muss sich in der aktuellen Lage hinten anstellen. −Foto: Andreas Lakota

Im Gegensatz zum Profifußball, der gestern die ersten Schritte zurück zu einem halbwegs geregelten...



Als Zweitliga-Stürmer etabliert: Sebastian Busch im Trikot der Tigers Bayreuth. Jetzt kehrt das Landshuter Eigengewächs heim. −Foto: Imago Images

Der EV Landshut vermeldet seine erste Neuverpflichtung für die DEL2-Saison 2020/21 – und...



Versuchts schon mit 21 Jahren als Spielertrainer: Salzwegs Simon Saxinger (am Ball). −Foto: Mike Sigl

Der FC Windorf will es wissen: Der Klub, der als Traditionsverein jahrzehntelang sowohl im Jugend-...





Rainer Koch. −Foto: dpa

Kein Spiel, kein Training: Auch der bayerische Amateurfußball bekommt die Auswirkungen der...



Macht sich Sorgen darüber, wie Menschen in der Corona-Krise reagieren: FCP-Trainer Günther Himpsl. −Foto: Mike Sigl

"Jetzt pausieren und dann irgendwann die Saison zu Ende spielen": Günther Himpsl (62)...



Der Ball ruht – auch in England. Dort haben die Amateurfußballer nun endlich Klarheit, die Saison wurde abgebrochen. −Foto: Andreas Lakota/Symboldbild

In Deutschland warten die Fußball-Fans noch auf eine Entscheidung des Verbands – in England...



−Symbolfoto: Michael Duschl

Während die Fußball-Bundesligisten den Trainingsbetrieb allmählich hochfahren...



−Archivfoto: M. Duschl

Der bayerische Sport erwartet wegen der Folgen der Corona-Krise Hunderte Millionen Euro Schaden...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver