Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Rückschlag für Regionalligisten  |  28.01.2020  |  08:00 Uhr

Schock-Nachricht für Schalding zum Start: Dantscher fällt lange aus − Sorge auch um Brückl

von Andreas Lakota

Lesenswert (16) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke


  • Artikel 13 / 46
  • Pfeil
  • Pfeil




Verpasst die komplette Vorbereitung: Nico Dantscher, der am Montag beim Auftakt als Zuschauer vor Ort war. −Foto: Lakota

Verpasst die komplette Vorbereitung: Nico Dantscher, der am Montag beim Auftakt als Zuschauer vor Ort war. −Foto: Lakota

Verpasst die komplette Vorbereitung: Nico Dantscher, der am Montag beim Auftakt als Zuschauer vor Ort war. −Foto: Lakota


"Viel darf nicht passieren", sagte Trainer Stefan Köck einen Tag vor dem Vorbereitungsstart mit Blick auf den quantitativ nicht gerade üppig besetzten Kader des SV Schalding. Das erste ist allerdings schon passiert – und das trifft den SVS hart.

Innenverteidiger Nico Dantscher (22) stürzte am Freitag unglücklich auf einer Treppe, riss sich dabei zwei Bänder im Sprunggelenk. Auch das Syndesmoseband hat es erwischt. Zunächst sah das Ganze gar nicht so tragisch aus, doch am Montagvormittag gab es die böse Diagnose. Nach eigenen Aussagen muss Dantscher die nächsten sechs Wochen pausieren. "Das ist natürlich extrem bitter", sagt Köck, dem damit ein wichtiger Pfeiler in der Innenverteidigung wegbricht.

Vor allem in der Defensive hatte die Schaldinger schon im ganzen Saisonverlauf immer wieder mit personellen Probleme zu kämpfen, Köck musste sogar das System umstellen, hatte nicht mehr genug Spieler für die Dreierkette. Nun muss er mit Dantscher erneut lange auf einen ganz wichtigen Abwehrmann verzichten. Hinzu kommt: Christian Piermayr (23) kann nach seinem Kreuzbandriss noch nicht voll belasten. Der Österreicher ist zwar schon sehr weit und körperlich fit, aber es wird wohl noch mindestens drei Wochen dauern, bis der Einstieg ins Mannschaftstraining möglich ist. Ob Schalding nun doch auf dem Transfermarkt tätig wird? "Wir sollten jetzt zumindest Augen und Ohren sehr weit offen halten, bis 31. Januar haben wir ja noch Zeit", sagt Köck.

Wollen eine engere Verzahnung mit der U23 und der U19: Sportchef Markus Clemens und Teammanager Jürgen Fuchs. −Foto: Lakota

Wollen eine engere Verzahnung mit der U23 und der U19: Sportchef Markus Clemens und Teammanager Jürgen Fuchs. −Foto: Lakota

Wollen eine engere Verzahnung mit der U23 und der U19: Sportchef Markus Clemens und Teammanager Jürgen Fuchs. −Foto: Lakota


Mit Christian Brückl (29) wird dem Trainer wohl auch ein weiterer Spieler länger nicht zur Verfügung stehen. Nach einer Meniskus-Operation im November sah es zunächst ganz gut aus beim Rückkehrer, der sich mit Schwimmen und Radfahren fit machte. Doch mit dem Lauftraining kam der Rückschlag, die alten Knieprobleme traten wieder auf. "Wie wenn es nie weggewesen wäre", beschreibt Köck. Brückl muss nun Ende Januar erneut zu einer Untersuchung zum Kniespezialisten nach Straubing. "Er gefällt mir leider gar nicht", sagt Sportchef Markus Clemens. "Aber genaueres kann man erst nach der Untersuchung sagen."

In Sachen Transfers sieht der Manager derweil wenig Handlungsspieleraum. "Regional gibt es ohnehin nur eine beschränkte Auswahl, im Winter ist das Ganze noch schwieriger. Und mit auswärtigen Spielern muss einfach die Gesamt-Situation passen, zum Beispiel, dass sie hier ein Studium beginnen". Nicht zuletzt deshalb treibt Clemens mit seiner Truppe um Teammanager Jürgen Fuchs derzeit die Planungen für eine engere Vernetzung der Regionalligamannschaft mit der eigenen U23 und der erfolgreichen U19 (Tabellenführer in der Landesliga) voran. "Da wird sich demnächst einiges tun. Wir wollen diesen erfolgreich eingeschlagenen Weg im Nachwuchsbereich unbedingt fortführen und das Ganze noch viel enger verzahnen. Da sehen wir enormes Potenzial – und deshalb werden wir uns hier breiter und noch besser aufstellen."

In Sachen Personalplanung ist Clemens ebenfalls guter Dinge. Die aktuelle Mannschaft habe großes Potenzial, viele Spieler hätten die beste Zeit noch vor sich. Daher habe es auch oberste Priorität, die "gut funktionierende und völlig intakte Truppe" weitestgehend zusammenzuhalten. "Da bin ich guter Dinge", sagt Clemens. Dass diese Mannschaft dann auch weiterhin in der Regionalliga aufläuft, davon ist der Sportchef überzeugt. Warum? "Wir haben bisher häufig unter unseren Möglichkeiten gespielt, die Mannschaft kann noch viel mehr. Das stimmt mich positiv. Wenn es uns gelingt, dass wir unsere Leistung abrufen, dann bleiben wir drin – da gibt es für mich keinen Zweifel."

Hier lesen Sie: Ein schmaler Grat: Worauf es bei Schaldings Weg zum Klassenerhalt ankommt.













Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Türkgücü München
22
50:19
53
2.
Schweinfurt
22
48:26
45
3.
Nürnberg II
22
47:25
40
4.
Bayreuth
22
44:26
38
5.
Aschaffenburg
22
44:27
38
6.
Eichstätt
22
39:21
36
7.
Greuther Fürth II
22
29:25
34
8.
Buchbach
22
27:29
33
9.
Aubstadt
21
37:34
32
10.
FC Augsburg II
22
37:33
28
11.
Illertissen
22
32:44
25
12.
Rain/Lech
22
24:40
24
13.
Burghausen
22
26:32
23
14.
SV Schalding
22
26:47
23
15.
1860 Rosenheim
22
27:52
21
16.
Heimstetten
22
35:51
20
17.
Memmingen
21
22:36
18
18.
Garching
20
23:50
15




Seit 2011 Löwen-Investor: Hasan Ismaik. −Foto: imago images

Er ist eine der umstrittensten Personen im deutschen Fußball: 1860-Investor Hasan Ismaik (43)...



Seine Tage scheinen gezählt bei der Fortuna: Lutz Pfannenstiel (r.) mit Trainer Uwe Rösler. −Foto: imago

Sportdirektor Lutz Pfannenstiel (46) wird Fortuna Düsseldorf im Sommer verlassen...



Noch leicht diesig: Roland Winberger von der sportlichen Leitung begrüßte die Trainer Thomas Prebeck und Wolfgang Hofer mit den Spielern zur ersten Trainingseinheit auf dem Sportgelände. −Fotos: R. Bauer

Seit vergangenen Samstag rollt das runde Leder auch in Künzing wieder. Bereits um 8...



Kämpfen für den SC Zwiesel in der vom Bayerischen Fußball-Verband neu gegründeten "E-Football-League" um virtuelle Tore und Punkte: Efthimios Tsiampalis (von links), Alexander Gruber und Ludwig Weinberger. −Foto: Frank Bietau

Für die einen ist es die pure Leidenschaft, für die anderen ein (noch) ungewohntes Bild: Am Sonntag...



Mit Eifer bei der Sache: "Ich bin viel zu ehrgeizig um abzusteigen", sagt Peter Gallmaier (links). −Foto: Stefan Ritzinger

"Den Druck mache ich mir schon selbst", sagt Peter Gallmaier (52). In der Bezirksliga Ost kämpft der...





170 Fans waren am Mittwochabend zum Deggendorfer Fanstammtisch gekommen. −Foto: Lippert

Kampfansage an die Konkurrenten, Kampfansage an den DEB, Kampfansage an die Online-"Schmierfinken":...



Will offenbar nicht mehr Hertha-Trainer sein: Jürgen Klinsmann. −Foto: Imago Images

Jürgen Klinsmann schockt die Hertha. Völlig unerwartet tritt der 55-Jährige als Cheftrainer der...



Straubing-Coach Tom Pokel und sein Team gingen in Wolfsburg als Verlierer vom Eis. −Foto: Ritzinger

Die Straubing Tigers drohen in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) immer mehr den Anschluss zum...



SG Edenstetten gegen VfR Garching – das klingt nach David gegen Goliath...



Der Knockout: Passaus Keeper Clemens Ritschel bleibt nach dem sechsten Treffer erst einmal auf dem Boden liegen. −Foto: Daniel Fischer/stock4press

Nächster Rückschlag für die EHF Passau in der Verzahnungsrunde zur Eishockey-Oberliga Süd: Gegen...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver