RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





15.10.2019  |  10:00 Uhr

"Ich habe keine Erklärung": Schaldings Aussetzer – und die schwierige Ursachensuche

Lesenswert (5) Lesenswert 4 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 65
  • Pfeil
  • Pfeil




Nachdenklich: SVS-Trainer Stefan Köck. Aus den letzten fünf Spielen gab’s nur zwei Punkte. −Foto: Lakota

Nachdenklich: SVS-Trainer Stefan Köck. Aus den letzten fünf Spielen gab’s nur zwei Punkte. −Foto: Lakota

Nachdenklich: SVS-Trainer Stefan Köck. Aus den letzten fünf Spielen gab’s nur zwei Punkte. −Foto: Lakota


Markus Clemens war sauer. Und auch ein bisschen ratlos. "Ich habe keine Erklärung", sagte der Schaldinger Sportchef nach dem Spielende in Illertissen. 1:2 hatte der SVS verloren, eine Niederlage, wie sie unnötiger nicht sein könne, meinte Clemens. "Wir schmeißen innerhalb von fünf Minuten das Spiel weg. Und das fast schon mutwillig. Dass wir das Ding hier so in die Tonne treten, das nervt schon sehr."

Was Clemens meinte, war eine Phase unmittelbar noch der Pause. Vielleicht waren die Schaldinger mit dem Kopf noch in der Kabine, vielleicht hatte man kurz nicht die nötige Spannung − auf jeden Fall fing sich der Gast binnen drei Minuten zwei Tore, der Plan des Trainers Stefan Köck war mal wieder über den Haufen geworfen. "Es ist immer das selbe Muster", monierte Clemens. Und fügte warnend hinzu: "Wir müssen diese Fehler und Unkonzentriertheiten abstellen. Wenn es uns gelingt, dann werden wir die Punkte holen, die nötig sind. Wenn nicht, holen wir keine Punkte mehr."

Nach dem Rückstand gab der SVS zwar Vollgas, mehr als der Anschlusstreffer durch Markus Gallmaier (Handelfmeter) war aber nicht mehr drin. "Sicher war das nach dem 0:2 ganz gut. Und freilich war auch Pech dabei. Aber um das geht es eigentlich nicht mehr. Wir haben vorher schon das Spiel weggeschmissen, das ist der Knackpunkt", resümierte Clemens und richtet eine klare Botschaft an die Mannschaft, die aus den letzten fünf Partien nur magere zwei Zähler aufs Konto bringen konnte. "Wir brauchen jetzt dringend Punkte, sonst werden wir hinten rasiert."

Recht viel mehr wollte der Sportchef eigentlich nicht sagen. "Was soll ich jetzt große Reden schwingen oder Parolen raushauen. Wir wissen, dass sich die Situation verschärft hat. Jetzt müssen wir das Heimspiel gegen Nürnberg gewinnen. Es sind noch sieben Spiele bis zur Winterpause, da müssen wir uns unbedingt eine gute Ausgangslage für das Frühjahr erarbeiten."

Trainer Stefan Köck fasste die Partie in Illertissen ähnlich zusammen wie Clemens. ""Ich habe in den ersten 30 Minuten einen guten Auftritt meiner Mannschaft gesehen. Wir wissen, dass Illertissen es mag, den Ball in den eigenen Reihen zu halten. Nach der Halbzeit sind wir nicht gut ins Spiel bekommen und haben zwei schnelle Tore kassiert. Wir können froh sein, dass wir nicht noch das 3:0 kassiert haben. Mit dem 2:1 durch das Elfmetertor ist dann noch einmal Spannung aufgekommen. Wir hätten am Schluss mit dem Lattenschuss und dem Kopfball noch den Ausgleichstreffer erzielen können. Wir haben das Spiel wegen den zehn Minuten nach der Pause verloren."

In Illertissen wollte Köck unbedingt einen Rückstand verhindern – doch dies misslang erneut. In 12 (!) seiner 15 Saisonspiele musste Schalding bisher einem 0:1 hinterlaufen, "das kostet natürlich extrem viel Kraft", sagt Sportchef Clemens. Daher dürfte auch am Samstag gegen Nürnberg II zunächst die Devise lauten: Hinten muss ersteinmal die Null stehen ...












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Schweinfurt
22
48:27
44
2.
Nürnberg II
22
51:25
43
3.
Bayreuth
22
48:27
40
4.
Aschaffenburg
21
44:25
38
5.
Greuther Fürth II
22
29:23
35
6.
Eichstätt
22
40:23
34
7.
Aubstadt
21
36:31
33
8.
Buchbach
21
26:26
31
9.
FC Augsburg II
21
35:30
28
10.
Burghausen
22
27:31
26
11.
Illertissen
22
33:46
25
12.
Rain/Lech
21
24:38
24
13.
Heimstetten
22
37:48
23
14.
SV Schalding
20
26:42
23
15.
1860 Rosenheim
22
28:52
21
16.
Memmingen
20
17:28
19
17.
Garching
19
20:47
13




−Foto: Lakota/Montage: Harry Tahetl

Wann wird gespielt? Wie wird gespielt? Wer spielt gegen wen? Die Einführung des Ligapokals...



Die Chemie passt, im Bild von links: Heiko Schwarz (Cheftrainer 1a), Dominik Messerer ("Co" 1a), Daniel Unterbuchberger (Cheftrainer 1b) und 1. Vorstand Horst Huber. −F.: Geiring

Mit einem stark veränderten Gesicht nimmt der ASCK Simbach am Inn das Restprogramm der...



Modeltyp Eiberweiser: Angekommen in der Heimat.

Sie war deutsche Meisterin, Weltcupsiegerin und Europameisterin, doch den Mountainbike-Sport hat...



Viel Spaß hatte der ehemalige deutsche Fußballspieler Thomas Helmer während der Auslosung für das Viertelfinale und Halbfinale der UEFA Europa League 2019/20. Wie es wohl den Gastgebern ging? −Foto: Harold Cunningham/UEFA via Getty Images/dpa

Das war wohl die letzte Einladung der Union of European Football Associations (UEFA) an den...



Die Berliner Fans halten ihre Schals hoch. Dieses Bild wünscht sich der Klub-Präsident auch zum Saisonstart im September. −Foto: Christophe Gateau/dpa

Fußball-Bundesligist 1. FC Union Berlin strebt zum Start der neuen Saison trotz der...





Exemplarisch der Rahmenterminkalender für die Kreisligen im Modell 1: In Blöcken soll bis Mai 2021 in Meisterschaft, Ligapokal und Totopokal auf Kreisebene gespielt werden. Weitere Beispiele für Planspiele des BFV finden Sie unter www.heimatsport.de. −Screenshot: PNP

Jetzt wissen alle Bescheid. In den vergangenen Tagen haben die niederbayerischen Spielleiter die...



Kündigt die ersehnten Infos für die Vereine auf Kreisebene an: Ost-Vorsitzender Christian Bernkopf. −Foto: Sigl

Für die Landes- und Bezirksebene haben die Verantwortlichen des Bayerischen Fußball-Verbands in...



Steht dem Re-Start, den der BFV Anfang September geplant hat, skeptisch gegenüber: "Es gibt zu viele Unklarheiten", sagt Bad Kötztings Trainer Uli Karmann. −Foto: Frank Bietau

Eigentlich wollte Uli Karmann (54) in diesen Tagen mit neuen Zielen und einer runderneuerten...



Sagt nach drei Jahren am Reuthinger Weg Servus: Nico Dantscher. −Foto: Lakota

Die Gerüchte hielten sich schon lange, nun ist es fix: Nico Dantscher (23) wird den Regionalligisten...



Ein Traum für jeden Fußballer: Wie ein grüner Teppich präsentiert sich das generalsanierte Rasenspielfeld des SV Schalding am Reuthinger Weg. −Foto: Lakota

Wer dieser Tage im Passauer Westen an der Spielstätte von Regionalligist SV Schalding vorbeikommt...





Mit einem neuen Trainer in die 3. Liga: Alexander Schmidt, hier mit Pressesprecher und Kaderplaner Roman Plesche, steht künftig bei Türkgücü an der Linie. −Foto: Verein

Es ist fix: Türkgücü München hat vom DFB grünes Licht erhalten und die Lizenz für die 3...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver