Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





21.09.2019  |  09:00 Uhr

74 Regionalligaspiele musste er warten: Pablo Artner fliegt am Reuthinger Weg

von Andreas Lakota

Lesenswert (11) Lesenswert 2 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 18 / 83
  • Pfeil
  • Pfeil




Starke Parden zeigte Pablo Artner beim SV Schalding bisher in der Bezirksliga – am Samstag steht er nun im Regionalliga-Tor. −Foto: Mike Sigl

Starke Parden zeigte Pablo Artner beim SV Schalding bisher in der Bezirksliga – am Samstag steht er nun im Regionalliga-Tor. −Foto: Mike Sigl

Starke Parden zeigte Pablo Artner beim SV Schalding bisher in der Bezirksliga – am Samstag steht er nun im Regionalliga-Tor. −Foto: Mike Sigl


Auf der Torhüterposition herrscht beim SV Schalding seit Jahren Kontinuität. Erst stand für eine gefühlte Ewigkeit Werner Resch zwischen den Pfosten. Als sich dieser dann im Frühjahr 2017 zum Studium der Zahnmedizin nach München verabschiedete, verpflichtet der Verein Markus Schöller vom SV Ried, damals gerade mal 21 Jahre alt. Und seither fliegt der Österreicher am Reuthinger Weg durch den Strafraum. Immer zuverlässig, immer zur Stelle, nie verletzt. Nur ein einziges Spiel verpasste Schöller seither, gegen Pipinsried sah er im Mai 2018 die rote Karte und wurde für ein Spiel gesperrt. Pablo Artner (22) erinnert sich noch gut daran – spielen durfte er damals aber nicht. "Niklas Krinninger bekam seine Chance", erzählt er. "Ich war ja erst ganz frisch dabei."

Jetzt aber ist Pablo Artner an der Reihe. Bereits vergangenen Samstag ging die lange Wartezeit zu Ende, 74 Regionalligaspiele nach seinem Wechsel vom 1.FC Passau zum Stadtrivalen feierte der über 190 cm lange Schlussmann seine Premiere in der vierten Liga. Wegen einer Notbremse im Strafraum wurde Schöller nach nur 19 Minuten zum Duschen geschickt, Artner musste ran – und gleich den Ball aus dem Netz fischen; beim Elfmeter war er ohne Chance. "Das war schon ein ziemlicher Kaltstart", meint Artner, der anfangs schon etwas nervös war. "Aber nach den ersten paar Ballkontakten wurde es schnell leichter." Kurz vor Schluss sicherte er seinem Team dann mit einer guten Parade sogar das 2:2, Trainer Stefan Köck bescheinigte ihm eine "sehr ordentliche Leistung". Und schickt ihn am Samstag beim Heimspiel gegen Memmingen (14 Uhr) erneut zwischen die Pfosten – Artner bekommt den Vorzug vor Mark Voss, der erst im Sommer aus der Jugend aufgerückt ist.

Was ihm der Trainer mitgibt in sein erstes Regionalligaspiel am heimischen Reuthinger Weg? "Er hat gesagt, dass ich nicht verkrampfen und mich einfach auf mein Spiel fokussieren soll. Es könne nichts passieren." Ein bisschen aufgeregt ist Artner trotzdem, aber insgesamt überwiegt das positive Gefühl. "Ich freue mich total und bin ziemlich motiviert".

Spielpraxis sammelte Artner zuletzt in der Bezirksliga, viermal stand er in dieser Saison beim SVS II zwischen den Pfosten und musste nur zwei Gegentore hinnehmen. In der Regionalliga freilich sei es ein anderes Spiel, "alles ist einen Stufe schneller, härter, präziser". Er werde sich auf das konzentrieren, was er kann, "einfach mein Ding machen". Und vielleicht auch ein bisschen genießen. Denn in einer Woche ist die Sperre von Markus Schöller ja schon wieder abgelaufen ...












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Türkgücü München
15
30:13
34
2.
Schweinfurt
15
29:17
31
3.
Aschaffenburg
15
30:20
26
4.
Bayreuth
15
27:19
26
5.
Greuther Fürth II
15
21:18
26
6.
Nürnberg II
15
28:19
25
7.
Aubstadt
15
28:21
25
8.
Buchbach
15
15:19
22
9.
Illertissen
15
26:29
21
10.
Eichstätt
15
24:15
20
11.
Burghausen
15
20:18
20
12.
Heimstetten
15
27:32
16
13.
Memmingen
14
16:21
15
14.
SV Schalding
15
21:33
15
15.
1860 Rosenheim
15
20:37
15
16.
Garching
14
20:33
14
17.
FC Augsburg II
15
22:29
13
18.
Rain/Lech
15
12:23
12




Zwei Tore und ein dickes Eigentor: Ilkay Gündogan war der Matchwinner beim EM-Qualifikationsspiel in Estland, aber löste auch eine erneute Foto-Affäre aus. −Foto: Gambarini/dpa

Die Auswirkungen der neuen Foto-Affäre um den Doppeltorschützen Gündogan sind nur eines der Probleme...



Berkant Göktan. −Foto: Sport1

Elf Jahre war Berkant Göktan nahezu von der Bildfläche verschwunden, nachdem er 2008 wegen...



Überglücklich: Trainer Beppo Eibl konnte das späte Remis des TSV Seebach in Bad Abbach (4:4) kaum fassen. −Archivfoto: Franz Nagl

Alle sprinten sie zu auf Christoph Beck, die Seebacher Spieler, die Bank, die Trainer...



Der Puzzle-Master: Dave Allison (stehend) möchte von seiner Mannschaft, die gespickt ist mit guten bis sehr guten Einzelspielern, noch mehr Teamplay sehen. Abseits dessen ist der Trainer des Deggendorfer SC stolz auf die Ergebnisse. −Foto: Roland Rappel

Der Deggendorfer SC marschiert weiter vorne weg. In der Oberliga Süd ist die Bilanz (fast) makellos:...



Auf den Boden der Tatsachen geholt hat die DJK Karlsbach um Kapitän Christian Völtl (rechts) den bislang ungeschlagenen Tabellenführer SV Hintereben mit Andreas Wagner. −Foto: Sven Kaiser.

Jetzt hat es den SV Hintereben erwischt. Am 14. Spieltag kassierte der Tabellenführer der...





Auf den Boden der Tatsachen geholt hat die DJK Karlsbach um Kapitän Christian Völtl (rechts) den bislang ungeschlagenen Tabellenführer SV Hintereben mit Andreas Wagner. −Foto: Sven Kaiser.

Jetzt hat es den SV Hintereben erwischt. Am 14. Spieltag kassierte der Tabellenführer der...



Thomas Müller. −Foto: afp

Fußball-Weltmeister Thomas Müller will laut Bericht der "Sport Bild" (Mittwoch) den FC Bayern...



Zum Wegschaun: Rudertings Trainer Sepp Gsödl wollte dem Spiel seiner Mannschaft gegen den FC Schalding nicht mehr folgen, am Ende unterlag der FCR 1:4. −Foto: Alex Escher

Mit einem 3:0-Sieg im Stadt-Derby gegen Patriching bleibt die "Zweite" des 1...



Die Hawks-Fans überraschten zum Start mit einem großen Banner. −Foto: stock4press/Fischer

Sieg und Niederlage am Auftakt-Wochenende in der Eishockey-Bayernliga für die Passau Black Hawks:...



Die Karoli Crocodiles sind mit einer Einsatz-Beschrängung von transferkartenpflichtigen Spielern nicht einverstanden – der Klage wurde nun stattgegeben. −stock4press

Große Freude hier, große Bedenken dort: Im Streit um die Ausländerbeschränkung im bayerischen...





Mit einem Solo à la Diego Maradona im Heimspiel des FC Ruderting gegen Greuther Fürth bewarb sich Franziska Höllrigl für den Bayerntreffer des Monats im September. −Foto: Michael Sigl

Kommt der nächste Bayerntreffer aus Niederbayern? Franziska Höllrigl (23) vom Bayernligisten FC...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver