Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





11.05.2019  |  17:51 Uhr

Drei Tore in sieben Minuten: Turbulente Schlussphase – und Wackers Serie hält auch in Eichstätt

Lesenswert (3) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 9 / 91
  • Pfeil
  • Pfeil




Etwas zu früh gefreut: Burghausens Christoph Maier traf in der 86. Minute zur 2:1-Führung, am Ende glich Eichstätt aber noch aus. −Foto: Zucker

Etwas zu früh gefreut: Burghausens Christoph Maier traf in der 86. Minute zur 2:1-Führung, am Ende glich Eichstätt aber noch aus. −Foto: Zucker

Etwas zu früh gefreut: Burghausens Christoph Maier traf in der 86. Minute zur 2:1-Führung, am Ende glich Eichstätt aber noch aus. −Foto: Zucker


Bis zur 89. Minute sah der SV Wacker Burghausen beim

bereits als Vizemeister und DFB-Pokal-Teilnehmer feststehende VfB Eichstätt wieder der Sieger aus, doch dann glich der Gastgeber doch noch aus. Nach einer furiosen Schlussphase stand vor 720 Zuschauern ein 2:2. "Es war ein leistungsgerechtes Unentschieden. Wir gehen in Führung und bekommen unglückliche Gegentore. In Summe bin ich zufrieden mit dem Punkt", sagte hinterher SVW-Coach Wolfgang Schellenberg. Sein Gegenüber Markus Mattes meinte: "Unter dem Strich war es ein leistungsgerechtes Unentschieden. Dabei haben wir nicht unsere beste Leistung gezeigt. Es gab viele Stockfehler. Dennoch wollten beide Mannschaften gewinnen, das hat man auf dem Platz gesehen. Ich bin froh, dass wir zum Schluss den Ausgleichstreffer erzielt haben, damit wir einen positiven Saisonabschluss zu Hause hatten."

Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit mit zwei sicher stehenden Abwehrreihen nahm die Partie in Durchgang 2 richtig Fahrt auf. Felix Bachschmid (66.) brachte die Gäste in Führung, in den letzten zehn Minuten wurde es dann turbulent – die Zuschauer bekamen drei Tore in sieben Minuten zu sehen. Für Eichstätt waren Fabian Eberle (83., Handelfmeter) und Athdedon Lushi (89.) erfolgreich, Christoph Maier (86.) traf für Bughausen. Der SV Wacker ist jetzt seit sieben Partien unbesiegt (vier Siege, drei Remis) und will diese Serie im letzten Saisonspiel gegen den Meister Bayern München II ausbauen. Vor dem Anpfiff der Begegnung hatte Verbands-Spielleiter Josef Janker die Mannschaft des VfB Eichstätt geehrt. Grund: Der VfB wurde "Bayerischer Amateurmeister" (beste erste Mannschaft in der Regionalliga Bayern) und nimmt dadurch in der nächsten Saison erstmals in seiner Vereinsgeschichte am DFB-Pokal teil.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Bayern München II
34
72:30
73
2.
Eichstätt
34
69:44
66
3.
Burghausen
34
50:41
56
4.
Schweinfurt
34
55:43
55
5.
Nürnberg II
34
50:38
55
6.
Memmingen
34
55:57
48
7.
Illertissen
34
58:63
47
8.
Buchbach
34
52:48
46
9.
Ingolstadt II
34
53:48
45
10.
Bayreuth
34
51:47
45
11.
Aschaffenburg
34
47:54
41
12.
Garching
34
46:53
41
13.
Schalding-Heining
34
41:53
41
14.
Augsburg II
34
43:50
39
15.
Greuther Fürth II
34
45:49
38
16.
1860 Rosenheim
34
37:58
37
17.
Heimstetten
34
48:73
35
18.
Pipinsried
34
46:69
33




Trägt auch in Zukunft grün – aber nicht mehr das Trikot des FC Vilshofen: Christian Brückl kehrt zum SV Schalding zurück. −Foto: Mike Sigl

Damit haben wohl die wenigsten gerechnet: Christian Brückl kehrt nach nur einem Jahr zum SV...



Abpfiff: Wie es mit der Spvgg Mariaposching weitergeht, ist ungewiss. −Foto: Stefan Ritzinger

Seit Samstagnachmittag ist es gewiss: Die Spvgg Mariaposching steigt aus der Bezirksliga Ost ab...



Die 37-jährigen Stefan Gaisbauer (Mitte) und Manuel Sutter (2.von links) als "Co" werden den Kreisliga-Aufsteiger TSV Mauth trainieren. Über ihre Zusage freuen sich (v.l.) 2. Vorstand Simon Köck, Abteilungsleiter Maximilian Stockinger und Vorstand Arthur Nußhart. - Foto: Verein

Nach den Festtagen rund um den Gewinn der Kreisklassen-Meisterschaft treibt der künftige...



−Foto: Symbolbild Lakota

Jetzt wirbelt Tief Axel auch die Relegation durcheinander: Das Regengebiet, das seit Montag über...



Patrik Aigner begrüßt Florian Kasberger als Spielertrainer in Unteriglbach. −Foto: FCU

Der FC Unteriglbach hat die Weichen gestellt und geht bestens gerüstet in die neue Saison der KK...





Der FC-DJK Tiefenbach II um Coach Wolfgang Reiser kann gegen Obernzell-Erlau keine Mannschaft stellen. −Foto: Lakota

Der FC-DJK Tiefenbach II tritt zum zweiten Mal in dieser Saison nicht an. Das Kreisklassen-Heimspiel...



Paukenschlag in der Kreisklasse Passau: Der FC DJK Tiefenbach II, der als Zwölfter an der...



Hauzenbergs Jürgen Knödlseder traf dreimal binnen 18 Minuten. −Foto: Kaiser

Der SV Donaustauf hat es geschafft: Durch einen 2:1-Sieg in Weiden ist die Meisterschaft in der...



Verlässt Atlético Madrid: Antoine Griezmann. −Foto: dpa

Frankreichs Fußball-Weltmeister Antoine Griezmann wird Atlético Madrid nach dieser Saison verlassen...



Schiri Roman Potemkin (2 v.l.) entschuldigte sich hinterher bei SVS-Trainer Stefan Köck für die unfreiwillige Torvorlage. −Foto: Lakota

Der Fußball schreibt bekanntlich die verrücktesten Geschichten. Ein ganz kuriose erlebte am Samstag...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver