Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





16.04.2019  |  08:00 Uhr

Mit Kampf und Kopf: So schaffte Schalding den Befreiungsschlag

von Andreas Lakota

Lesenswert (12) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Hallo? War da was? Lucas Chrubasik (l.) und Stefan Rockinger feierten den ersehnten Sieg auf ihre ganz eigene Art. −Foto: Lakota

Hallo? War da was? Lucas Chrubasik (l.) und Stefan Rockinger feierten den ersehnten Sieg auf ihre ganz eigene Art. −Foto: Lakota

Hallo? War da was? Lucas Chrubasik (l.) und Stefan Rockinger feierten den ersehnten Sieg auf ihre ganz eigene Art. −Foto: Lakota


Zweifel? "Nein", entgegnet Stefan Köck entschieden. Gezweifelt an seiner Mannschaft habe er in den letzten Wochen nie. "Wenn ich nicht an die Jungs glauben würde, dann müsste ich aufhören", sagt der Trainer des SV Schalding, während seine Spieler hinter ihm ausgelassen über den Rasen am Reuthinger Weg tanzen und ihren furiosen 5:2-Triumph gegen den VfR Garching feiern. Nach zuletzt schwierigen Tagen, gesteht Köck, sei die Erleichterung riesig, "da braucht man sich ja nur den Jubel anzuschauen".

Dass die bis zum Samstag im Frühjahr noch sieglosen Schaldinger zurückschlagen würden im Kampf um den Ligaerhalt, sei für ihn ganz sicher gewesen, meint der Coach. "Die Frage war nur: Wann passiert es, wann platzt der Knoten? Dass es nun zu Hause geklappt hat und gleich mit fünf Treffern, ist natürlich umso schöner." Wie wertvoll dieser erst dritte Heimsieg der Saison ist, zeigt sich beim Blick auf die Tabelle. Sechs Punkte hat Schalding nun Vorsprung auf den ersten Abstiegsrelegationsrang, wobei Augsburg II noch ein Spiel weniger ausgetragen hat. Mit einem weiteren Dreier am Ostermontag beim Tabellennachbarn Aschaffenburg könnte der SVS den Ligaerhalt vielleicht schon perfekt machen. Dazu freilich müssen Rockinger und Co. ihre Leistung gegen Garching nun dauerhaft abrufen.

"Genau das ist die Schwierigkeit", sagt Köck. "Aber dieses Problem haben ja alle Teams in der Liga." Eine entscheidende Rolle, da ist sich der Trainer sicher, spielt dabei der mentale Faktor. Wie er sein Team nach zum Teil heftiger Kritik von außen in der vergangenen Woche aufgebaut und aus der Krise geführt hat? Köck schmunzelt, sagt dann: "Am Montag haben wir ein alternatives Programm ohne Fußball absolviert, mehr will ich aber nicht verraten."

Wie auch immer: Auf jeden Fall zeigten die Maßnahmen Wirkung, das wurde den 901 Zuschauern am Reuthinger Weg schnell bewusst. Der Mannschaft war von der ersten Sekunde an anzumerken, dass sie den Sieg mit aller Macht erzwingen wollte. Anders als zuletzt agierte Schalding konzentriert, aggressiv im Zweikampf – und entwickelte endlich auch wieder Torgefahr. "Die Mischung hat heute perfekt gepasst, wir haben gut gearbeitet, aber auch viele spielerische Lösungen gefunden", sagte Köck und lobt e bei der Pressekonferenz auch die Zuschauer: "Vielen Dank ans Publikum. Diese Unterstützung war nach den letzten Leistungen nicht selbstverständlich."

Welche Last von den Schaldingern abgefallen war, zeigte sich speziell beim 5:2 durch Joker Lukas Chrubasik in Minute 84. Nach dem Treffer stürmten die Schaldinger Ersatzspieler auf den Platz, der nach wie vor verletzte Torjäger Markus Gallmaier jubelte fast am meisten. "Klar fällt da jetzt bei allen Beteiligten einiges ab", sagte Köck und freute sich, dass ausgerechnet an diesem Tag der Mannschaftsabend in Deggendorf auf dem Programm stand. Wobei: So ganz zufällig war der Termin gar nicht gewählt. "Ich war eigentlich sicher, dass wir heute gewinnen. Wir gewinnen eigentlich immer, wenn wir unseren Mannschaftsabend haben, daher haben wir das schon so geplant", sagte Köck und verabschiedet sich lachend in die Kabine. Gezweifelt wurde an diesem Abend garantiert nicht mehr beim SV Schalding ...












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Türkgücü München
15
30:13
34
2.
Schweinfurt
15
29:17
31
3.
Aschaffenburg
15
30:20
26
4.
Bayreuth
15
27:19
26
5.
Greuther Fürth II
15
21:18
26
6.
Nürnberg II
15
28:19
25
7.
Aubstadt
15
28:21
25
8.
Buchbach
15
15:19
22
9.
Illertissen
15
26:29
21
10.
Eichstätt
15
24:15
20
11.
Burghausen
15
20:18
20
12.
Heimstetten
15
27:32
16
13.
Memmingen
14
16:21
15
14.
SV Schalding
15
21:33
15
15.
1860 Rosenheim
15
20:37
15
16.
Garching
14
20:33
14
17.
FC Augsburg II
15
22:29
13
18.
Rain/Lech
15
12:23
12




Ein Abend voller Jubel: Die Straubing Tigers besiegen den DEL-Tabellenführer München. −Foto: Harald Schindler

Das war eine Macht-Demonstration des DEL-Standortes Straubing: Die Tigers haben am Donnerstagabend...



Haushoher Favorit im Heimspiel sind die Grafenauer um (von links) Co-Trainer Daniel Reitberger und Florian Garhammer. Die Stodbärn treffen auf

Vor dem Winter wird ausgesiebt in der Bezirksliga Ost: An der Spitze wird gedrängelt...



Zu ungewöhnlicher Zeit treffen am Samstagvormittag der 1.FC Passau um Trainer Günther Himpsl (rechts) und die Waldkirchner (von links) Alex Galle, Manuel Karlsdorfer und Mario Strahberger aufeinander. −Foto: Sven Kaiser

Beim Programm des kommenden Spieltags in der Landesliga Südost fällt das Derby zwischen dem 1...



Die Topscorer des Deggendorfer SC: Kyle Osterberg (links) harmoniert prächtig mit Rückkehrer Thomas Greilinger. −Fotos: Roland Rappel

In Rosenheim die Starbulls, in Regensburg die Eisbären: große Namen, große Ambitionen...



500 Auftritte im Eberhardsberger AH-Dress: Jetzt macht Sepp Eibl (80) Schluss. −Foto: privat

Den Werdegang des aktuellen Fußball-Kreisligisten DJK Eberhardsberg hat Sepp Eibl ganz maßgeblich...





Auf den Boden der Tatsachen geholt hat die DJK Karlsbach um Kapitän Christian Völtl (rechts) den bislang ungeschlagenen Tabellenführer SV Hintereben mit Andreas Wagner. −Foto: Sven Kaiser.

Jetzt hat es den SV Hintereben erwischt. Am 14. Spieltag kassierte der Tabellenführer der...



Thomas Müller. −Foto: afp

Fußball-Weltmeister Thomas Müller will laut Bericht der "Sport Bild" (Mittwoch) den FC Bayern...



Zum Wegschaun: Rudertings Trainer Sepp Gsödl wollte dem Spiel seiner Mannschaft gegen den FC Schalding nicht mehr folgen, am Ende unterlag der FCR 1:4. −Foto: Alex Escher

Mit einem 3:0-Sieg im Stadt-Derby gegen Patriching bleibt die "Zweite" des 1...



Die Karoli Crocodiles sind mit einer Einsatz-Beschrängung von transferkartenpflichtigen Spielern nicht einverstanden – der Klage wurde nun stattgegeben. −stock4press

Große Freude hier, große Bedenken dort: Im Streit um die Ausländerbeschränkung im bayerischen...



Die Hawks-Fans überraschten zum Start mit einem großen Banner. −Foto: stock4press/Fischer

Sieg und Niederlage am Auftakt-Wochenende in der Eishockey-Bayernliga für die Passau Black Hawks:...





Mit einem Solo à la Diego Maradona im Heimspiel des FC Ruderting gegen Greuther Fürth bewarb sich Franziska Höllrigl für den Bayerntreffer des Monats im September. −Foto: Michael Sigl

Kommt der nächste Bayerntreffer aus Niederbayern? Franziska Höllrigl (23) vom Bayernligisten FC...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver