Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





01.03.2019  |  20:57 Uhr

Lehrstunde im Grünwalder, Dreierpack eines 17-Jährigen: Bayern II schenkt Schalding kräftig ein

von Andreas Lakota

Lesenswert (19) Lesenswert 12 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke


  • Artikel 82 / 90
  • Pfeil
  • Pfeil




Joshua Orobosa Zirkzee (Mitte) sorgte mit dem 3:0 früh für die Vorentscheidung und legte dann zwei weitere Treffer nach. Links neben ihm SVS-Spielertrainer Stefan Köck, rechs Stefan Rockinger und links hinten Bayern-Spieler Kwasi Okyere Wriedt. −Fotos: Mike Sigl

Joshua Orobosa Zirkzee (Mitte) sorgte mit dem 3:0 früh für die Vorentscheidung und legte dann zwei weitere Treffer nach. Links neben ihm SVS-Spielertrainer Stefan Köck, rechs Stefan Rockinger und links hinten Bayern-Spieler Kwasi Okyere Wriedt. −Fotos: Mike Sigl

Joshua Orobosa Zirkzee (Mitte) sorgte mit dem 3:0 früh für die Vorentscheidung und legte dann zwei weitere Treffer nach. Links neben ihm SVS-Spielertrainer Stefan Köck, rechs Stefan Rockinger und links hinten Bayern-Spieler Kwasi Okyere Wriedt. −Fotos: Mike Sigl


Es lief gerade einmal die 40. Spielminute, da stimmten die Fans der Bayern-Amateure ein vielsagendes Liedchen an: "Nur noch sieben, nur noch sieben", schallte es durchs Grünwalder Stadion, gefolgt von einem "oana geht nu, oana geht oiwei". 60 Sekunden zuvor hatte Joshua Zirkzee den Ball für die "kleinen Bayern" zum dritten Mal im Schaldinger Kasten versenkt, und spätestes jetzt wusste jeder der 582 Zuschauer: Dieses Regionalligaspiel ist entschieden. Nach 90 Minuten stand dann ein 5:1 auf der Anzeigetafel, der Tabellenführer aus München hatte dem Gast aus Niederbayern nicht den Hauch einer Chance gelassen.

15 Minuten lang konnten die Schaldinger an diesem nasskalten Freitagabend mithalten, bei zwei Eckbällen brannte es sogar kurzzeitig im Strafraum von Bayern-Keeper Christian Früchtl. Doch dann hebelten die Jungprofis mit einem herrlichen Doppelpass die SVS-Defensive aus und Kwasi Okyere Wriedt blieb aus 14 Metern eiskalt - 1:0 (16.). Ab diesem Zeitpunkt kontrollierte die Mannschaft von Trainer Holger Seitz das Geschehen beinahe nach Belieben, Schalding fand gegen den Tempofußball der kleinen Bayern kein Mittel, geschweige denn war der SVS in der Lage, eigene Chancen zu kreieren.

Wie gut der Spitzenreiter auch ohne die zu den Profis abkommandierten Lukas Mai, Woo-yeong Jeong und Meritan Shabani ist, demonstrierte der FC Bayern II nach einer halben Stunde. Schaldings Spielertrainer Stefan Köck wagte sich mit nach vorne, ging dabei ins Dribbling, verlor den Ball - ein Pass in die Schnittstelle der aufgerückten SVS-Abwehr auf den losbrausenden Alexander Nollenberger - 2:0 (32.). Die Hoffnung der 133 mitgereisten SVS-Fans auf eine Überraschung war dahin. Und als Zirkzee wenig später das 3:0 folgen ließ, stand eigentlich nur mehr die Frage im Raum, ob die Münchner auch in den zweiten 45 Minuten Vollgas geben würden - und wenn ja, wie hoch die Schaldinger Niederlage wohl ausfallen werde.

"Rasiert": Für dieses Foul an Alexander Nollenberger gab’s für Muhammet Alagöz die gelbe Karte. Hinten Derrick Köhn.

"Rasiert": Für dieses Foul an Alexander Nollenberger gab’s für Muhammet Alagöz die gelbe Karte. Hinten Derrick Köhn.

"Rasiert": Für dieses Foul an Alexander Nollenberger gab’s für Muhammet Alagöz die gelbe Karte. Hinten Derrick Köhn.


Ersteres war schnell beantwortet, denn den Talente des Rekordmeisters dachten zunähst nicht daran, in den Schongang zu schalten. Allen voran der gerade einmal 17-jährige Holländer Zirkzee hatte nun seinen Spaß und schnürte mit Toren in den Minuten 54 und 57 sogar einen Dreierpack. Zu diesem Zeitpunkt hatten die ersten Zuschauer das Stadion bereits verlassen, darunter auch Ex-Bayern-Sportdirektor Christian Nerlinger, der mittlerweile als Spielerberater tätig ist. Verpasst haben sie nicht mehr allzuviel. Beim nie aufsteckenden SVS konnte der eingewechselte Tobias Stockinger (18) mit einigen guten Szenen auf sich aufmerksam machen. Und nach 82 Minuten gab es sogar noch den verdienten Ehrentreffer, nach Rockinger-Flanke köpfte Simon Schauberger zum 1:5 und durfte sein erstes Regionalliga-Tor überhaupt feiern.













Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Bayern München II
34
72:30
73
2.
Eichstätt
34
69:44
66
3.
Burghausen
34
50:41
56
4.
Schweinfurt
34
55:43
55
5.
Nürnberg II
34
50:38
55
6.
Memmingen
34
55:57
48
7.
Illertissen
34
58:63
47
8.
Buchbach
34
52:48
46
9.
Ingolstadt II
34
53:48
45
10.
Bayreuth
34
51:47
45
11.
Aschaffenburg
34
47:54
41
12.
Garching
34
46:53
41
13.
Schalding-Heining
34
41:53
41
14.
Augsburg II
34
43:50
39
15.
Greuther Fürth II
34
45:49
38
16.
1860 Rosenheim
34
37:58
37
17.
Heimstetten
34
48:73
35
18.
Pipinsried
34
46:69
33




Pure Ekstase: Die Fans des FC Handlab-Iggensbach feiern das Tor zum 1:0. −Foto: Alex Escher

Relegations-Wahnsinn in Regen: Beim Spiel zur Kreisliga zwischen Kirchberg i.W...



Ex-Profi Robert Ziller lässt seinen Pass in Hauzenberg – und steht zumindest auf Abruf bereit. −Foto: Mike Sigl

Freude beim FC Sturm Hauzenberg über einen Neuzugang aus der Bayernliga: Tobias Lemberger kommt aus...



Vor fast 1600 Zuschauern setzte sich Grainet gegen Tittling durch. −Foto: Mike Duschl

Der SV Grainet träumt weiter von der Bezirksliga, dem FC Tittling dagegen droht der Abstieg...



Riesen Jubel herrschte bei den Fans aus Wittibreut nach dem Sieg gegen Frauenbiburg. −Foto: Walter Geiring

Die acht Releganten im Kreis West spielen nach dem Rückzug des TV Geiselhöring in zwei regionalen...



−Grafik: PNP

Zehntausende von Zuschauern, Tore, Triumphe, Tränen: Die Fußball-Saison 2019/20 geht in ihre...





Der FC-DJK Tiefenbach II um Coach Wolfgang Reiser kann gegen Obernzell-Erlau keine Mannschaft stellen. −Foto: Lakota

Der FC-DJK Tiefenbach II tritt zum zweiten Mal in dieser Saison nicht an. Das Kreisklassen-Heimspiel...



Paukenschlag in der Kreisklasse Passau: Der FC DJK Tiefenbach II, der als Zwölfter an der...



Drin das Ding: Michael Gründinger vom SV Schöllnach freut sich. −Foto: Franz Nagl

Nächster Teil der Kreisklassen-Relegation im Fußballkreis Ost. Bei frühlingshaftem Wetter ging es...



−Grafik: PNP

Zehntausende von Zuschauern, Tore, Triumphe, Tränen: Die Fußball-Saison 2019/20 geht in ihre...



Robert Hettich begrüßt Torwarttalent Maximilian Engl . −Foto: Verein

Memmingens Torjäger Furkan Kircicek wechselt in der Sommerpause ablösefrei zum SV Türkgücü-Ataspor...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver