Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





10.02.2019  |  13:00 Uhr

Wacker feiert zwei Test-Siege in 24 Stunden: "Bislang hervorragend gearbeitet"

Lesenswert (6) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke


  • Artikel 1 / 32
  • Pfeil
  • Pfeil




Treffsicher zeigte sich der SV Wacker Burghausen um Matthias Stingl. −Foto: Christian Butzhammer

Treffsicher zeigte sich der SV Wacker Burghausen um Matthias Stingl. −Foto: Christian Butzhammer

Treffsicher zeigte sich der SV Wacker Burghausen um Matthias Stingl. −Foto: Christian Butzhammer


"Wir haben bislang hervorragend gearbeitet, jetzt geht es an den Feinschliff", fasst Karl-Heinz Fenk, Teammanager des SV Wacker Burghausen, die bisherige Vorbereitung des Fußball-Regionalligisten zusammen. Mit der Leistung bei den Testspielen gegen die Landesligisten SV Erlbach (2:1) und SV Mering (5:2) zeigt er sich ebenfalls weitgehend zufrieden, auch wenn noch "an der Defensive und am Torabschluss gearbeitet werden muss".

In beiden Probeläufen musste SVW-Trainer Wolfgang Schellenberg auf Stefan Wächter (Grippe) Marius Duhnke (beruflich verhindert), Muhamed Subasic (privat verhindert) und den verletzten Julien Richter verzichten. Letzterer soll nach seinem Außenbandriss in einer Woche wieder ins Training einsteigen.

Gegen Erlbach verzeichneten die Burghauser am Freitagabend auf dem Lindacher Kunstrasen viele Chancen und "60 bis 70 Prozent Ballbesitz", wie Fenk schätzt. Die Tore für den Gastgeber erzielten zwei Winter-Neuzugänge: Bereits in der 2. Minute war Christoph Maier erfolgreich, dem Fenk "großes Potenzial" bescheinigt. Als "Bereicherung und echte Alternative" bezeichnet der Teammanager Andrija Bosnjak, der zehn Minuten nach der Pause für den 2:1-Endstand sorgte. Den zwischenzeitlichen Ausgleich für die Erlbacher hatte Sebastian Hager markiert. Mit einem Sonntagsschuss aus rund 30m in den Winkel überraschte er Torhüter Franco Flückiger (45.). Mit Maximilian Reiter, Keanu Wohlfahrt, Lucas Hones und Felix Breuer durften auch vier Nachwuchskräfte der Burghauser ihr Können zeigen.

Ein weiteres Talent aus der U19 war mit Eren Emirgan dann am Samstag an gleicher Stelle gegen Mering mit von der Partie. Da Schellenberg allen Kaderspielern die Gelegenheit geben wollte, sich zu präsentieren, kam hier der restliche Kader zum Einsatz. Er machte seine Sache gut, auch wenn der Gegner aus der Landesliga Südwest deutlich schwächer auftrat als die Erlbacher. Dementsprechend überlegen waren die Wackerianer, offenbarten aber erneut Defizite bei der Chancenverwertung. Der Gast ging bereits nach zwei Minuten durch ein Eigentor von Christoph Buchner in Führung, aber fast im Gegenzug konnte Thomas Winklbauer ausgleichen (4.). Matthias Stingl sorgte in der 14. Minute für das 2:1 und legte per Strafstoß nach (38.). Winklbauer sorgte in der zweiten Hälfte mit zwei weiteren Treffern in der 57. und 67. Minute für den 5:1-Vorsprung, ehe Lukas Kristen noch verkürzte (72.).

Zum nächsten Mal auf dem Prüfstand steht Wacker am Freitag um 19.30 Uhr beim FC IngolstadtII. Das Spiel gegen den Regionalliga-Kollegen, gegen den es in dieser Saison einen 2:1-Sieg daheim und eine 0:1-Niederlage auswärts gab, wird ebenso auf künstlichem Grün ausgetragen wie das am Samstag um 16.30 Uhr in Lindach gegen den Kreisligisten SV Hohenlinden. − fa/red













Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Aschaffenburg
25
51:27
50
2.
Nürnberg II
25
61:32
49
3.
Bayreuth
25
53:28
49
4.
Schweinfurt
23
48:29
44
5.
Aubstadt
25
43:41
39
6.
Eichstätt
26
46:32
37
7.
Greuther Fürth II
26
31:33
36
8.
Buchbach
25
32:29
35
9.
FC Augsburg II
25
44:35
34
10.
Burghausen
25
36:35
33
11.
SV Schalding
24
34:45
32
12.
Illertissen
25
37:51
31
13.
Rain/Lech
25
26:41
30
14.
Heimstetten
25
44:54
26
15.
1860 Rosenheim
25
30:61
21
16.
Memmingen
22
18:30
20
17.
Garching
20
21:52
13




Trainer Chris Heid darf die Suppe mit seiner Deggendorfer Rumpftruppe auslöffeln. −Foto: Rappel

Mit bemerkenswerter Vehemenz hat der Deggendorfer SC am Freitag Vorfälle in den Reihen der...



−Foto: Lakota

Vom kommenden Montag an können in Bayern unter bestimmten Voraussetzungen wieder Freizeitsportler...



31. Saisontore: Robert Lewandowski traf gegen Dortmund dreifach. −Foto: dpa

Robert Lewandowski boxte drei-, viermal mit beiden Fäusten in die Luft. In einem packenden...



So jubeln die Weltmeister: Pius Paschke (v.l.), Markus Eisenbichler, Severin Freund und Karl Geiger. −Foto: dpa

Angeführt von Markus Eisenbichler und WM-Gigant Karl Geiger haben sich die Flugkünstler bei der...



Die spielentscheidende Szene: Jeremy Williams drückt die Scheibe noch in der ersten Minute der Verlängerung über die Torlinie. - Harald Schindler

Da schau her. Die Straubing Tigers haben am Samstagabend für eine Überraschung in der Deutschen...





−Foto: Symbolbild Lakota

"Der Frühling 2021 wird anders sein als der Frühling vor einem Jahr", sagte Bundeskanzlerin Angela...



−Symbolbild: dpa

Der Bund-Länder-Gipfel am Mittwoch wird offenbar auch dem Breiten- und Amateursport Lockerungen des...



Noch ruht der Ball im Amateurfußball. −Foto: Ritzinger, Archiv

Der Frühling kommt, doch viele Amateurfußballer werden sich vielleicht bald warm anziehen müssen:...



Die Vorentscheidung: Leverkusens Torwart Niklas Lomb warf Jordan Siebatscheu (links) den Ball nach einer Flanke vor die Füße. Der 24-Jährige nutzte den Torwartfehler zum 0:1. −Foto: Martin Meissner/dpa

Das Achtelfinale in der Europa League wird ohne deutsche Beteiligung gespielt...



Feierabend-Fußball in der Corona-Blase. Das lehnen viele bayerische Regionalligisten anders als im Westen und Südwesten Deutschlands ab. −Symbolfoto: A. Lakota

Die Regionalliga Bayern unterliegt als Schwelle zum Profifußball besonderen Zwängen – die...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver