Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





05.02.2019  |  17:52 Uhr

Marinkovic: Abschied statt Pause von Wacker – Vertrag aufgelöst

von Alexander Augustin

Lesenswert (16) Lesenswert 3 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 11 / 62
  • Pfeil
  • Pfeil




Bei Instagram bedankt sich Sascha Marinkovic bei Verein und Fans. −Screenshot: Augustin

Bei Instagram bedankt sich Sascha Marinkovic bei Verein und Fans. −Screenshot: Augustin

Bei Instagram bedankt sich Sascha Marinkovic bei Verein und Fans. −Screenshot: Augustin


Sascha Marinkovic und der SV Wacker Burghausen gehen getrennte Wege. Schon vor einigen Tagen hatte Wacker mitgeteilt, dass der Stürmer aus persönlichen Gründen eine fußballerische Pause einlegen werde. Nun wurde der Vertrag, der noch bis zum Sommer gelaufen wäre, vorzeitig aufgelöst. Wieso, dazu will sich offiziell niemand so recht äußern.

Ein Post, den Marinkovic beim sozialen Netzwerk Instagram am Dienstagabend abgesetzt hatte, klang schon stark nach dem dauerhaften Abschied: "Die Zeit beim SV Wacker Burghausen werde ich nie vergessen. Ich wünsche euch allen das beste und viel Gesundheit."

Von Seiten des Vereins wollte die Vertragsauflösung zunächst keiner bestätigen. Auf Nachfrage betonte Wacker-Geschäftsführer Andreas Huber, dass man zur Causa nichts weiter sagen wolle. Nur so viel: "Sascha ist an uns herangetreten, dass er ein halbes Jahr Pause von Fußball brauche. Diesem Wunsch haben wir entsprochen. Aus Respekt vor Sascha äußern wir uns zu dem Thema nicht weiter."

Ob der Vertrag nur auf Eis gelegt oder komplett nichtig ist, wollte Huber zunächst nicht sagen: "Zu Vertragsmodalitäten machen wir keine Angaben." Fakt ist aber: Wacker und Marinkovic haben den Vertrag vorzeitig zum 1. Februar aufgelöst. Kontrakte von Amateurvereinen sind auf dem Portal "Spielplus" des DFB öffentlich einsehbar. Dort ist die Auflösung bereits vermerkt.

Die Tür für eine Rückkehr bleibt offen

So kryptisch, wie Marinkovics Eintrag bei Instagram ist, ist auch der entsprechende Facebook-Post von Wacker. Inzwischen heißt es: "Wir wünschen dir für die Zeit deiner Pause nur das Beste, Sascha!" In einer früheren Version stand dort: "Wir wünschen dir für deine Zukunft nur das Beste, Sascha!"

Aus Vereinskreisen war gestern zu erfahren, dass wohl selbst die Wacker-Verantwortlichen nicht im Detail über Marinkovics Beweggründe Bescheid wissen. Gerüchte, wonach er sich mit Trainer Wolfgang Schellenberg überworfen habe oder sich in Verhandlungen mit anderen Vereinen befinde, seien aus der Luft gegriffen. Intern habe sich Marinkovic nichts zu Schulden kommen lassen. Auch in Mannschaftskreisen sei nie etwas vorgefallen. So sei auch die Tür nie zu, wenn Marinkovic die Fußballschuhe wieder schnüren wolle.

Sportlich wird Marinkovic fehlen – ganz ungeachtet der Hintergründe. In der Regionalliga Bayern hat er 31 Tore in 72 Spielen erzielt. Der Rumäne kam 2017 über 1860 Rosenheim nach Burghausen. Als Marinkovic-Ersatz hat der Verein vor einigen Tagen den kroatischen Stürmer Andrija Bosnjak verpflichtet – ebenfalls aus Rosenheim.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Bayern München II
20
42:16
44
2.
Eichstätt
22
42:26
44
3.
Schweinfurt
22
39:29
35
4.
Burghausen
22
29:24
35
5.
Memmingen
22
37:34
35
6.
Nürnberg II
22
28:20
34
7.
Buchbach
22
37:29
33
8.
Schalding-Heining
22
26:27
33
9.
Ingolstadt II
20
28:28
28
10.
Aschaffenburg
22
32:34
27
11.
Bayreuth
22
28:31
26
12.
Illertissen
22
30:40
26
13.
Augsburg II
21
27:31
25
14.
Greuther Fürth II
21
28:27
23
15.
1860 Rosenheim
22
18:38
22
16.
Garching
20
22:31
19
17.
Pipinsried
21
31:43
19
18.
Heimstetten
21
30:46
19




Ab Sommer Abteilungsleiter: Christian Weber (40.). −Foto: M. Duschl

Auf der Suche nach einem neuen Fußball-Abteilungsleiter ist Kreisligist SV Grainet fündig geworden:...



Abwehrspieler Lukas Aigner (r.) erzielte das "goldene Tor" gegen Kirchanschöring. −Foto: Butzhammer

Generalprobe gelungen für die Frühjahrsrunde der Regionalliga Bayern: Der SV Wacker Burghausen hat...



Ein Duo, das sich versteht: die FCV-Trainer Udo Tolksdorf (l.) und Chris Brückl. −Foto: Mike Sigl

Dem FC Vilshofen steht ein ereignisreiches Jahr ins Haus: Ende Mai feiert der Traditionsverein sein...



Kämpfen und Selbstvertrauen tanken wollen Josh Brittain und der DSC im Heimspiel gegen den ESV Kaufbeuren. −Foto: Roland Rappel

Zwei Wochen trennen den Deggendorfer SC noch von dem Ende der Hauptrunde der ersten DEL2-Saison und...



Beruf geht vor: Maxi Bauer hat seinen Vertrag in Buchbach aufgelöst. −Fotos: Buchholz

Noch ruht in der Fußball-Regionalliga Bayern der Ball, doch beim TSV Buchbach gibt es bereits...





Für diese Aktion ihres Maskottchens "Tigo" sind die Straubing Tigers nun von der DEL bestraft worden. −Foto: Stefan Ritzinger

Die Straubing Tigers sind von der Deutschen Eishockey Liga (DEL) zu Geldstrafen verurteilt worden...



Die Niederbayerische noch mehr in den Blickpunkt rücken − das ist das Ziel der BFV-Verantwortlichen. Der TSV Karpfham um Tobias Dandl konnte in den letzten Jahren immer eine gute Rolle spielen. −Foto: Lakota

Die Ehrenamtler des Bayerischen Fußball-Verbandes waren in den vergangenen Wochen fleißig...



Am Samstagmorgen ging es für den 1. FC Passau ins Trainingslager an die Costa Brava - der Preis für den Sieg beim "Erdinger Cup". −Foto: Verein

Später Lohn für einen feinen Triumph: Anfang Juli letzten Jahres hat der 1.FC Passau beim...



Eine unnötige Niederlage mussten die Passauer Eishockey-Cracks um Patrick Geiger am Freitagabend in Pfaffenhofen einstecken. −Foto: Archiv/Daniel Fischer

Rückschlag für die Passau Black Hawks in den Bayernliga-Playdowns: Die Habichte haben das...



Durften wieder jubeln: Antoine Laganiére, Fredrik Eriksson und Stefan Loibl am Dienstagabend gegen Berlin. −F.: Schindler

"Wir wollen im März Playoff-Hockey spielen hier im Gäuboden." Dieses erste Ziel...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver