Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





10.07.2018  |  13:38 Uhr

Bänder angerissen: SVS-Keeper Schöller mit Glück im Unglück – Wacker-Vorverkauf gestartet

Lesenswert (4) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Ob Schaldings Stammkeeper Markus Schöller (vorne) am Freitag spielen kann, ist noch offen. Daniel Schedlbauer (r.) und Pablo Artner stünden als Alternativen zur Verfügung. (Foto: Lakota)

Ob Schaldings Stammkeeper Markus Schöller (vorne) am Freitag spielen kann, ist noch offen. Daniel Schedlbauer (r.) und Pablo Artner stünden als Alternativen zur Verfügung. (Foto: Lakota)

Ob Schaldings Stammkeeper Markus Schöller (vorne) am Freitag spielen kann, ist noch offen. Daniel Schedlbauer (r.) und Pablo Artner stünden als Alternativen zur Verfügung. (Foto: Lakota)


Leichtes Aufatmen beim SV Schalding: Torhüter Markus Schöller hat sich keine ganz schwere Verletzung zugezogen. Eine MRT-Untersuchung ergab, dass sich der 23-Jährige zwar zwei Bänder im Sprunggelenk angerissen hat, allerdings ist nichts durchgerissen, auch Knochen sind nicht beschädigt. "Er hatte quasi Glück im Unglück", sagt SVS-Teamchef Markus Clemens. Schöller war im Training beim Aufwärmen im Rasen hängen geblieben und umgeknickt. "Wenn die Bänder ganz gerissen wären, dann wäre er sicher länger ausgefallen. Jetzt müssen wir mal abwarten, ihm geht es sehr gut und er ist schon wieder im Lauftraining", berichtet Clemens.

Ob es für einen Einsatz beim Ligastart am Freitag in Heimstetten reicht, ist offen. Sollte Schöller nicht spielen können, dürfte Daniel Schedlbauer zu seinem Regionalliga-Debüt kommen. Der 21-Jährige wurde nach dem Abgang von Niklas Krinninger aus der zweiten Mannschaft nach oben gezogen und erhielt bei der Generalprobe gegen Union Gurten den Vorzug vor Pablo Artner.

Neben Schöller hofft man beim SVS, dass Adrian Gahabka bis Freitag fit wird. Der Defensivmann musste zuletzt wegen Leistenproblemen passen. "Wir sind aber zuversichtlich", sagt Clemens. Noch zu früh kommt ein Einsatz für Martin Tiefenbrunner, der nach seiner Knieverletzung noch individuell trainiert – er könnte im ersten Heimspiel gegen Schweinfurt (21. Juli) in den Kader zurückkehren.

Eine Woche später, am Sonntag, 29. Juli, gastiert dann Wacker Burghausen zum Derby am Reuthinger Weg. Das viel beachtete Frühschoppenspiel − Anstoß um 11.30 Uhr – soll zum großen Fußballfest werden. Da beim SVS bereits mehrere Anfragen nach Tickets eingegangen sind, wurde bereits jetzt der Vorverkauf gestartet (Ende spätestens am 26. Juli). Tickets können ab sofort an folgenden Vorverkaufsstellen erworben werden:

VR-Bank Passau Heining (Raiffeisenstr. 1, 94036 Passau)
Sparkasse Passau in der Geschäftsstelle Pocking (Simbacher Str. 14, 94060 Pocking)
Shell-Tankstelle Färber (Kachletstr. 28, 94034 Passau)
Zweirad Würdinger (Kapuzinerstr. 107, 94474 Vilshofen)
Sport Jakob (Bahnhofstr. 9, 94065 Waldkirchen)
Salon Figaro (Neustifter Str. 46, 94036 Passau)
Geschäftsstelle SV Schalding-Heining












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Bayern München II
20
42:16
44
2.
Eichstätt
22
42:26
44
3.
Schweinfurt
22
39:29
35
4.
Burghausen
22
29:24
35
5.
Memmingen
22
37:34
35
6.
Nürnberg II
22
28:20
34
7.
Buchbach
22
37:29
33
8.
Schalding-Heining
22
26:27
33
9.
Ingolstadt II
20
28:28
28
10.
Aschaffenburg
22
32:34
27
11.
Bayreuth
22
28:31
26
12.
Illertissen
22
30:40
26
13.
Augsburg II
21
27:31
25
14.
Greuther Fürth II
21
28:27
23
15.
1860 Rosenheim
22
18:38
22
16.
Garching
20
22:31
19
17.
Pipinsried
21
31:43
19
18.
Heimstetten
21
30:46
19




Luca Hofmann (Mitte, blaues Hemd), der in dieser Saison bisher nur in Tögings "Zweiter" spielte, schließt sich Kreisligist FC Vilshofen an. −Foto: Butzhammer

Weitere Personalveränderungen meldet das Altöttinger Landkreis-Trio in der Fußball-Landesliga Südost...



Im Vorjahr schickte der SV Schalding-Heining beim Wolfhaus-Cup eine gute Mischung aus feinfüßigen Dribblern und knallharten Dirigenten aufs Osterhofener Parkett: Links Christian Brückl (jetzt FC Vilshofen), rechts Spielertrainer Stefan Köck. −Foto: Helmut Müller

Traditionell rollt am ersten Januar-Wochenende der Ball wieder in der Osterhofener...



Ab Januar bespielbar: der neue Kunstrasenplatz in Bad Kötzting. −Foto: Kuchler

40 Punkte und Tabellenplatz drei in der Landesliga-Mitte – der 1. FC Bad Kötzting kann auf...



"Ich bin immer ein Fan des SV Wacker": Burghausens Bürgermeister Hans Steindl. −Foto: Butzhammer

Auf Platz 4 geht der SV Wacker Burghausen in die Winterpause der Regionalliga Bayern – neun...



Dietmar Hamann. −Foto: dpa

Nach dem Gruppen-Thriller heißen Bayerns mögliche Achtelfinalgegner Rom, Lyon oder Tottenham statt...





Endspielstimmung oder Endzeitstimmung? Die Tribüne der Deggendorfer Comenius-Halle während des Herren-Finals. −Foto: H. Müller

Nur 146 zahlende Zuschauer wollten am Samstag die Endrunde zur Hallenfußballlandkreismeisterschaft...



Unversöhnlich zeigte sich Uli Hoeneß im Streit mit Paul Breitner. −Foto: dpa

Bayern Münchens Präsident Uli Hoeneß gibt sich im Streit mit seinem langjährigen Freund und früheren...



Ada Hegerberg wurde als weltbeste Fußballerin ausgezeichnet. −Foto: dpa

Kopfschütteln und Verärgerung nach der Verleihung des Ballon d’Or an die Norwegerin Ada...



Eine mit Landesliga-Spielern verstärkte SG Böhmzwiesel/Waldkirchen um Philip Autengruber (am Ball) schied in Gruppe 2 aus. Ebenfalls raus ist Vorjahresfinalist DJK-SG Schönbrunn. −Foto: Michael Duschl

290 Zuschauer mussten ihr Kommen beim ersten von zwei Vorrundenspieltagen der...



−Foto: Symboldbild Lakota

Konstruktive Kritik und sachliche Diskussionen ja – Diskriminierung, Diskreditierung...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver