Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





05.05.2018  |  19:23 Uhr

Party in der Provinz: 1860 feiert Titel – vor 7000 Zuschauern in Pipinsried

Lesenswert (6) Lesenswert 17 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Meisetrtruppe: Die Löwen holten in Pipinsried den Titel. − Foto: 1860 München/Screenshot Homepage

Meisetrtruppe: Die Löwen holten in Pipinsried den Titel. − Foto: 1860 München/Screenshot Homepage

Meisetrtruppe: Die Löwen holten in Pipinsried den Titel. − Foto: 1860 München/Screenshot Homepage


Erfolgstrainer Daniel Bierofka bekam nach dem Gewinn der Regionalliga-Meisterschaft die XXL-Bierdusche von seinem Sturm-Oldie Sascha Mölders verpasst. Nach dem 3:0 (2:0) am Samstag beim FC Pipinsried und dem Erreichen des ersten Etappenziels herrschte beim TSV 1860 München erstmal große Erleichterung.

"Jetzt ist es finalisiert. Als wir im Sommer angefangen haben, waren wir bei Null. Das, was die Jungs geleistet haben, ist à la bonne heure", sagte Bierofka, der den bis in die Viertklassigkeit gestürzten Fußball-Traditionsverein von Beginn an auf Kurs Aufstieg getrimmt hat. "Wir werden jetzt eine Woche mit dem Training herunterfahren und dann geht"s wieder hoch."

Die "Löwen" sind vor dem letzten Spieltag nicht mehr von Platz eins zu verdrängen. Neun Punkte beträgt der Vorsprung auf den ersten Verfolger FC Bayern München II. In der Nachholbegegnung am Samstag erzielten vor 7000 Zuschauern Daniel Wein (23. Minute), Nico Karger (45.+1) und Sascha Mölders (88.) die Treffer für die "Löwen".

Platzsturm in Pipinsried: Die Löwen-Fans feierten nach Schlusspfiff ausgelassen den Titel (Foto: Leifer)

Platzsturm in Pipinsried: Die Löwen-Fans feierten nach Schlusspfiff ausgelassen den Titel (Foto: Leifer)

Platzsturm in Pipinsried: Die Löwen-Fans feierten nach Schlusspfiff ausgelassen den Titel (Foto: Leifer)


"Bis zum 1:0 haben wir uns schwer getan. Das 2:0 vor der Pause war enorm wichtig", resümierte Karger. "Danach konnten wir es lockerer angehen. In der 2. Halbzeit hat man gesehen, dass Pipinsried noch am Donnerstag gespielt hat."

Ihre letzte sportlich bedeutungslose Ligapartie bestreiten die Münchner am Samstag in Bayreuth. Der Blick geht aber längst in Richtung Aufstiegsspiele zur 3. Liga. Dort treffen die Münchner auf den 1. FC Saarbrücken. Die Sechziger müssen am 24. Mai zunächst auswärts antreten, das Rückspiel findet drei Tage später im Grünwalder Stadion statt.

"Jetzt kommt noch Bayreuth, dann haben wir zwölf Tage Zeit, um zu regenerieren, damit wir fit in die Aufstiegsspiele gehen", sagte Karger. "Wir sind ein eingeschworenes Team. Wir wissen, dass wir den Aufstieg schaffen können."

Der mit 19 Toren treffsicherste "Löwe" Mölders weiß das wie die gesamte 60er Mannschaft auch. "Ziel ist jetzt der Aufstieg", sagte der 33-Jährige, der von der Stimmung in Pipinsried begeistert war und warnte: "In der Relegation kann in zwei Spielen alles passieren."

Ein Scheitern wollen die Münchner vermeiden. Das einzige Szenario soll der Aufstieg in die 3. Liga sein. "Wir müssen Charakter zeigen und gegen Saarbrücken über die Leidenschaft kommen", forderte Bierofka. "Unsere Stärke ist, dass wir eine Mannschaft sind. Gemeinsam haben wir alles gemeistert."












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Bayern München II
5
14:2
15
2.
Burghausen
7
10:7
15
3.
Schweinfurt
6
13:4
14
4.
Nürnberg II
5
10:1
13
5.
Memmingen
6
13:8
13
6.
Heimstetten
6
14:8
12
7.
Eichstätt
7
11:7
12
8.
Garching
7
13:13
10
9.
Greuther Fürth II
6
11:7
9
10.
Augsburg II
6
8:6
8
11.
Aschaffenburg
7
10:11
8
12.
Buchbach
6
8:9
7
13.
Illertissen
6
7:11
7
14.
Schalding-Heining
5
3:7
4
15.
Ingolstadt II
6
6:12
4
16.
1860 Rosenheim
7
5:18
4
17.
Pipinsried
6
4:16
1
18.
Bayreuth
6
0:13
0




Das ist ein echter Paukenschlag: Stürmer Patrick Rott (24) wird nicht mehr für den Landesligisten FC...



Eine deutliche Heimniederlage musste der ASCK Simbach/Inn um Spielmacher Michael Spielbauer (l.)einstecken. − Foto: Walter Geiring

Keine Punkte, aber jede Menge Frust und Gegentore gab’s für die Rottal-Inn-−Vertreter...



Mit seinem fünften Treffer in Serie brachte Stefan Lux den FC-DJK Tiefenbach in Hartkirchen mit 1:0 in Führung. − Foto: Lakota

Mit seinem fünften Tor in Serie in den letzten drei Spielen hat Stürmer Stefan Lux am Freitagabend...



Sein Tor reichte nicht: Sascha Marinkovic brachte den SV Wacker in Führung. − Foto: Christian Butzhammer

Beim SV Wacker ist momentan der Wurm drin. Nach der ersten Saisonniederlage (1:3 in Garching) haben...



Zu Fall bringen möchten die Büchlberger um Valentin Gastinger (oben) nach dem 6:3-Sieg in Kirchberg v.W. nun auch den FC Obernzell-Erlau. − Foto: Sven Kaiser

Der Straßkirchener Alleingang wurde von der DJK Eberhardsberg jäh gebremst. Jetzt hat der Neuling um...





Die Schaldinger um Fabian Schnabel lieferten den kleinen Bayern einen leidenschaftlichen Fight. − Foto: Lakota

Meisterlich war es nicht, doch es reichte: Der FC Bayern München II hat am Freitagabend in Schalding...



Bei der Regionalligapartie zwischen dem FC Bayern II und dem SV Schalding am Reuthinger Weg kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen Fans und Polizeikräften. −Symbolfoto: Lakota

Zu Ausschreitungen ist es am Freitagabend beim Regionalligaspiel zwischen dem SV Schalding und dem...



Erster Rückschlag: Nach einem famosen Saisonstart in der Landesliga Mitte gab es im Totopokal einen Dämpfer. Nach einem 1:1 nach 90 Minuten zog der FCP gegen Bogen im Elfern den Kürzeren. − Foto: Sigl

Der formstarke 1. FC Passau ist gegen Südost-Landesligist TSV Bogen mit 5:6 n.E. in der 1...



Hinten dicht gemacht, vorne getroffen: Innenverteidiger Patrick Slodraz erzielte Per Elfmeter das 2:0 für Passau. − Foto: Sigl

Das ist ganz, ganz stark: Der 1.FC Passau hat auch sein fünftes Saisonspiel in der Landesliga Mitte...



Ringelai setzte sich im Schlager gegen Oberkreuzberg durch. − Foto: Escher

Mit einem furiosen 10:1-Feuerwerk gegen Schönberg II hat der SV St. Oswald in der A-Klasse Grafenau...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver