Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





24.04.2018  |  20:59 Uhr

Die Löwen sind (fast) Meister – Ex-Burghauser Kindsvater schießt Sechzig zum Sieg

von Alexander Augustin

Lesenswert (7) Lesenswert 3 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Die Löwen in Feierlaune: Durch den Sieg in Illertissen ist ihnen der Titel in der Regionalliga Bayern nicht mehr zu nehmen − Foto: Eibner

Die Löwen in Feierlaune: Durch den Sieg in Illertissen ist ihnen der Titel in der Regionalliga Bayern nicht mehr zu nehmen − Foto: Eibner

Die Löwen in Feierlaune: Durch den Sieg in Illertissen ist ihnen der Titel in der Regionalliga Bayern nicht mehr zu nehmen − Foto: Eibner


Das Wichtigste zuerst: Nein, die Löwen sind noch nicht Regionalliga-Meister – also noch nicht offiziell. Doch nach dem 2:0-Sieg in Illertissen ist dem TSV 1860 München der Titel und die damit verbundene Teilnahme an der Relegation praktisch nicht mehr zu nehmen. Die Reserve der Bayern, die parallel 4:1 in Pipinsried gewann, kann die Löwen nur noch durch das Torverhältnis überflügeln. Neun Punkte Vorsprung bei noch drei Spielen, dazu ein um 16 Treffer besseres Torverhältnis – das Ding ist durch.

Die Tore für die Löwen im Nachholspiel gegen Illertissen erzielten Benjamin Kindsvater (68.) und Nico Karger (74.). Durch den Sieg können die Löwen im Derby gegen die kleinen Bayern am Sonntag die Meisterschaft feiern.

Das Spiel beginnt schwungvoll – oder besser gesagt: die Löwen. Gerade in der ersten Viertelstunde spielt nur Sechzig. In der 11. Minute kommt Jan Mauersberger nach einer Ecke per Kopf zur ersten Großchance. Doch ein Illertissen-Verteidiger klärt auf der Linie. Wenn Illertissen offensiv in Erscheinung tritt, dann über Konter. Doch der letzte Pass ist oft zu ungenau. Und auch bei den Löwen ist die Luft raus. Kurz vor der Halbzeit probiert es Mölders aus zwölf Metern, zielt aber über das Tor.

Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild: Sechzig dominiert das Spiel, wird aber nicht wirklich gefährlich. Trainer Daniel Bierofka reagiert, nimmt den zuletzt bärenstarken Kodjovi Koussou runter und bringt den Ex-Burghauser Benjamin Kindsvater (65.). Und was macht der? Der trifft, nur drei Minuten nach seiner Einwechslung! Im Strafraum kommt der Außenstürmer an den Ball, umkurvt zwei Verteidiger und schiebt den Ball eiskalt ins lange Eck (68.). Jetzt spielen die Löwen wie ein Regionalliga-Meister. Nur sechs Minuten nach der Führung macht Nico Karger fast schon alles klar. Doch: Mindestens die Hälfte des Tores gehört Simon Seferings. Er dribbelt sich durch das Mittelfeld bis zur Strafraumkante, wo er gleich mehrere Verteidiger auf sich zieht. Mit viel Übersicht bedient er Karger, der den Ball im rechten Eck versenkt – 13. Saisontor für den Linksaußen. In nur wenigen Minuten entscheiden die Löwen dieses Spiel. In der Schlussviertelstunde geht nicht mehr viel. Illertissen fällt nichts mehr ein, die Löwen verwalten das Ergebnis – im Wissen, dass sie nun endgültig für die Aufstiegs-Relegation planen können. Dort treffen sie auf einen Vertreter der Regionalliga Südwest. Ob es der Meister (wohl der 1. FC Saarbrücken) oder der Tabellenzweite wird (zurzeit Waldhof Mannheim), wird am Freitagabend ausgelost.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Bayern München II
14
33:11
33
2.
Schweinfurt
15
34:13
31
3.
Burghausen
16
22:16
30
4.
Eichstätt
16
28:19
29
5.
Nürnberg II
16
23:13
26
6.
Memmingen
16
32:29
26
7.
Schalding-Heining
16
17:17
23
8.
Aschaffenburg
16
24:25
21
9.
Ingolstadt II
16
22:23
21
10.
Buchbach
16
25:26
19
11.
Bayreuth
16
19:22
18
12.
Garching
16
21:26
18
13.
Augsburg II
15
20:22
16
14.
Heimstetten
16
22:33
16
15.
Greuther Fürth II
16
18:20
15
16.
Pipinsried
16
21:33
15
17.
Illertissen
16
19:34
15
18.
1860 Rosenheim
16
13:31
15




Besonders im Blickpunkt: Patrick Rott (l.), vom FC Sturm nach Passau gewechselt, hier im Zweikampf mit Ex-Kollege Severin Hirz. −Foto: Mike Sigl

Ein umkämpftes – 3 bzw. 6 gelbe Karten, dazu Rot für Gastgeber-Keeper Stefan Schulz –...



Fingerspitzengefühl im Umgang mit den Spielern – für Michael Emmer war dies ein wichtiger Bestandteil für eine erfolgreiche Spielleitung. −Foto: Mike Sigl.

Mehr als 31 Jahre war Michael Emmer als Schiedsrichter tätig, 21 Jahre davon im Profibereich...



Er besorgte die frühe Führung gegen Mariaposching: Salzwegs Dennis Atteneder lässt sich von den Teamkollegen feiern. −Foto: Sven Kaiser

Im Duell der Tabellennachbarn in der Bezirksliga Ost hat Osterhofen einen wichtigen 1:0-Sieg gegen...



Haben viel Spaß: Der SV Grainet um (von rechts) Johannes Schmid, Hannes Gumminger Christian Moser und Michael Vogl gewann das Topspiel in Oberpolling vor 320 Zuschauern. −Foto: M. Duschl

Bis auf einen Zähler ist der SV Grainet an Spitzenreiter SV Oberpolling herangekommen – im...



Da war die DSC-Welt noch in Ordnung: Andrew Schembri traf nach drei Minuten zur 1:0-Führung. −Foto: Roland Rappel

Im Kampf um wichtige Zähler in der DEL2 musste der Deggendorfer SC am Freitag erneut einen...





Gemeinsam zum Rundumschlag ausgeholt haben am Freitag (von links) Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge, Präsident Uli Hoeneß und Hasan Salihamidzic. −Screenshot: PNP

"Wir werden uns ab sofort dagegen wehren und unsere Spieler verteidigen": Die jüngste...



Ratlosigkeit nach dem Spiel: Die Schaldinger Spieler können die Pleite nicht fassen. −Foto: Lakota

Es soll einfach nicht sein: Der SV Schalding bleibt in dieser Saison vor heimischer Kulisse einiges...



Jubel nach dem Führungstreffer: Die Röhrnbacher (von rechts) Florian Lorenz, Christian Philipp, Christian Pinker, Simon Schröger und Tobias Philipp reißen die Arme nach dem 0:1 beim Spiel in Ruderting in die Höhe. Am Ende gewann der SVR das Spitzenspiel mit 2:1. −Foto: Michael Duschl

Die DJK Eberhardsberg hat die Tabellenführung in der Kreisklasse Passau übernommen...



Der SV Schalding um Routinier Roland Weidinger führte gegen Grubweg schon mit 3:0 – dann schlug der VfB zurück. −Foto: Lakota

Der VfB Passau ist die Tabellenführung in der A-Klasse Passau los. Zwar machte die...



Nebel in der Passauer EisArena, das erste Heimspiel der Black Hawks wurde nicht angepfiffen. −Foto: Daniel Fischer/stock4press

So haben sich die Passau Black Hawks den Saisonstart in der Eishockey-Bayernliga nicht vorgestellt:...





So sah es am Sonntag in der Passauer EisArena aus − das Spiel gegen Dorfen wurde abgesagt. −Foto: Fischer

Es sollte ein Eishockey-Fest werden – am Ende wurde es ein Fiasko: Der Bayernliga-Heimauftakt...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver