Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





24.04.2018  |  20:59 Uhr

Die Löwen sind (fast) Meister – Ex-Burghauser Kindsvater schießt Sechzig zum Sieg

von Alexander Augustin

Lesenswert (7) Lesenswert 3 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Die Löwen in Feierlaune: Durch den Sieg in Illertissen ist ihnen der Titel in der Regionalliga Bayern nicht mehr zu nehmen − Foto: Eibner

Die Löwen in Feierlaune: Durch den Sieg in Illertissen ist ihnen der Titel in der Regionalliga Bayern nicht mehr zu nehmen − Foto: Eibner

Die Löwen in Feierlaune: Durch den Sieg in Illertissen ist ihnen der Titel in der Regionalliga Bayern nicht mehr zu nehmen − Foto: Eibner


Das Wichtigste zuerst: Nein, die Löwen sind noch nicht Regionalliga-Meister – also noch nicht offiziell. Doch nach dem 2:0-Sieg in Illertissen ist dem TSV 1860 München der Titel und die damit verbundene Teilnahme an der Relegation praktisch nicht mehr zu nehmen. Die Reserve der Bayern, die parallel 4:1 in Pipinsried gewann, kann die Löwen nur noch durch das Torverhältnis überflügeln. Neun Punkte Vorsprung bei noch drei Spielen, dazu ein um 16 Treffer besseres Torverhältnis – das Ding ist durch.

Die Tore für die Löwen im Nachholspiel gegen Illertissen erzielten Benjamin Kindsvater (68.) und Nico Karger (74.). Durch den Sieg können die Löwen im Derby gegen die kleinen Bayern am Sonntag die Meisterschaft feiern.

Das Spiel beginnt schwungvoll – oder besser gesagt: die Löwen. Gerade in der ersten Viertelstunde spielt nur Sechzig. In der 11. Minute kommt Jan Mauersberger nach einer Ecke per Kopf zur ersten Großchance. Doch ein Illertissen-Verteidiger klärt auf der Linie. Wenn Illertissen offensiv in Erscheinung tritt, dann über Konter. Doch der letzte Pass ist oft zu ungenau. Und auch bei den Löwen ist die Luft raus. Kurz vor der Halbzeit probiert es Mölders aus zwölf Metern, zielt aber über das Tor.

Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild: Sechzig dominiert das Spiel, wird aber nicht wirklich gefährlich. Trainer Daniel Bierofka reagiert, nimmt den zuletzt bärenstarken Kodjovi Koussou runter und bringt den Ex-Burghauser Benjamin Kindsvater (65.). Und was macht der? Der trifft, nur drei Minuten nach seiner Einwechslung! Im Strafraum kommt der Außenstürmer an den Ball, umkurvt zwei Verteidiger und schiebt den Ball eiskalt ins lange Eck (68.). Jetzt spielen die Löwen wie ein Regionalliga-Meister. Nur sechs Minuten nach der Führung macht Nico Karger fast schon alles klar. Doch: Mindestens die Hälfte des Tores gehört Simon Seferings. Er dribbelt sich durch das Mittelfeld bis zur Strafraumkante, wo er gleich mehrere Verteidiger auf sich zieht. Mit viel Übersicht bedient er Karger, der den Ball im rechten Eck versenkt – 13. Saisontor für den Linksaußen. In nur wenigen Minuten entscheiden die Löwen dieses Spiel. In der Schlussviertelstunde geht nicht mehr viel. Illertissen fällt nichts mehr ein, die Löwen verwalten das Ergebnis – im Wissen, dass sie nun endgültig für die Aufstiegs-Relegation planen können. Dort treffen sie auf einen Vertreter der Regionalliga Südwest. Ob es der Meister (wohl der 1. FC Saarbrücken) oder der Tabellenzweite wird (zurzeit Waldhof Mannheim), wird am Freitagabend ausgelost.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Bayern München II
20
42:16
44
2.
Eichstätt
22
42:26
44
3.
Schweinfurt
22
39:29
35
4.
Burghausen
22
29:24
35
5.
Memmingen
22
37:34
35
6.
Nürnberg II
22
28:20
34
7.
Buchbach
22
37:29
33
8.
Schalding-Heining
22
26:27
33
9.
Ingolstadt II
20
28:28
28
10.
Aschaffenburg
22
32:34
27
11.
Bayreuth
22
28:31
26
12.
Illertissen
22
30:40
26
13.
Augsburg II
21
27:31
25
14.
Greuther Fürth II
21
28:27
23
15.
1860 Rosenheim
22
18:38
22
16.
Garching
20
22:31
19
17.
Pipinsried
21
31:43
19
18.
Heimstetten
21
30:46
19




Trainer Stefan Köck will sein Team spielerisch weiterentwickeln. −Foto: Lakota

Es wird hart. Ziemlich hart sogar. Training, Training und nochmals Training − das sind die...



Es läuft bei den Westlern um Spielertrainer Benni Neunteufel (r.) und Abteilungsleiter Manuel Frisch. −Foto: Sigl

Dieses "Problem" hätten die meisten Vereinsverantwortlichen wohl gerne. Während viele Trainer in den...



Die Deggendorfer Spieler schoben am Sonntag viel Frust. −Foto: Rappel

Einen herben Rückschlag um sich von den hinteren Plätzen nach vorne zu arbeiten musste der...



James Rodriguez und Adrien Rabiot (rechts) kämpfen um den Ball. Möglicherweise tragen die beiden Spieler kommende Saison dasselbe Trikot. −Foto: Sven Hoppe/dpa

Vor ein paar Tagen warb Thomas Tuchel noch in aller Öffentlichkeit darum, Adrien Rabiot wieder ins...



Der FC Dingolfing ist neuer niederbayerischer Hallenfußballmeister. Foto: Sven Kaiser.

Die Sensation war fast perfekt: Der Sieger der 29. Niederbayerischen Hallenfußballmeisterschaft um...





Dieses Bild postete Lothar Matthäus auf Facebook, dazu schrieb er: "Familien Dinner – aber nur mit Golden Toast." −Foto: Screenhsot Facebook

In der Affäre um Franck Ribéry haben sich auch frühere Bayern-Spieler zu Wort gemeldet...



Ein fitter Martin Giermeier war kaum zu halten – zumindest nicht von seinen Gegenspielern in der Bezirksliga. −Foto: Sigl

Nur 3,5 Prozent aller Fußball-Talente der großen deutschen Klubs schaffen den Durchbruch...



Marco Reus. −Foto: dpa

Marco Reus, Kapitän vom Bundesliga-Spitzenreiter Borussia Dortmund, schließt einen Wechsel zum...



Verlässliche Größe bei Sturm Hauzenberg: Kapitän Jürgen Knödlseder (l.). −Foto: Sven Kaiser

Landesligist Sturm Hauzenberg stellt die Weichen für die Zukunft: Mit Jürgen Knödlseder (33) hat...



Enttäuschung ja – aber grunsätzlich siegt Vorstand Christian Eder die Passau Black hawks auf dem richtigen Weg. −Foto: stock4press

Das Ziel war klar: Die Passau Black Hawks wollten in dieser Saison in der Eishockey-Bayernliga den...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver