Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





24.04.2018  |  20:59 Uhr

Die Löwen sind (fast) Meister – Ex-Burghauser Kindsvater schießt Sechzig zum Sieg

von Alexander Augustin

Lesenswert (7) Lesenswert 3 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Die Löwen in Feierlaune: Durch den Sieg in Illertissen ist ihnen der Titel in der Regionalliga Bayern nicht mehr zu nehmen − Foto: Eibner

Die Löwen in Feierlaune: Durch den Sieg in Illertissen ist ihnen der Titel in der Regionalliga Bayern nicht mehr zu nehmen − Foto: Eibner

Die Löwen in Feierlaune: Durch den Sieg in Illertissen ist ihnen der Titel in der Regionalliga Bayern nicht mehr zu nehmen − Foto: Eibner


Das Wichtigste zuerst: Nein, die Löwen sind noch nicht Regionalliga-Meister – also noch nicht offiziell. Doch nach dem 2:0-Sieg in Illertissen ist dem TSV 1860 München der Titel und die damit verbundene Teilnahme an der Relegation praktisch nicht mehr zu nehmen. Die Reserve der Bayern, die parallel 4:1 in Pipinsried gewann, kann die Löwen nur noch durch das Torverhältnis überflügeln. Neun Punkte Vorsprung bei noch drei Spielen, dazu ein um 16 Treffer besseres Torverhältnis – das Ding ist durch.

Die Tore für die Löwen im Nachholspiel gegen Illertissen erzielten Benjamin Kindsvater (68.) und Nico Karger (74.). Durch den Sieg können die Löwen im Derby gegen die kleinen Bayern am Sonntag die Meisterschaft feiern.

Das Spiel beginnt schwungvoll – oder besser gesagt: die Löwen. Gerade in der ersten Viertelstunde spielt nur Sechzig. In der 11. Minute kommt Jan Mauersberger nach einer Ecke per Kopf zur ersten Großchance. Doch ein Illertissen-Verteidiger klärt auf der Linie. Wenn Illertissen offensiv in Erscheinung tritt, dann über Konter. Doch der letzte Pass ist oft zu ungenau. Und auch bei den Löwen ist die Luft raus. Kurz vor der Halbzeit probiert es Mölders aus zwölf Metern, zielt aber über das Tor.

Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild: Sechzig dominiert das Spiel, wird aber nicht wirklich gefährlich. Trainer Daniel Bierofka reagiert, nimmt den zuletzt bärenstarken Kodjovi Koussou runter und bringt den Ex-Burghauser Benjamin Kindsvater (65.). Und was macht der? Der trifft, nur drei Minuten nach seiner Einwechslung! Im Strafraum kommt der Außenstürmer an den Ball, umkurvt zwei Verteidiger und schiebt den Ball eiskalt ins lange Eck (68.). Jetzt spielen die Löwen wie ein Regionalliga-Meister. Nur sechs Minuten nach der Führung macht Nico Karger fast schon alles klar. Doch: Mindestens die Hälfte des Tores gehört Simon Seferings. Er dribbelt sich durch das Mittelfeld bis zur Strafraumkante, wo er gleich mehrere Verteidiger auf sich zieht. Mit viel Übersicht bedient er Karger, der den Ball im rechten Eck versenkt – 13. Saisontor für den Linksaußen. In nur wenigen Minuten entscheiden die Löwen dieses Spiel. In der Schlussviertelstunde geht nicht mehr viel. Illertissen fällt nichts mehr ein, die Löwen verwalten das Ergebnis – im Wissen, dass sie nun endgültig für die Aufstiegs-Relegation planen können. Dort treffen sie auf einen Vertreter der Regionalliga Südwest. Ob es der Meister (wohl der 1. FC Saarbrücken) oder der Tabellenzweite wird (zurzeit Waldhof Mannheim), wird am Freitagabend ausgelost.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Memmingen
7
15:9
16
2.
Bayern München II
5
14:2
15
3.
Burghausen
7
10:7
15
4.
Schweinfurt
6
13:4
14
5.
Nürnberg II
6
11:3
13
6.
Heimstetten
6
14:8
12
7.
Eichstätt
7
11:7
12
8.
Augsburg II
7
10:6
11
9.
Garching
7
13:13
10
10.
Greuther Fürth II
7
11:9
9
11.
Aschaffenburg
7
10:11
8
12.
Buchbach
6
8:9
7
13.
Schalding-Heining
6
4:7
7
14.
Illertissen
6
7:11
7
15.
Ingolstadt II
7
6:13
4
16.
1860 Rosenheim
7
5:18
4
17.
Pipinsried
6
4:16
1
18.
Bayreuth
6
0:13
0




Das ist ein echter Paukenschlag: Stürmer Patrick Rott (24) wird nicht mehr für den Landesligisten FC...



Der Wechsel von Patrick Rott (24) vom FC Sturm Hauzenberg zum 1.FC Passau wird heiß diskutiert (mehr...



Eine deutliche Heimniederlage musste der ASCK Simbach/Inn um Spielmacher Michael Spielbauer (l.)einstecken. − Foto: Walter Geiring

Keine Punkte, aber jede Menge Frust und Gegentore gab’s für die Rottal-Inn-−Vertreter...



Dem SV Schalding-Heining II noch einen Punkt gerettet hat Tobias Stockinger (links) mit seinem Tor zum 1:1-Ausgleich in Freyung. −Symbolbild: Mike Sigl

Der 7. Spieltag der Bezirksliga Ost hatte einige Überraschungen parat: So gewann beispielsweise die...



Mit seinem fünften Treffer in Serie brachte Stefan Lux den FC-DJK Tiefenbach in Hartkirchen mit 1:0 in Führung. − Foto: Lakota

Mit seinem fünften Tor in Serie in den letzten drei Spielen hat Stürmer Stefan Lux am Freitagabend...





Die Schaldinger um Fabian Schnabel lieferten den kleinen Bayern einen leidenschaftlichen Fight. − Foto: Lakota

Meisterlich war es nicht, doch es reichte: Der FC Bayern München II hat am Freitagabend in Schalding...



Bei der Regionalligapartie zwischen dem FC Bayern II und dem SV Schalding am Reuthinger Weg kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen Fans und Polizeikräften. −Symbolfoto: Lakota

Zu Ausschreitungen ist es am Freitagabend beim Regionalligaspiel zwischen dem SV Schalding und dem...



Erster Rückschlag: Nach einem famosen Saisonstart in der Landesliga Mitte gab es im Totopokal einen Dämpfer. Nach einem 1:1 nach 90 Minuten zog der FCP gegen Bogen im Elfern den Kürzeren. − Foto: Sigl

Der formstarke 1. FC Passau ist gegen Südost-Landesligist TSV Bogen mit 5:6 n.E. in der 1...



Hinten dicht gemacht, vorne getroffen: Innenverteidiger Patrick Slodraz erzielte Per Elfmeter das 2:0 für Passau. − Foto: Sigl

Das ist ganz, ganz stark: Der 1.FC Passau hat auch sein fünftes Saisonspiel in der Landesliga Mitte...



Ringelai setzte sich im Schlager gegen Oberkreuzberg durch. − Foto: Escher

Mit einem furiosen 10:1-Feuerwerk gegen Schönberg II hat der SV St. Oswald in der A-Klasse Grafenau...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver