Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





13.04.2018  |  20:00 Uhr

Schwarzer Freitag in Schalding: Zuschauer kollabiert und reanimiert, Spiel wird abgebrochen

Lesenswert (65) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke






Notarzt in Schalding: Weil ein Zuschauer umgekippt war, wurde die Partie des SV Schalding gegen Pipinsried am Freitagabend abgebrochen. − Foto: Andreas Lakota

Notarzt in Schalding: Weil ein Zuschauer umgekippt war, wurde die Partie des SV Schalding gegen Pipinsried am Freitagabend abgebrochen. − Foto: Andreas Lakota

Notarzt in Schalding: Weil ein Zuschauer umgekippt war, wurde die Partie des SV Schalding gegen Pipinsried am Freitagabend abgebrochen. − Foto: Andreas Lakota


Ein tragischer Zwischenfall hat sich am Freitagabend am Reuthinger Weg ereignet. Beim Regionalliga-Spiel des SV Schalding-Heining gegen den FC Pipinsried hat Schiedsrichter Christopher Schwarzmann die Partie in der 79. Minute beim Stand von 1:0 für Pipinsried abgebrochen. Der Grund: Ein Zuschauer war kollabiert und kämpfte um sein Leben, Notarzt und Sanka fuhren auf das Spielfeld.

"Nach dem tragischen Zwischenfall haben wir uns letztlich zum Abbruch entschieden", sagt Schiedsrichter Schwarzmann (Scheßlitz) zu heimatsport.de. "Grund war die Gesamtsituation, auch mit den Lichtverhältnissen wäre es schwierig geworden." Der kollabierte Zuschauer, es handelt sich um ein langjähriges Schaldinger Vereinsmitglied, wurde zunächst von Ersthelfern um Schaldings 2. Vorstand Dr. Johannes Stamm reanimiert. Wenig später trafen Notarzt und Rettungswagen ein und fuhren direkt aufs Spielfeld, da der Verunglückte unmittelbar bei der Schaldinger Trainerbank lag. Die Zuschauer wurden weggeschickt, die Mannschaften gingen in die Kabine. Nach langer notärztlicher Behandlung wurde der betroffene Zuschauer mit dem Sanka in die Klinik gefahren, er konnte offenbar erfolgreich reanimiert werden. Zuvor wurde schon der Abbruch des Spiels verkündet, das bei bereits fortgeschrittener Dämmerung ohnehin schwierig zu Ende zu bringen gewesen wäre.

"Es war für uns alle ein Schock und ich denke, niemandem war mehr nach Fußball zumute. Wir alle hoffen, dass die Sache gut ausgeht", sagte Schaldings Sportchef Markus Clemens. "Wir akzeptieren die Entscheidung, es war ein tragischer Zwischenfall. Für uns ist es natürlich bitter, wir waren die bessere Mannschaft und ich bin sicher, wir hätten das Spiel gewonnen", meinte Pipinsrieds Sportlicher Leiter Roman Plesche. Die Partie wird nun neu angesetzt, ein Termin steht noch nicht fest – und wird auch nicht leicht zu finden sein.

So lief das Spiel bis zu dem Zwischenfall

Vor 728 Zuschauern am Reuthinger Weg beginnen die Gäste stark und vergeben bereits vor dem Führungstreffer einige gute Einschussmöglichkeiten. Schalding tut sich schwer und bekommt zunächst keinen Zugriff auf die Gegenspieler. Dann ein Doppelschock für Schalding: Erst muss Top-Torjäger Markus Gallmaier mit Verdacht auf Bänderriss ausgewechselt werden (12.) – nur eine Minute später geht Pipinsried in Führung. Luis Grassow steht nach einem langen Ball völlig frei am zweiten Pfosten – und muss den Ball nur noch reinschieben. Schalding kämpft nun und kommt besser in die Partie – Chancen bleiben aber aus. Mehr noch: Nach vorne fehlt dem SVS nach dem Ausfall von Markus Gallmaier jegliche Torgefahr, Pipinsried steht hinten gut und lässt nichts zu.

Auch in Hälfte zwei das gleiche Bild. Schalding bemüht, bleibt vorne aber harmlos, hinzu kommen immer wieder Abspielfehler. Einzig Christian Seidl prüft Pipinsrieds Schlussmann Thomas Reichlmayr mit einem Schuss aus 18 Metern (54.). Ansonsten fehlt Schalding an diesem Abend die Power, die Durchschlagskraft – und die Spielideen. Pipinsried dagegen kommt immer wieder schnell nach vorne und stellt die SVS-Abwehr vor schwierige Aufgaben. Die Gäste sind dem 2:0 näher als der SVS dem Ausgleich. In der 79. Minute dann der Zwischenfall und die Spielunterbrechung. Nach längerer Pause entschließt sich Christopher Schwarzmann (Schesslitz) nach Rücksprache mit den Verantwortlichen, das Spiel abzubrechen. − la/fed













Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Bayern München II
25
56:21
56
2.
Eichstätt
25
50:27
51
3.
Schweinfurt
25
42:29
44
4.
Memmingen
25
43:37
42
5.
Nürnberg II
25
35:25
40
6.
Buchbach
25
40:30
37
7.
Burghausen
24
29:28
35
8.
Schalding-Heining
25
30:36
34
9.
Illertissen
25
38:44
32
10.
Bayreuth
24
31:32
30
11.
Aschaffenburg
25
35:42
30
12.
Greuther Fürth II
25
34:34
29
13.
Ingolstadt II
23
29:34
29
14.
Garching
24
28:36
25
15.
Augsburg II
24
28:38
25
16.
Heimstetten
24
33:48
23
17.
1860 Rosenheim
25
20:43
23
18.
Pipinsried
24
35:52
22




Künzings Trainer Thomas Prebeck war mit dem ersten Auftritt seiner Mannschaft recht zufrieden. −Foto: Bloch

Etappenziel erreicht: Der FC Künzing hat über den Winter einen Schritt nach vorn gemacht...



−Foto: Lakota

Die geplante Reform der Fußball-Regionalliga sorgt seit Monaten für Unmut. Am Dienstag beschäftigen...



"Uns fehlt im Moment einfach der letzte Punch", sagt Spielertrainer Alexander Geiger. −Foto: Kaiser

Zweites Frühjahrsspiel, zweite Heimniederlage in der Landesliga Mitte: Der FC Sturm Hauzenberg hat...



Der frühere Bundestrainer Jürgen Klinsmann sieht seinen Nachfolger Joachim Löw vor dem Beginn der EM-Qualifikation unter großem Druck. −Foto: dpa

Der frühere Bundestrainer und heutige TV-Experte Jürgen Klinsmann sieht seinen Nachfolger Joachim...



Markus Raupach leitet derzeit den Fußball-Stützpunkt am Tassilo-Gymnasium in Simbach. −Foto: Christian Butzhmammer

Fußball-Regionalligist TSV Buchbach kann einen Nachfolger für Anton Bobenstetter präsentieren...





Nicht mehr Teil der Nationalelf: Jerome Boateng (l.) und Mats Hummels. Auch Thomas Müller werde nicht mehr nominiert, sagte Bundestrainer Joachim Löw. Den Bayern stößt vor allem der Zeitpunkt der Entscheidung sauer auf. −Foto: Marius Becker/dpa

Der FC Bayern München hat Bundestrainer Joachim Löw für den Zeitpunkt der Ausmusterung von Thomas...



Benommen auf dem Eis liegt Vladislav Filin nach dem Müller-Check. Diagnose: Gehirnerschütterung und Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie. −Foto: Screenshot Magenta Sport/Augustin

Am Freitagabend stehen die Straubing Tigers in Spiel zwei der Pre-Playoffs in Berlin mit dem Rücken...



Eine kleine Lücke reicht: Liverpools Virgil van Dijk erzielt zwischen Mats Hummels und Javi Martinez hindurch per Kopf das 2:1. Mané macht mit seinem zweiten Treffer wenig später den Deckel drauf für die Reds. −Foto: M.i.S.

Ein unterm Strich hilfloser FC Bayern ist an Jürgen Klopp und dem FC Liverpool gescheitert...



Freuen sich auf die Zusammenarbeit beim FC Büchlberg ab Sommer: (von links) Co-Trainer Florian Endl, A-Juniorencoach Daniel Scholz, 2. Vorstand Udo Summer, Abteilungsleiter Martin Bauer und der künftige Trainer der 1. Mannschaft, Mario Hager. −Foto: Verein

Nach dreieinhalb Jahren mit Josef Wagner (46) wird der FC Büchlberg auf der Trainer-Position einen...



SVS-Torschütze Andreas Jünger (l.) jubelt mit Stürmer Fabian Schnabel über sei n Tor zum 1:1. (Foto: Lakota)

Dank "Joker" Tobias Stockinger als Vorbereiter und Andreas Jünger als Vollstrecker zum 1:1 −...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver