Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





26.02.2018  |  09:03 Uhr

"Können 90 Minuten Gas geben": Schaldings Form stimmt, Gallmaier in Top-Verfassung

Lesenswert (6) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Sechs Tore in den letzten beiden Testspielen: Markus Gallmaier. − Foto: Lakota

Sechs Tore in den letzten beiden Testspielen: Markus Gallmaier. − Foto: Lakota

Sechs Tore in den letzten beiden Testspielen: Markus Gallmaier. − Foto: Lakota


Die Generalprobe ist mehr als gelungen: Mit 4:0 servierte der SV Schalding am Freitagabend in seinem letzten Testspiel den Ligarivalen SV Wacker Burghausen ab. Mehr als über das Ergebnis freuen sich Verantwortlichen des Passauer Regionalligisten über die aktuelle Verfassung der Spieler – nach fünf Wochen Vorbereitung scheint der SVS auf dem richtigen Weg – und rechtzeitig zum Frühjahrsstart wieder in der Form, in der man schon im Herbst für Furore in Bayerns Amateur-Oberhaus sorgte.

Freilich, das Ergebnis des Testderbys, das bei klirrender Kälte auf dem Kunstrasenplatz in Lindach über die Bühne ging, will in Schalding niemand überbewerten. "Wir können das ganze schon richtig einschätzen. Ich denke nicht, dass jetzt wegen dieses Sieges irgendjemand den Fokus verlieren wird", sagt Spielertrainer Stefan Köck. Dennoch, ganz ohne Aussagekraft ist die einzige Testpartie gegen einen direkten Ligarivalen nicht. Noch dazu, weil beide Teams das Spiel nahezu mit ihrer Stammformation begonnen haben. Daher konnte auch SVS-Coach Köck einige Schlüsse daraus ziehen. Zum Beispiel, dass "der Fitnesszustand unserer Spieler richtig gut ist. Man hat gesehen, dass wir 90 Minuten Gas geben können."

Zufrieden mit der Vorbereitung: Trainer Stefan Köck. (Foto: Lakota)

Zufrieden mit der Vorbereitung: Trainer Stefan Köck. (Foto: Lakota)

Zufrieden mit der Vorbereitung: Trainer Stefan Köck. (Foto: Lakota)


Außerdem erfreulich: Das hohe Pressing, das Schalding in der Vorbereitung immer wieder trainiert hat, zeigte Wirkung. "Wir haben einige Male versucht, den Gegner sehr hoch anzulaufen. Es geht darum, gezielt Ballverluste in gewissen Bereichen zu erzwingen. Das war einer unser Trainingsinhalte. Wir werden diese Möglichkeit sicher immer mal wieder einsetzen", sagt Köck, der vor allem das fünftägige Trainingslager in Bad Füssing nutzte, um mit seiner Mannschaft an taktischen Varianten und Spielformen zu feilen. "Während der Saison bleibt da bei dreimal Training pro Woche meist wenig Zeit."

Wird demnächst wieder ins Training einsteigen: Keeper Markus Schöller. (Foto: Lakota)

Wird demnächst wieder ins Training einsteigen: Keeper Markus Schöller. (Foto: Lakota)

Wird demnächst wieder ins Training einsteigen: Keeper Markus Schöller. (Foto: Lakota)


Insgesamt war Köck mit der Vorbereitung zufrieden. Alle haben hervorragend mitgezogen, man sei auf einem guten Weg, befindet der Coach. Etwas getrübt wird die Bilanz durch einige Verletzungen. Rene Huber (Innenband) hat es ebenso erwischt wie Chris Brückl (Patellasehne und Rücken) und Keeper Markus Schöller (Patellasehne) – letztere beiden seinen allerdings auf einem guten Weg und werden demnächst wieder einsteigen, sagt Köck. Positiv: Markus Gallmaier, der im Sommer nach seinem Syndesmosebandriss noch große Teile der Vorbereitung verpasste, konnte voll durchziehen und scheint noch stärker zu sein, als er im Herbst schon war. Sechs Tore in den letzten beiden Tests sprechen eine deutliche Sprache. "Dass er eine enorme Qualität hat, ist ja bekannt. Er ist einer, der in jedem Training alles gibt. Für Markus ist es sehr wichtig, dass er über einen längeren Zeitraum verletzungsfrei bleibt – wenn er das schafft, sieht man ja, was rauskommt", lobt Trainer Köck.

Nach intensiven Einheiten geht der SVS langsam in seinen normalen Trainings-Rhythmus über. Wegen der Kälte bittet Köck seine Jungs am Montag allerdings nicht auf den Platz. Vielmehr steht eine Zirkel-Einheit (TRX-Training und Cardio-Programm) im Physical Concepts Studio von Armin Egginger in Offenberg/Neuhausen (bei Deggendorf) auf dem Programm. "Armin hilft uns immer wieder mit Trainingsplänen und beim Aufbau von verletzten Spielern", berichtet Köck. Ab Mittwoch werde man sich dann gezielt auf die Auswärtspartie in Seligenporten vorbereiten, wobei aufgrund des derzeitigen Dauerfrosts eine Austragung fraglich ist.

In Sachen Kaderplanung gibt es derweil noch keine Neuigkeiten. Man sei in Gesprächen und wolle versuchen, so Köck, zeitnah weitere Entscheidungen zu erreichen. Bisher haben zehn Spieler des aktuellen Kaders fix für die neue Spielzeit zugesagt. − la












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Bayern München II
29
62:26
63
2.
Eichstätt
29
60:33
63
3.
Nürnberg II
29
43:29
50
4.
Schweinfurt
29
46:34
48
5.
Burghausen
29
40:35
45
6.
Memmingen
29
49:47
43
7.
Bayreuth
29
45:40
40
8.
Ingolstadt II
29
40:45
38
9.
Illertissen
29
46:52
38
10.
Buchbach
29
43:39
37
11.
Schalding-Heining
29
35:44
37
12.
Garching
29
40:46
35
13.
Aschaffenburg
29
43:51
34
14.
Greuther Fürth II
29
39:41
33
15.
Augsburg II
29
35:44
32
16.
Heimstetten
29
42:56
29
17.
1860 Rosenheim
29
27:50
28
18.
Pipinsried
29
40:63
26




Freuen sich über die Neuverpflichtung von Nico Hager (3.v.l.): Udo Summer (2.Vorstand), Mario Hager, Florian Endl, Abteilungsleiter Martin Bauer und Christian Reidl (1.Vorstand). −Foto: FC Büchlberg

Große Freude beim FC Büchlberg: Der Passauer Kreisklassist hat mit Nico Hager (20) von Bezirksligist...



Leere Blicke: Die Spieler des DSC nach dem verlorenen Endspiel gegen den Abstieg. −Foto: Ritzinger

Der Deggendorfer SC ist aus der DEL2 in die Oberliga Süd abgestiegen. Das steht seit Dienstagabend...



Sucht sich eine neue Aufgabe: Marius Wiederer wechselt von Deggendorf nach Passau. −Foto: Rappel

Die Passau Black Hawks können den nächsten Coup verkünden. Verteidiger Marius Wiederer wechselt vom...



Schneller Mann: Thomas Haas (r.) wechselt vom VfB Eichstätt zum designierten Regionalliga-Aufsteiger Türkgücü München. −Foto: Johannes Traub

Nächster Neuzugang für den SV Türkgücü-Ataspor München: Der designierte Fußball-Regionalligist hat...



Der 34-jährige Fernando Llorente (M.) schoss Tottenham mit der Hüfte ins Halbfinale. Christian Eriksen (rechts) bereitete ein Tor vor. −Foto: Mike Egerton/dpa

Nach einer Rekord-Anfangsphase mit fünf Toren in 21 Minuten gewann City am Mittwochabend gegen...





Nicht durchsetzen konnte sich Ruderting beim Gastspiel in Tiefenbach. −Foto: Lakota

Schwerer Rückschlag im Aufstiegsrennen für den FC Ruderting. Im Nachbarderby bei Tiefenbach II...



Umarmung für den "Hattricker": Alexander Friedrich (M.) traf gegen Plattling dreimal, das freut die Kollegen Marco Kurz und Christian Resch (r.). −Foto: Sven Kaiser

Ausrufezeichen und Befreiungsschlag im Abstiegskampf: Der FC Salzweg hat am Mittwochabend im...



Mit einem Freistoß überraschte Grubwegs Dominik Eisenreich Premings Keeper Lukas Brenninger und traf zum 1:0. −Foto: Lakota

Die DJK Haselbach hat sich in der A-Klasse Passau einen kapitalen Fehltritt erlaubt...



Von der Regionalliga in die Bezirksliga: Patrick Drofa stürmt in Zukunft in Osterhofen. −Fotos: Lakota

Transferknaller in der Bezirksliga Ost: Der Spvgg Osterhofen ist es gelungen...



Verhinderte Torschützen sind in dieser Szene Curtis Leinweber (vorn links) und Kyle Gibbons. Mit der Niederlage ist der gerade eroberte Heimvorteil in der Playdown-Serie gegen Freiburg wieder weg für den DSC. −Foto: Roland Rappel

Der Deggendorfer SC hat seinen am Sonntag hart erarbeiteten Heimvorteil wieder hergegeben...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver