Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





12.01.2018  |  08:42 Uhr

Er spielte schon 2. Liga: Wacker holt Maurizio Scioscia – und gibt ihm Job beim Verein

Lesenswert (10) Lesenswert 2 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Künftig für Burghausen am Ball: Maurizio Scioscia, der in Heidenheim schon 2. Liga spielte. − Foto: dpa

Künftig für Burghausen am Ball: Maurizio Scioscia, der in Heidenheim schon 2. Liga spielte. − Foto: dpa

Künftig für Burghausen am Ball: Maurizio Scioscia, der in Heidenheim schon 2. Liga spielte. − Foto: dpa


Neuer Mann für Wacker Burghausen: Maurizio Scioscia (26) wird den Regionalligisten in den restlichen 14 Spielen der aktuellen Saison verstärken. Der gebürtige Ulmer mit italienischen Wurzeln absolvierte im November ein Probetraining in Burghausen und konnte das Trainerteam mit seiner Schnelligkeit und guten Technik überzeugen.

"Mauri ist ein flexibel einsetzbarer Spieler. Er kann auf den Außenbahnen, links wie rechts, sowohl defensiv als auch offensiv eingesetzt werden. Wir freuen uns auf ihn", so Trainer Patrick Mölzl, der überzeugt ist, dass Mauricio Scioscia die entstandene Lücke im Kader nach den Abgängen von Christoph Popp (SV Mehring) und Wolfgang Hahn (SV Erlbach) nicht nur schließen, sondern die Mannschaft verstärken wird.

In der vergangenen Saison stand Mauri Scioscia bei den Stuttgarter Kickers in der Regionalliga Südwest unter Vertrag. Davor spielte der 26-Jährige sechs Jahre für den 1. FC Heidenheim, kam auch in der 2. Bundesliga und 3. Liga zum Einsatz.

"Ausschlaggebend waren für mich die positiven und offenen Gespräche mit den Verantwortlichen des Vereins, sowie natürlich auch das zweitägige Probetraining im November, bei dem das tolle Mannschaftsklima und das sympathische Umfeld mich restlos überzeugten. Ich freue mich schon jetzt vor den leidenschaftlichen Fans der Westtribüne für den Traditionsverein Wacker Burghausen in Zukunft auf Punktejagd zu gehen", wird Mauri Scioscia in einer Vereinsmeldung zitiert. Scioscia, der während seiner Zeit in Heidenheim eine Ausbildung zum Sport- und Fitnesskaufmann abgeschlossen hat, wird zudem beim SV Wacker Burghausen e.V. arbeiten.

Trainingsstart beim Regionalligisten ist am Montag um 18.15 Uhr, auf dem Programm stehen in der ersten Woche der Vorbereitung tägliche Abend-Einheiten, das erste Testspiel steigt am 21. Januar um 16 Uhr in Burghausen gegen den Landesligisten TV Aiglsbach. Insgesamt dauert die Vorbereitung sechs Wochen, das erste Punktspiel findet am Samstag, 24. Februar um 14 Uhr in der Wacker-Arena gegen den VfR Garching statt.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Bayern München II
11
26:11
26
2.
Burghausen
12
19:10
26
3.
Eichstätt
12
24:13
24
4.
Schweinfurt
12
25:12
22
5.
Nürnberg II
12
19:10
21
6.
Memmingen
12
22:20
21
7.
Schalding-Heining
12
13:13
18
8.
Aschaffenburg
12
21:20
16
9.
Ingolstadt II
12
15:17
14
10.
Garching
12
20:25
14
11.
Heimstetten
12
18:23
14
12.
Greuther Fürth II
12
17:17
13
13.
Buchbach
12
18:19
13
14.
Illertissen
12
15:23
12
15.
1860 Rosenheim
12
11:26
12
16.
Augsburg II
11
15:17
11
17.
Pipinsried
12
14:25
10
18.
Bayreuth
12
9:20
8




Hitziges Duell in Karpfham: Am Ende gewannen die Hausherren gegen Spitzenreiter Grainet mit 1:0. −Foto: Georg Gerleigner

Der SV Grainet musste in Karpfham seine zweite Saison-Niederlage hinnehmen und verlor damit die...



Sie schenkten sich nichts: Das Duell zwischen Zwieselau (blaue Trikots) und Rabenstein hat die Heimelf mit 4:2 für sich entschieden. −F.: Göstl

Das gibt’s zwar auch nicht alle Tage, kommt aber leider immer wieder vor: Weil sich...



"In dieser so schweren Zeit stehen wir als Team geschlossen hinter dir", schreiben die Kreisliga-Fußballer des FC Dreisessel an ihren verletzten Mitspieler Florian Stögbauer. Am Sonntag haben sich die Dreisessel-Kicker zum Mannschaftsfoto getroffen und am Abend eine Facebook-Botschaft an "Stege" veröffentlicht. −Foto: Verein

"Ich habe schon schlimme Sachen gesehen, aber das war das Schlimmste", sagt Mario Wimmer (37)...



Mann des Tages in Burglengenfeld: Passaus David Svalina (Mitte). −F: Sigl/Archiv

Der 1. FC Passau hat seinen kleinen Durchhänger in der Landesliga Mitte scheinbar überwunden...



Hart umkämpft war das Spiel in Eggenfelden, wo die Heimelf (weiße Trikots) am Ende Perlesreut mit 4:2 besiegt. −Foto: Walter Geiring

Im einzigen Sonntagsspiel des 11. Spieltags begann Perlesreut in Eggenfelden stürmisch und ging früh...





Mit Pfützen übersät: So sah der Straßkirchener Sandplatz am Samstagvormittag aus, der Verein sagte das Spiel gegen den SV Röhrnbach ab. −Foto: Verein

Diese Meldung sorgte am Wochenende bei vielen Vereinen im Umkreis für Erstaunen: Während auf den...



Mit einem Doppelpack entschied Eberhardsbergs Spielertrainer Manuel Grillhösl (l.) das Gemeinde-Derby gegen Büchlberg. −F: Andreas Lakota

Der FC Obernzell-Erlau hat seine Tabellenführung in der KK Passau ausgebaut...



Ihren vierten Auswärtssieg feierten die Spieler des SV Schalding-Heining zusammen mit den Fans. −Fotos: Michael Sonndorfer/Andreas Lakota

Das ist beeindruckend: Trotz 45-minütiger Verzögerung des Anpfiffs und einem 0:1-Rückstand hat der...



Regensburgs Richard Divis (l) kämpft mit Passaus Arthur Plaonow (M) um den Puck. Mit im Bild Passaus Goalie Clemens Ritschel. −Foto: stock4press

Es war nur ein Testspiel, dennoch kamen über 600 Eishockeyfans am Sonntagabend in die Passauer...



Tiefe Spuren im Rasen hinterlassen die Stollenschuhe der Spieler regelmäßig auf dem Hauptplatz in Schalding r. d. D., so auch hier beim jüngsten Spiel gegen die Spvgg Bayreuth. −Foto: Franz Danninger

Grün beruhigt normalerweise, der Rasen des Regionalligisten SV Schalding-Heining folgt derzeit...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver