Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





04.05.2016  |  10:00 Uhr

In Nürnberg auf dem Profi-Sprung: Lukas Mühl (19) aus Regen darf von der Bundesliga träumen

von Daniel Ober

Lesenswert (11) Lesenswert 4 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 109
  • Pfeil
  • Pfeil




Lukas Mühl (19) läuft seit dem Winter für das Regionalliga-Team der Nürnberger auf. − Foto: Lakota

Lukas Mühl (19) läuft seit dem Winter für das Regionalliga-Team der Nürnberger auf. − Foto: Lakota

Lukas Mühl (19) läuft seit dem Winter für das Regionalliga-Team der Nürnberger auf. − Foto: Lakota


"Seit ich laufen konnte, habe ich mit dem Ball herumgekickt", erinnert sich Lukas Mühl (19) aus Regen an seine ersten Gehversuche mit dem runden Leder. Inzwischen hat er es zum Innenverteidiger in die U21-Mannschaft vom 1. FC Nürnberg gebracht und darf auf eine Zukunft als Bundesliga-Profi hoffen. Einen Bärenanteil an diesem Werdegang hat sein Vater Hans Mühl.

Papa Hans, der Trainer des Bayernligisten SpVgg Ruhmannsfelden ist, trainierte Lukas von klein auf. Als Sechsjähriger fing Lukas beim TSV Regen an. "Man hat sofort gesehen, dass er gerne spielt", erinnert sich Hans. Er weiß noch, wie der kleine Lukas bei seinem ersten Spiel in der E2 zur Halbzeit ausgewechselt wurde. Nicht etwa weil er schlecht war, sondern zu gut. Fortan spielte der Bub immer eine Altersklasse höher. Bis zur C-Jugend blieb er dem Verein als Sechser und Zehner treu, sein Vater machte alle Stationen bis zur D-Jugend als Coach mit und erwarb die DFB-Trainerlizenzen. "Für mich war das ein Vorteil. Wenn er nicht gewesen wäre, wäre ich heute nicht da, wo ich jetzt bin", ist sich Lukas Mühl sicher.

Alles im Blick hat Lukas Mühl (rechts) hier beim Regionalliga-Einsatz mit dem Nürnberger Talentschuppen beim SV Schalding. − Fotos: Lakota

Alles im Blick hat Lukas Mühl (rechts) hier beim Regionalliga-Einsatz mit dem Nürnberger Talentschuppen beim SV Schalding. − Fotos: Lakota

Alles im Blick hat Lukas Mühl (rechts) hier beim Regionalliga-Einsatz mit dem Nürnberger Talentschuppen beim SV Schalding. − Fotos: Lakota


Beim 1. FC Nürnberg landete der 19-Jährige durch die Regionalauswahl Ostbayern 2010. Die ersten drei Wochen in Nürnberg im Internat hätte ihn das Heimweh noch geplagt. Doch der Alltag mit Training, Schule und Lernen lenkte ab, erzählt Lukas. Seit 2013 bekleidet er die Innenverteidiger-Positionen von der U15 bis hin zur U21 des 1. FCN, in der U17 und U19 war er jeweils auch Kapitän. Seine frühere Rolle als Lenker in der Mittelfeld-Zentrale geht ihm nicht ab: "Ich bin absolut glücklich als Verteidiger." Und Papa Hans sagt: "Wir haben bei Lukas’ Weg keine Fehler gemacht."

Der Weg hat Lukas im Winter sogar ins Trainingslager mit der Profimannschaft des 1. FC Nürnberg ins türkische Belek geführt. "Die haben mich da ganz ordentlich aufgenommen – das war schon richtig richtig gut", bilanziert der 19-Jährige, der mit der U17 des Clubs schon deutscher Futsal-Meister wurde. Nach dem Trainingslager durfte Lukas Mühl prompt für die 2. Mannschaft des Clubs in der Regionalliga Bayern an den Start.

Auch abseits des Fußballplatzes bildet sich Mühl weiter. Er absolviert ein 18-monatiges Fernstudium zum Sport-Betriebswirt, anschließend möchte er noch den Fachwirt dranhängen. Im August stehen die Abschlussprüfungen an. Diese werden im Sommer aber nur zweitrangig sein, denn sein Vertrag bei Nürnberg läuft aus. Allerdings befinde er sich mit dem Verein in fortgeschrittenen Verhandlungen. "Ich würde gerne bleiben und Nürnberg will es auch. Und ich will auf alle Fälle in der Bundesliga spielen, mich etablieren und Stamm-Verteidiger sein", sagt er.

Mehr dazu lesen Sie am Mittwoch, 4. Mai, in Ihrer Ausgabe der PNP (Online-Kiosk) – oder hier als registrierter Abonnent.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Bayern München II
12
43:14
27
2.
Bayreuth
11
29:11
27
3.
Schweinfurt
13
42:15
25
4.
Burghausen
14
33:24
25
5.
Buchbach
14
23:14
23
6.
Aubstadt
14
25:17
23
7.
Unterhaching
13
24:27
20
8.
Illertissen
13
21:16
19
9.
FC Augsburg II
12
21:17
18
10.
Pipinsried
12
20:21
18
11.
Aschaffenburg
13
18:23
18
12.
Eichstätt
14
21:28
18
13.
Memmingen
14
22:27
17
14.
Heimstetten
13
20:23
16
15.
1.FC Nürnberg II
14
21:23
14
16.
Eltersdorf
13
21:27
14
17.
SV Schalding
14
16:31
13
18.
Greuther Fürth II
11
16:24
10
19.
Rain
14
9:37
8
20.
1860 Rosenheim
12
12:38
7




−Foto: Symbolbild Lakota

Da war reichlich Zündstoff geboten: Mit 2:5 hat der FC Langdorf sein Heimspiel in der A-Klasse Regen...



Ballverlust, Gegenstoß, Tor: Nach einem individuellen Fehler im Ruhmannsfeldener Spielaufbau ist Alexander Wittenzellner zur Stelle, trifft zum 2:1 – und dreht jubelnd ab. Spvgg-Keeper Niklas Tremmel ist frustriert. −Fotos: Helmut Müller

Der Bann ist gebrochen: Dreimal in Folge musste sich der FC Künzing gegen die Spvgg Ruhmannsfelden...



Jubel beim Spitzenreiter: Hofkirchen gewann auch das Topspiel gegen Schöllnach – obwohl der SV am Ende nur mehr zu neunt auf dem Platz stand. −Foto: Helmut Müller

Kurioser Spieltag in der A-Klasse Eging: Thurmansbang kassierte eine fast schon epische...



Sein Aufstieg ist vorerst gestoppt: Schwergewichts-Profi Roman Gorst aus Pocking. −Foto: Imago Images

Am Ende freute er sich einfach nur auf zu Hause. Ohne den erhofften Titel, dafür mit vermutlich...



Hier geblieben: Hinterebens Michael Mandl (links) lässt Christian Philipp nicht entwischen. Zwar gibt es in dieser Szene Freistoß für Perlesreut, aber die Gäste mussten die Heimreise nach der 0:2-Niederlage ohne Punkt antreten.m −Foto: Michael Duschl

Jetzt hat es auch den SV Perlesreut erwischt: Die Mannschaft um Kapitän Sebastian Kern kassierte...





Jubel beim Spitzenreiter: Hofkirchen gewann auch das Topspiel gegen Schöllnach – obwohl der SV am Ende nur mehr zu neunt auf dem Platz stand. −Foto: Helmut Müller

Kurioser Spieltag in der A-Klasse Eging: Thurmansbang kassierte eine fast schon epische...



Aus dem Spitzentrio ist ein Duo geworden. Der STV Ering hat das Topspiel der A-Klasse Pocking gegen...



Der Spitzenreiter demonstriert Stärke: Auch das Topspiel in Bodenmais entschieden die Lindberger für sich. Die "Blau-Weißen" setzten sich mit 3:1 durch. −Foto: Frank Bietau

Der TSV Lindberg bleibt in der Kreisklasse Regen das Maß aller Dinge. Der Spitzenreiter...



−Foto: Symbolbild Lakota

Da war reichlich Zündstoff geboten: Mit 2:5 hat der FC Langdorf sein Heimspiel in der A-Klasse Regen...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver