Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





1:1 in Freising  |  17.09.2021  |  22:17 Uhr

Elfmeter vergeben, Punkt geholt: Eggenfelden steckt zwei Rückschläge stark weg

Lesenswert (3) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 52 / 52
  • Pfeil
  • Pfeil




Eggenfeldens um Trainer Johannes Viehbeck holte beim Flutlicht-Kick in Freising ein 1:1. −Foto: Michael Scherer

Eggenfeldens um Trainer Johannes Viehbeck holte beim Flutlicht-Kick in Freising ein 1:1. −Foto: Michael Scherer

Eggenfeldens um Trainer Johannes Viehbeck holte beim Flutlicht-Kick in Freising ein 1:1. −Foto: Michael Scherer


0:1 hinten und einen Elfmeter vergeben − dennoch stand am Ende ein Remis. Mit einem 1:1 kehrte der SSV Eggenfelden am Freitagabend vom Auswärtsspiel der Landesliga Südost aus Freising zurück und konnte damit zufrieden sein.

Freising – Eggenfelden 1:1: In Hälfte eins sehen die 130 Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel, in dem der SSV etwas mehr vom Spiel hat, sich das Leben aber immer wieder durch einfache Abspielfehler unnötig schwer macht. Als Eggenfelden in Minute 40 die große Chance zur Führung vergibt, sorgt Freising im Gegenzug in Person von Andreas Hohlenburger für das 1:0. Unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff vergibt Thomas von Sommoggy zudem die riesige Möglichkeit zum Ausgleich für den SSV, als er mit seinem Elfer an Keeper Negele scheitert.

Im zweiten Abschnitt ist der SSV von Beginn an die aktivere Mannschaft und es dauert keine drei Minuten, bis man etwas zählbares verbuchen kann. Nach einer Balleroberung von Nico Daffner steckt Tobias Huber auf den von links einlaufenden Paul Angermeier durch. Dieser behält die Nerven und verwandelt eiskalt ins lange Eck zum 1:1-Ausgleich.

Im weiteren Verlauf des Spiels ist der Gast aus Eggenfelden über weite Strecken das aktivere Team, kann aber keine der sich bietenden Gelegenheiten zu Ende spielen. Freising kommt gegen Ende der Partie noch zweimal gefährlich vor das SSV-Gehäuse, Keeper Pitscheneder ist jedoch jeweils zur Stelle. − lh












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Erlbach
21
55:11
54
2.
Unterföhring
21
57:20
47
3.
Schwaig
21
47:27
46
4.
Karlsfeld
21
40:25
44
5.
Spvgg Landshut
21
42:36
37
6.
Holzkirchen
20
35:21
37
7.
Freising
20
34:30
29
8.
Bruckmühl
21
35:48
27
9.
Ampfing
21
32:36
26
10.
Grünwald
21
35:42
26
11.
Eggenfelden
20
30:32
25
12.
SB-DJK Rosenheim
21
28:40
23
13.
Kastl
20
32:49
23
14.
Aiglsbach
21
32:40
23
15.
Traunstein
21
30:43
21
16.
Kirchheim
21
23:51
19
17.
Brunnthal
21
25:44
16
18.
Töging
21
20:37
12




Im Abseits: Sascha Mölders ist bei 1860 München bis auf Weiteres nicht Teil der Mannschaft. −F.: imago images

Der TSV 1860 München hat seinen Star-Stürmer Sascha Mölders vor die Tür gesetzt...



Mit seinem 50. Tor in der Champions League brachte Thomas Müller (hinten) die Bayern gegen Barcelona in Führung. Am Ende hieß es 3:0. −Foto: Hoppe, dpa

Angetrieben von Jubiläumstorschütze Thomas Müller hat der FC Bayern seine Sechs-Siege-Gruppenphase...



Frontmann des SV Winzer: Andreas Stadler bleibt über die laufende Saison hinaus Trainer.

Der Spitzenreiter der Kreisklasse Deggendorf, der SV Winzer, steht weiter für Kontinuität auf der...



Der Dirigent: Spielertrainer Florian Kasberger hat beim FC Unteriglbach Begeisterung entfacht. Hohe Trainingsbeteiligung, topmotivierte Spieler sind wichtige Zutaten für sein Erfolgsrezept. −Fotos: Mike Sigl

Erfolg kann auch Nachteile haben. "Die Mannschaft hat mich einen Haufen Geld gekostet"...



Sitzt den gesamten Dezember allein: Straubing-Tigers-Maskottchen Tigo wird niemanden im Stadion animieren können – weil in der DEL anders als beispielsweise in der Oberliga Süd keine Zuschauer zugelassen sind. −Foto: Stefan Ritzinger

Bayern macht die Schotten dicht, zumindest im Sport: Nur noch innerbayerische Duelle dürfen in...





Sitzt den gesamten Dezember allein: Straubing-Tigers-Maskottchen Tigo wird niemanden im Stadion animieren können – weil in der DEL anders als beispielsweise in der Oberliga Süd keine Zuschauer zugelassen sind. −Foto: Stefan Ritzinger

Bayern macht die Schotten dicht, zumindest im Sport: Nur noch innerbayerische Duelle dürfen in...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver