Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





30.07.2021  |  06:00 Uhr

Stechen Tögings Trümpfe gegen Traunstein? – Kastl zum Spitzenspiel nach Karlsfeld

von Wolfgang Czernin

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 40 / 53
  • Pfeil
  • Pfeil




Tögings ersten Saisontreffer hat zuletzt Daniel Ziegler (rechts) beim 2:0 in Aiglsbach erzielt. Heute erwartet der 24-Jährige mit seinen Kollegen Traunstein zum Derby. −Foto: Zucker

Tögings ersten Saisontreffer hat zuletzt Daniel Ziegler (rechts) beim 2:0 in Aiglsbach erzielt. Heute erwartet der 24-Jährige mit seinen Kollegen Traunstein zum Derby. −Foto: Zucker

Tögings ersten Saisontreffer hat zuletzt Daniel Ziegler (rechts) beim 2:0 in Aiglsbach erzielt. Heute erwartet der 24-Jährige mit seinen Kollegen Traunstein zum Derby. −Foto: Zucker


In der Fußball-Landesliga Südost geht es Schlag auf Schlag: Zum Abschluss der ersten Englischen Woche kommt es heute zum ersten Inn/Salzach-Schlager der Saison, wenn der FC Töging den SB Chiemgau Traunstein erwartet. Der TSV Kastl stellt sich zum Spitzenspiel beim TSV Eintracht Karlsfeld vor.

Töging – Traunstein (Freitag, 19.30 Uhr): Der FC Töging hatte auf die unglückliche 0:1-Heimniederlage gegen den TuS Holzkirchen postwendend die richtige Antwort parat und holte beim TV Aiglsbach mit 2:0 den ersten Dreier der noch jungen Saison. Das war wichtig, um nicht schon vor dem ersten Inn/Salzach-Derby gegen den SB Chiemgau Traunstein massiv in Bedrängnis zu geraten. Den Druck haben nun die Gäste, denn sie stehen nach zwei Runden noch ohne Sieg da. Beim TSV Eintracht Karlsfeld gab es ein deutliches 0:3, und auch daheim gegen die Spvgg Landshut (2:2) reichte es nicht zum Dreier für die Elf von Rainer Elfinger.

Tögings Sportlicher Leiter Klaus Maier ist zuversichtlich, dass im Duell, zu dem er 400 Zuschauer erwartet, die Trümpfe seines FC wieder stechen. "Wenn wir so auftreten wie in Aiglsbach und eigentlich auch gegen Holzkirchen, wo es nur an der Chancenverwertung haperte, werden wir gewinnen", prophezeit er.

Karlsfeld − Kastl (Freitag, 20 Uhr): "Mit zwei Siegen im Rücken fährt es sich natürlich leichter nach Karlsfeld", zeigt sich Jochen Brehm, Abteilungsleiter des TSV Kastl, entspannt. "Die Erfolge gegen Freising und Kirchheim haben unheimlich gut getan. Gerade nach so einer langen Pause zu sehen, dass es noch klappt, hilft der Mannschaft enorm", ergänzt er. Freilich sieht er heute den TSV Eintracht Karlsfeld leicht im Vorteil, denn aus seiner Sicht zählt der aktuelle Spitzenreiter neben dem TSV Grünwald und dem FC Unterföhring zu den Topfavoriten der 18er-Liga. Als Grund führt er an, dass Karlsfeld mit größter Wahrscheinlichkeit bereits in der Bayernliga spielen würde, wenn es letzte Saison nicht zum Abbruch gekommen wäre. Zur Erinnerung: Der nordwestlich von München gelegene Klub führte die Rangfolge an, wurde dann aber durch die beschlossene Quotientenregel von Platz 1 auf 3 zurückversetzt.

Bei der Suche nach der Wunschformation wird Gäste-Trainer Jürgen Gal heute Rücksicht darauf nehmen müssen, dass der Terminplan keine Pause vorsieht und gleich wieder eine Englische Woche ansteht. Da gilt es, die Belastung zu steuern, um nicht noch weitere Verletzungen zu riskieren, nachdem mit Michael Langenecker, Tobias Urban und Marius Duhnke ohnehin schon drei Stammkräfte auf der Liste der Ausfälle stehen. Soll heißen: es wird wohl rotiert.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Karlsfeld
12
27:13
28
2.
Erlbach
11
27:7
26
3.
Holzkirchen
11
21:8
26
4.
Unterföhring
12
30:11
25
5.
Schwaig
12
24:15
24
6.
Freising
12
23:18
20
7.
Bruckmühl
12
23:22
19
8.
Spvgg Landshut
12
20:22
17
9.
Grünwald
11
23:19
16
10.
Eggenfelden
11
11:16
15
11.
Kastl
12
18:21
14
12.
Brunnthal
12
14:17
13
13.
SB-DJK Rosenheim
11
15:19
13
14.
Töging
12
15:13
12
15.
Aiglsbach
12
16:29
10
16.
Traunstein
12
13:30
8
17.
Ampfing
11
12:22
7
18.
Kirchheim
12
9:39
5




Neu in Schalding: Veron Dobruna (21). −Foto: Mike Sigl

Es sind aktuell keine einfachen Wochen für den SV Schalding. Nach nur einem Punkt aus den letzten...



Mit Fanclub reiste der SV Kirchberg im Wald ins Regener Bayerwaldstadion, wo 400 Fans am Samstagnachmittag das Kreisliga-Derby verfolgten. Endstand 1:0 für die Gastgeber. −Foto: Frank Bietau

Der "kleine" Fußball hat die Gunst der Zuschauer wieder gewonnen. Seit zwei Monaten pilgern...



Christian Früchtl ist nach einem Schlüsselbeinbruch wieder fit. −Foto: dpa

Jungnationalspieler Jamal Musiala und Reservetorwart Sven Ulreich sind beim deutschen...



Neuer Coach bei Türkgücü: Peter Hyballa. −Foto: dpa

Fußball-Drittligist Türkgücü München und Trainer Petr Ruman gehen ab sofort getrennte Wege...



Hansi Flick und Miroslav Klose arbeiteten schon beim FC Bayern eng zusammen. −Foto: dpa

Nach dem Wechsel von Stefan Kuntz in die Türkei will DFB-Direktor Oliver Bierhoff die Nachfolge auf...





Mit Fanclub reiste der SV Kirchberg im Wald ins Regener Bayerwaldstadion, wo 400 Fans am Samstagnachmittag das Kreisliga-Derby verfolgten. Endstand 1:0 für die Gastgeber. −Foto: Frank Bietau

Der "kleine" Fußball hat die Gunst der Zuschauer wieder gewonnen. Seit zwei Monaten pilgern...



Neuer Coach bei Türkgücü: Peter Hyballa. −Foto: dpa

Fußball-Drittligist Türkgücü München und Trainer Petr Ruman gehen ab sofort getrennte Wege...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver