Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Ex-Bayernliga-Kicker schwer verletzt  |  26.04.2021  |  11:45 Uhr

Bayerwäldler in den USA: Schon wieder Kreuzband-Schock für Michael Scheßl – Zweifel an Rückkehr auf den Rasen

von Alexander Augustin

Lesenswert (5) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 7 / 14
  • Pfeil
  • Pfeil




Athletisch wie nie: Michael Scheßl war auf einem Top-Fitness-Niveau. Umso mehr trifft ihn nun seinen Kreuzbandverletzung. −Fotos: privat

Athletisch wie nie: Michael Scheßl war auf einem Top-Fitness-Niveau. Umso mehr trifft ihn nun seinen Kreuzbandverletzung. −Fotos: privat

Athletisch wie nie: Michael Scheßl war auf einem Top-Fitness-Niveau. Umso mehr trifft ihn nun seinen Kreuzbandverletzung. −Fotos: privat


"Ich bin eigentlich gerade fit wie nie", sagt Michael Scheßl (26). Umso ärgerlicher ist dieser erneute Rückschlag. Zum zweiten Mal hat sich der Bayerwäldler aus Geiersthal (Lkr. Regen) das Kreuzband im linken Knie gerissen. Wie es nun weitergeht, weiß Scheßl selbst noch nicht.

Nach einem kurzen Intermezzo beim Südost-Landesligisten Sturm Hauzenberg im Corona-Sommer 2020 ging der ehemalige Bayernliga-Kicker (Ruhmannsfelden, Bogen) zurück ans College in Tampa (Florida), wo er mit einem Fußball-Stipendium gerade seinen Master in Sportwissenschaften macht.

Im College-Team wollte er nach seinem ersten Kreuzbandriss und jahrelangen Nachwehen noch einmal richtig durchstarten. "Ich war zum ersten Mal seit langem komplett schmerzfrei", sagt Scheßl. Doch dann der Schock beim erst zweiten Spiel nach langer Pause: Scheßl läuft einen Gegner an, macht einen kurzen Ausfallschritt nach links und spürt, wie sein Knie nachgibt. Sofort vermutet er das Schlimmste, hat aber in den Tagen darauf keine großen Schmerzen. "Ich habe gehofft, dass ich mir nur Bänder überdehnt habe, aber das MRT hat die Befürchtungen bestätigt."

Da war es passiert: Michael Scheßl nach seinem Kreuzbandriss.

Da war es passiert: Michael Scheßl nach seinem Kreuzbandriss.

Da war es passiert: Michael Scheßl nach seinem Kreuzbandriss.


In ein paar Tagen fliegt Michael Scheßl zurück nach Deutschland, hat einen Termin bei einem Kniespezialisten in Straubing. Auch mit dem Schaldinger Patrick Rott, dessen Kreuzband mit konservativen Therapiemethoden, also ohne OP, wieder heilte, hat er schon telefoniert. "Das wird bei mir aber nicht funktionieren", ist sich Scheßl sicher. "Dafür brauchst du unter anderem eine intakte Patellasehne - und die habe ich nicht."

So macht sich Scheßl in diesen Tagen grundlegende Gedanken: Will er sich eine OP samt langer Reha noch einmal antun oder verzichtet er darauf – und damit auch aufs Fußballspielen? "Da kommen schon Zweifel auf. Vielleicht soll es einfach nicht sein. Wenn ich überlege, was ich auf Dauer in meinem Leben machen will – Wandern, Mountainbiken und Angeln – dann brauche ich dafür nicht unbedingt ein Kreuzband." Dass er seine Fußballschuhe für immer an den Nagel hänge, sei durchaus eine Option, sagt Scheßl. "Aber gut möglich, dass es mich bald schon wieder juckt. Fußball ist ja meine große Liebe."












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Karlsfeld
28
56:35
52
2.
Hallbergmoos
27
54:30
52
3.
Erlbach
25
52:32
47
4.
Grünwald
28
46:41
45
5.
Traunstein
27
44:50
44
6.
Freising
27
41:27
43
7.
1.FC Passau
28
40:38
40
8.
Töging
26
46:43
39
9.
Unterföhring
27
45:46
38
10.
Kirchheim
28
46:45
37
11.
Kastl
28
51:61
35
12.
Hauzenberg
26
43:42
34
13.
Holzkirchen
25
49:43
32
14.
Spvgg Landshut
26
35:43
32
15.
SB-DJK Rosenheim
26
50:66
32
16.
Ampfing
27
35:56
26
17.
Dachau
26
35:45
23
18.
Waldkirchen
25
23:48
19




Ihr vorletztes Spiel in der Kreisliga bestritten die Aurer um (v.l.) Raphael Wolf, Doppeltorschütze Thomas Nader und Daniel Stadler in Geiersthal. Nach dem 2:2 gab es nur noch eine Begegnung, gegen Zwiesel, die der spätere Absteiger mit 1:0 gewann. −Foto: Thomas Gierl

Durch den Abstieg am Grünen Tisch über die Quotienten-Regelung findet sich der TSV Frauenau in der...



"Er gehörte zu den Schwächsten auf dem Spielfeld", schrieb die "Gazeta Wyborca" über Robert Lewandowski. −Foto: dpa

Robert Lewandowski versuchte es nach dem Auftaktflop seiner Polen mit nüchterner Analyse...



Schenken sich nichts: Serge Gnabry (l.) und Joshua Kimmich sind gute Freunde, beim Sprint-Duell zählt das aber nicht. −Foto: imago images

Vor dem Auftaktspiel gegen Frankreich (Dienstag, 21 Uhr, ZDF) ist die Lust riesig bei der Deutschen...



Der TSV Buchbach um Christian Brucia möchte heute einen Testspielsieg bejubeln. −Foto: Butzhmammer

Die Terminierung des Testspiels zwischen dem Fußball-Regionalligisten TSV Buchbach und dem...



Künftig für den FC Wels am Ball. Christian Piermayr. −Foto: Lakota

Nach drei Jahren im grün-weißen Trikot wird Christian Piermayr den SV Schalding verlassen...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver