Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





29.08.2021  |  16:28 Uhr

Ein Foto als großer Aufreger – Beim 0:2 in Holzkirchen gibt es einen Elfmeter und Rot für den Kastler Pagler

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 41 / 74
  • Pfeil
  • Pfeil




Die gut 100 Zuschauer, die am Freitagabend auf dem Nebenplatz den 2:0-Sieg des TuS Holzkirchen in der Fußball-Landesliga Südost gegen den TSV Kastl verfolgten, erlebten in der 36. Minute etwas Unfassbares und Einzigartiges. Es war eine sehenswerte, temporeiche und auf Augenhöhe geführte Partie – bis eine Entscheidung des Schiedsrichtergespanns das Geschehen komplett auf den Kopf stellte.

Bei einer Ecke für Holzkirchen schlug Kapitän Benedict Gulielmo den Ball zentral in den Strafraum, den ein Kastler klären konnte. Alexander Zetterer nahm die Kugel aus rund 16m direkt und hämmerte sie Richtung TSV-Kasten, wo der kurz zuvor eingewechselte Timo Pagler am linken Pfosten stehend den scharfen Schuss mit dem Körper klärte. Schiedsrichter Lukas Schregle zeigte keine Reaktion und entschied auf Weiterspielen. Doch seine Assistentin Paulina Koch, die gut 30m entfernt war und wohl durch Zuschauerrufe beeinflusst wurde, deutete die Situation als absichtliches Handspiel. Ob sie die Szene im dicht gedrängten Strafraum aus ihrer Position überhaupt genau sehen konnte, scheint fraglich. Der Unparteiische hat nach eigener Aussage das vermeintliche Handspiel nicht erkannt, unterbrach dann aber die Partie und es begann eine heftige Diskussion. Es wurden zahlreiche Spieler von beiden Vereinen befragt. Nach mehreren Minuten zeigte eine Person, die Fotos während der Partie gemacht hatte, der Assistentin ein Bild, welches das Handspiel von Pagler dokumentieren soll. Diese Aufnahme wurde wiederum einige Minuten besprochen und schließlich auf Strafstoß entschieden. Im Anschluss war Schregle immer noch auf der Suche nach dem vermutlichen Verursacher des Elfers, da dieser auf dem Foto nicht erkennbar war. Es vergingen wiederum Minuten, ehe letztlich Pagler vom Referee identifiziert werden konnte und die rote Karte erhielt. Durch diese Entscheidung und den sicher verwandelten Elfmeter durch Gulielmo wurde dieses Spiel offensichtlich beeinflusst.

"Hier liegt eine Einflussnahme von außen bezüglich der Fotoaufnahme vor. Schiedsrichter Schregle hat vorab diese Situation nicht als absichtliches Handspiel gewertet, demnach liegt hier eine klare Fehlentscheidung vor. Es kann nicht sein, dass unabhängige Personen durch Vorzeigen einer Fotoaufnahme Einfluss auf den Ausgang eines Fußballspiels haben, was hier in diesem Fall klar passiert ist", empört sich Kastls Abteilungsleiter Jochen Brehm, der diesen Vorfall dem BFV gemeldet hat.

Es wurde in Holzkirchen aber auch noch Fußball gespielt. Die ersten nennenswerten Chancen verzeichnete der TuS. In der 5. Minute legte Stefan Lechner gefährlich quer vor das Tor, aber Keeper Jonas Reichl war auf der Hut. Zwei Minuten später war Christopher Korkor der Hauptakteur. Mit einem perfekten Doppelpass drang er in den Strafraum der Gäste ein, aber sein Versuch landete am Außenpfosten. Im direkten Gegenzug wurde Sebastian Spinner toll in Szene gesetzt und schob den Ball ins Netz, aber der Linienrichter hob die Fahne – eine grenzwertige Entscheidung. Kurz darauf spielte erneut Spinner quer auf Alois Straßer, aber dessen Schuss klärte ein Verteidiger zur Ecke. Dann stand wieder Korkor im Mittelpunkt. Gekonnt setzte sich der Stürmer im Strafraum gegen zwei Kastler durch, ließ sich dann aber fallen und so gab es Abstoß. Unmittelbar nach dem umstrittenen 1:0 legte Tobias Urban auf Yunus Karayün, der beim Schuss etwas in Rücklage geriet und so den möglichen Ausgleich verpasste.

Mit einem Mann weniger begannen die Kastler die zweite Halbzeit äußerst couragiert. Marius Duhnke verfehlte in Minute52 nach schöner Kombination aus 17m nur knapp das Ziel. Die nächste kalte Dusche folgte in der 56. Minute: Spinner verlor den Ball im Mittelfeld, Gulielmo passte in die Schnittstelle der Kastler Abwehr auf Anton Bauer. Der lief bis zur Grundlinie, legte quer und Stefan Lechner musste nur noch den Fuß hinhalten – 2:0. In der Folge spielte sich das Geschehen meist im Mittelfeld ab. Es gab Gelegenheiten auf beiden Seiten. Holzkirchen hätte durchaus einen weiteren Treffer erzielen können, der TSV aber auch den Anschluss. − jb/red












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Erlbach
17
47:10
44
2.
Karlsfeld
17
35:17
40
3.
Schwaig
17
37:25
36
4.
Unterföhring
17
44:18
35
5.
Holzkirchen
17
30:18
32
6.
Freising
17
30:25
26
7.
Spvgg Landshut
16
28:27
25
8.
Eggenfelden
17
28:25
25
9.
Kastl
17
29:34
23
10.
Bruckmühl
17
31:39
23
11.
Grünwald
17
31:35
20
12.
Ampfing
16
25:29
19
13.
SB-DJK Rosenheim
17
19:32
17
14.
Aiglsbach
17
23:35
17
15.
Brunnthal
17
23:33
16
16.
Kirchheim
17
15:48
12
17.
Töging
17
20:27
12
18.
Traunstein
17
23:41
12




Doppelpacker Samuel Schmid war der Matchwinner beim Schaldinger 3:0 gegen Grainet. −Foto: Sigl

Einen direkten Konkurrenten auf Distanz gehalten hat der SV Schalding II im ersten Sonntagsspiel der...



Die Entscheidung für die DJK Vornbach: Fabian Kreilinger trifft in der Nachspielzeit zum 2:1-Siegtreffer und dreht jubelnd ab. −Foto: Mike Sigl

Auf fünf Punkte hat die DJK Vornbach ihren Vorsprung auf die Verfolger in der Kreisliga Passau...



Redete sich nach dem 1:4 in Mainz in rage: Augsburg-Keeper Rafal Gikiewicz. −Foto: dpa

Wie Rafal Gikiewicz in seiner knallgrünen Kluft so schimpfte und polterte, hätte er in Hollywood...



Brachte die Wende: West-Spielertrainer Sebastian List (links) erzielte im Heimspiel seines Vereins die Treffer zum 2:2 und 3:2-Endstand −Foto: Sigl

Die DJK Passau-West war der große Gewinner beim Rückrunden-Auftakt in der Kreisklasse Passau...



−Foto: Sven Kaiser

So muss man als Spitzenteam auftreten. Die "Alpha-Tiere" der Kreisklasse Freyung haben sich am 14...





In diesem Moment biegt Ringelai auf die Siegerstraße ein. Jonas Gutsmiedl (links) bejubelt mit Markus Maurer das 1:0, Steve Luis (rechts) eilt hinzu. Hinterschmidings Kapitän Florian Kubitscheck reagiert enttäuscht auf das erste von drei Gegentoren. −Foto: Alex Escher

An der Tabellenspitze der A-Klasse Freyung bleibt es eng. Die vier Topteams feierten am 14...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver