Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Landesliga Südost  |  17.08.2021  |  20:27 Uhr

Huber & Schie schießen Aiglsbach K.o. – Eggenfelden macht Sprung nach oben

von Lukas Hummelsberger

Lesenswert (2) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 60
  • Pfeil
  • Pfeil




Mit seinem zweiten Saisontreffer entschied Simon Schie (rechts im Laufduell mit dem Kastler Sebastian Spinner) die Nachholpartie gegen Aiglsbach. −Foto: Gabi Zucker

Mit seinem zweiten Saisontreffer entschied Simon Schie (rechts im Laufduell mit dem Kastler Sebastian Spinner) die Nachholpartie gegen Aiglsbach. −Foto: Gabi Zucker

Mit seinem zweiten Saisontreffer entschied Simon Schie (rechts im Laufduell mit dem Kastler Sebastian Spinner) die Nachholpartie gegen Aiglsbach. −Foto: Gabi Zucker


Zum Abschluss des 6. Spieltags der Landesliga Südost hat Aufsteiger SSV Eggenfelden am Dienstagabend mit einem hochverdienten 2:0-Heimerfolg über den TV Aiglsbach bei nunmehr zehn Punkten einen Sprung auf Tabellenrang 9 gemacht.

Über die gesamte Spielzeit war der V das überlegene Team und verpasste es lediglich, seine Überlegenheit in eine Mehrzahl an Tore umzumünzen. In Halbzeit eins spielt der SSV über weite Strecken sehr gefällig nach vorne und lässt den Gast aus Aiglsbach durch die dominante Spielweise kaum zur Entfaltung kommen. Der druckvolle Beginn zahlt sich bereits nach 15 gespielten Minuten aus: Philipp Bräuhauser setzt sich über links durch und als jeder mit einer Hereingabe rechnet, legt er den Ball an die Sechzehnerkante zurück. Dort rauscht Tobias Huber an, zieht kompromisslos ab und jagt die Kugel unhaltbar ins rechte Eck.

Nur drei Minuten später zappelt der Ball erneut im Gehäuse der Aiglsbacher. Nach einer Huber-Ecke schließt Thomas Wohlmannstetter aus einem Gestochere erfolgreich ab – das Schiri-Gespann lässt den Treffer jedoch nicht zählen. Der SSV lässt im weiteren Verlauf jedoch nicht locker und kommt durch Zaunseder, Grötzinger und Schie zu guten Gelegenheiten, die jedoch allesamt ungenutzt bleiben.

Aiglsbach ist im ersten Durchgang zwar bemüht, kann jedoch keine zwingende Torgelegenheit verbuchen.
Nachdem Aiglsbach stärker aus der Halbzeit kommt, schlägt der V prompt zum zweiten Mal zu. Maxi Grötzinger erobert den Ball in der gegnerischen Hälfte, zieht an die Grundlinie und legt aus vollem Lauf zurück auf Simon Schie. Dieser fackelt nicht lange und schließt überlegt ins linke Eck ab. Vor allem durch Tempogegenstöße über die flinken Grötzinger und Angermeier auf den Außen bleibt der SSV weiterhin gefährlich.

25 Minuten vor dem Ende schwächt sich Aiglsbach zudem selbst, nachdem Andreas Schweiger aufgrund seines zweiten gelbwürdigen Fouls frühzeitig zum Duschen muss. Trotz guter Möglichkeiten versäumt es der SSV jedoch, die weiteren Chancen zu nutzen und das Spiel endgültig zu entscheiden. So kann es Aiglsbach in den letzten Minuten fast nochmal richtig spannend machen. Manfred Gröber jagt die erste Chance aber aus kurzer Distanz über den Kasten und scheitert beim zweiten Versuch aus rund 20 Metern am Querbalken.
"Wir müssen jetzt nachlegen und mit einem Heimdreier die ersten sechs Spiele abrunden", hatte SSV-Coach Johannes Viehbeck vor der Partie gefordert – und seine Jungs lieferten. "Die Mannschaft hat das hervorragend umgesetzt und hätte schon zur Halbzeit deutlich höher führen können", lobte Abteilungsleiter Joe Stinglhammer kurz nach Abpfiff gegenüber heimatsport.de. "Ein rundum gelungener Auftritt mit einem hochverdienten Heimsieg."












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Erlbach
21
55:11
54
2.
Unterföhring
21
57:20
47
3.
Schwaig
21
47:27
46
4.
Karlsfeld
21
40:25
44
5.
Spvgg Landshut
21
42:36
37
6.
Holzkirchen
20
35:21
37
7.
Freising
20
34:30
29
8.
Bruckmühl
21
35:48
27
9.
Ampfing
21
32:36
26
10.
Grünwald
21
35:42
26
11.
Eggenfelden
20
30:32
25
12.
SB-DJK Rosenheim
21
28:40
23
13.
Kastl
20
32:49
23
14.
Aiglsbach
21
32:40
23
15.
Traunstein
21
30:43
21
16.
Kirchheim
21
23:51
19
17.
Brunnthal
21
25:44
16
18.
Töging
21
20:37
12




Ein packendes Duell lieferten sich die Passau Black Hawks um Doppeltorschütze Jeff Smith (2. von links) mit den Memmingen Indians und Linus Svendlund sowie Torwart Marco Eisenhut. Die Gäste aus dem Allgäu setzten sich nach Verlängerung mit 4:3 durch. −Foto: Michael Sigl

Der Deggendorfer SC hat in der Eishockey-Oberliga Süd den zweiten Sieg im zweiten Spiel unter...



Remiskönige: Zehnmal spielte Plattling um Artem Schneider (v.r.) und Lukas und Moritz Obergrußberger Unentschieden. −Foto: Franz Nagl

Nach langem Zögern hat der Bayerische Fußball-Verband die niederbayerischen Bezirksligen vorzeitig...



Erling Haaland steht beim BVB vor einem überraschend schnellen Comeback. −Foto: dpa

Diese Nachricht zu Topstürmer Erling Haaland tut der zuletzt arg malträtierten BVB-Seele richtig gut...



Erik Lesser beim Weltcup-Rennen im März 2021 im schwedischen Östersund. −Foto: Wiklund, dpa-Archiv

Corona bestimmt auch die neue Saison der Biathleten, Hochfilzen und Oberhof finden ohne Fans statt...



Die Löwen durften in Havelse jubeln. −Foto: imagoimages

Dieser Sieg war ganz wichtig! Mit dem zweiten Dreier in Folge hat sich der TSV 1860 München in der 3...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver