Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





"Anstoßzeit für uns eine neue Hausnummer"  |  13.08.2021  |  10:58 Uhr

Ungewöhnlicher Frühschoppen-Kick für Eggenfelden: Vor dem Spiel gibt’s noch einen Lauf

von Michael Scherer

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 60
  • Pfeil
  • Pfeil




Nicht besonders erbaut von der frühen Anstoßzeit am Samstag: Eggenfeldens Trainer Johannes Viehbeck. −Foto: Mike Sigl

Nicht besonders erbaut von der frühen Anstoßzeit am Samstag: Eggenfeldens Trainer Johannes Viehbeck. −Foto: Mike Sigl

Nicht besonders erbaut von der frühen Anstoßzeit am Samstag: Eggenfeldens Trainer Johannes Viehbeck. −Foto: Mike Sigl


Mal wieder was ganz Neues: Landesliga-Aufsteiger SSV Eggenfelden gastiert am Samstag beim TSV Kastl, und der Ball rollt auf der Sportanlage um 11 Uhr morgens.

"Das ist eine Uhrzeit, zu der auch ein ambitionierter Amateurfußballer nicht sein volles Leistungsvermögen abrufen kann", sagt SSV-Trainer Johannes Viehbeck zum Frühschoppen-Spiel, "aber nun gut: der Gegner spielt zur selben Zeit – und für die Zuschauer ist diese Anstoßzeit sicher top, aber für uns eine neue Hausnummer."

Nicht nur Coach Viehbeck wird am Samstag zeitig aus dem Bett steigen müssen: "Wir fahren wohl schon um 8 Uhr los", sagt der 33-Jährige, obschon die 30 Kilometer lange Anfahrt nach Kastl nicht das Problem für seine Eleven sein wird. "Wir machen vor dem Spiel noch einen kleinen Lauf, der Körper muss ja auf Touren kommen – wir machen das Beste aus der Situation."

Derweil ist Viehbeck mit der Gesamtsituation beim "V" zufrieden: Vier Spiele, zwei Siege, ein Remis, eine Niederlage – macht sieben Punkte und Rang 10. Daher lautet die Vorgabe des Übungsleiters für das Match bei den Oberbayern, weiter zu punkten und damit auf Distanz zu den Mannschaften im hinteren Tabellenfeld zu bleiben. Gegner Kastl hat ebenfalls sieben Zähler auf seinem Konto, allerdings bei einem Spiel mehr. Und: Dem TSV gelang nach zwei Siegen zum Saisonstart in den vergangen drei Partien kein Dreier mehr. V-Trainer Viehbeck lässt sich davon nicht blenden. "Die haben ein tolles, schnelles Umschaltspiel, haben Qualität in der Mannschaft, agieren im Kollektiv sehr stark", zählt er die Stärken des Gegners auf. Und, na klar: "Der V ist in keinem Spiel in dieser Landesliga-Saison der Favorit."

Aber ein unangenehmer Spielpartner: "Wir werden ihnen das Leben schwer machen", verspricht der 33-Jährige. Auch wenn Viehbeck noch nicht genau weiß, welche Elf er nach dem jüngsten Sieg in Traunstein loslässt. Vor allem bei der Innenverteidigung muss er Lösungen finden, sollte neben Daniel Kerscher (er fehlt aus beruflichen Gründen drei Wochen) auch Raphael Schmidhuber und Thomas Wohlmannstetter passen müssen. Der Kapitän kämpft mit muskulären Problemen, Trainer Viehbeck ist nur bedingt optimistisch, was seinen Einsatz betrifft.

"Macht aber nix, ich habe einen Plan B", sagt der 33-Jährige, der zugibt, gerne über Taktik und Personal nachzudenken. "Für Sudoku fehlt mir die Zeit, ich tüftle gerne über die Mannschafts-Aufstellung", gesteht Viehbeck, der am Tablet gerne zwischen den verschiedenen Systemen (3-5-2; 4-3-3 oder 4-1-4-1) hin und her jongliert, um das Passende für die eigene Mannschaft und den jeweiligen Gegner zu finden – "ich mach’ Sudoku mit Fußball." Eins steht jedoch über allen taktischen Dingen: "Wir haben eine gute Mannschaft, sie hat mein vollstes Vertrauen."

Landesliga Südost, 6. Spieltag, Freitag, 19.30 Uhr: Grünwald – Landshut, Erlbach – Töging, Schwaig – Ampfing, Unterföhring – Kirchheim; 20 Uhr: Traunstein – Holzkirchen; Samstag, 11 Uhr: Kastl – Eggenfelden; 15 Uhr: Rosenheim – Karlsfeld; 19 Uhr: Aiglsbach – Bruckmühl; Sonntag, 14 Uhr: Brunnthal – Freising.

.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Erlbach
21
55:11
54
2.
Unterföhring
21
57:20
47
3.
Schwaig
21
47:27
46
4.
Karlsfeld
21
40:25
44
5.
Spvgg Landshut
21
42:36
37
6.
Holzkirchen
20
35:21
37
7.
Freising
20
34:30
29
8.
Bruckmühl
21
35:48
27
9.
Ampfing
21
32:36
26
10.
Grünwald
21
35:42
26
11.
Eggenfelden
20
30:32
25
12.
SB-DJK Rosenheim
21
28:40
23
13.
Kastl
20
32:49
23
14.
Aiglsbach
21
32:40
23
15.
Traunstein
21
30:43
21
16.
Kirchheim
21
23:51
19
17.
Brunnthal
21
25:44
16
18.
Töging
21
20:37
12




Ein packendes Duell lieferten sich die Passau Black Hawks um Doppeltorschütze Jeff Smith (2. von links) mit den Memmingen Indians und Linus Svendlund sowie Torwart Marco Eisenhut. Die Gäste aus dem Allgäu setzten sich nach Verlängerung mit 4:3 durch. −Foto: Michael Sigl

Der Deggendorfer SC hat in der Eishockey-Oberliga Süd den zweiten Sieg im zweiten Spiel unter...



Remiskönige: Zehnmal spielte Plattling um Artem Schneider (v.r.) und Lukas und Moritz Obergrußberger Unentschieden. −Foto: Franz Nagl

Nach langem Zögern hat der Bayerische Fußball-Verband die niederbayerischen Bezirksligen vorzeitig...



Erling Haaland steht beim BVB vor einem überraschend schnellen Comeback. −Foto: dpa

Diese Nachricht zu Topstürmer Erling Haaland tut der zuletzt arg malträtierten BVB-Seele richtig gut...



Die Löwen durften in Havelse jubeln. −Foto: imagoimages

Dieser Sieg war ganz wichtig! Mit dem zweiten Dreier in Folge hat sich der TSV 1860 München in der 3...



Erik Lesser beim Weltcup-Rennen im März 2021 im schwedischen Östersund. −Foto: Wiklund, dpa-Archiv

Corona bestimmt auch die neue Saison der Biathleten, Hochfilzen und Oberhof finden ohne Fans statt...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver