Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





06.08.2021  |  06:00 Uhr

Erlbach tritt mit Personalsorgen gegen Karlsfeld an – Auch Kastl vor hoher Heimhürde gegen Spvgg Landshut

von Wolfgang Czernin

Lesenswert (2) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 60
  • Pfeil
  • Pfeil




Im Derby am Dienstag scheiterte der Töginger Simon Hefter (Mitte) am Kastler Keeper Jonas Reichl. Heute tritt er mit dem FC in Schwaig an. Reichl und seine TSV-Kollegen wollen daheim gegen die Spvgg Landshut bestehen. −Foto: Zucker

Im Derby am Dienstag scheiterte der Töginger Simon Hefter (Mitte) am Kastler Keeper Jonas Reichl. Heute tritt er mit dem FC in Schwaig an. Reichl und seine TSV-Kollegen wollen daheim gegen die Spvgg Landshut bestehen. −Foto: Zucker

Im Derby am Dienstag scheiterte der Töginger Simon Hefter (Mitte) am Kastler Keeper Jonas Reichl. Heute tritt er mit dem FC in Schwaig an. Reichl und seine TSV-Kollegen wollen daheim gegen die Spvgg Landshut bestehen. −Foto: Zucker


Die zweite Englische Woche in Folge geht für das Trio aus dem Landkreis Altötting in der Fußball-Landesliga Südost geschlossen bereits heute Abend zu Ende. Der SV Erlbach bekommt Besuch von Spitzenreiter TSV Eintracht Karlsfeld und der TSV Kastl will seine weiße Heimweste gegen die Spvgg Landshut verteidigen. Der FC Töging betritt Neuland, denn ein Duell gegen den FC Spfr. Schwaig hat es in der Vereinsgeschichte noch nicht gegeben.

Kastl – Spvgg Landshut (Freitag, 19.30 Uhr): Nach der 0:2-Niederlage beim TSV Eintracht Karlsfeld und dem 0:0 beim FC Töging will der TSV Kastl wieder mal einen Dreier einfahren, hat sich dafür mit dem Ex-Bayernligisten Spvgg Landshut aber nicht gerade den leichtesten Gegner ausgesucht. Die Niederbayern haben nach der überraschenden 1:4-Heimpleite gegen Neuling FC Spfr. Schwaig vor drei Tagen eine deutliche Reaktion gezeigt und den SV Erlbach mit 4:0 abgefertigt. Den Hauptgrund für das Auf und Ab sieht man bei der "Spiele" in erster Line in der Verjüngung des Kaders. Gerade der Verlust des langjährigen Kapitäns Tobias Rewitzer und von Christian Steffel hat in der Defensive eine Lücke an Erfahrung gerissen, die nicht adäquat gestopft werden konnte. Aktuell aber scheint die Sonne bei den Landshutern, denn sie grüßen vom 3. Platz – punktgleich unter anderem mit Kastl, das auf Position 5 geführt wird.

Schwaig – Töging (Freitag, 19.30 Uhr): Mit richtig viel Rückenwind fährt der FC Töging zum starken Aufsteiger FC Spfr. Schwaig, der in unmittelbarer Nähe des Münchner Flughafens zuhause ist. Drei Spiele ohne Niederlage am Stück (zwei Siege, ein Unentschieden) und dabei kein Gegentor kassiert – das sollte den Innstädtern Flügel verleihen. Jetzt gilt es, nicht abzuheben und den Aufsteiger, der als Meister der Bezirksliga Nord in die 6. Liga gekommen ist, nicht zu unterschätzen. FC-Trainer Mario Reichenberger hat bei den Einheiten mehrfach darauf hingewiesen, weiß aber aus seiner aktiven Zeit, dass man da den Schalter oftmals nicht umlegen kann.

Gewarnt ist Töging aber ohnehin, denn Schwaig ist bereits bestens angekommen in der neuen sportlichen Umgebung. Die Truppe um Spielertrainer Benjamin Held hat bislang nur gegen den Top-Klub TSV Eintracht Karlsfeld eine Niederlage einstecken müssen (0:3), dafür gegen den Kirchheimer SC (1:1), die Spvgg Landshut (4:1) und den Mitaufsteiger SSV Eggenfelden (3:3) gepunktet.

Erlbach – Karlsfeld (Freitag, 20 Uhr): Besuch vom hoch gehandelten TSV Eintracht Karlsfeld bekommt der SV Erlbach. Die Gäste, die am nordwestlichen Stadtrand von München beheimatet sind, marschierten bislang schadlos durch die Saison. Alle vier Spiele wurden gewonnen und dabei noch nicht mal ein Gegentreffer zugelassen. Damit ist die besondere Schwere der Aufgabe schon hinlänglich beschrieben. Die Erlbacher werden einen Sahnetag brauchen, um den Primus einzubremsen – und einen Vollstrecker, denn viele Gelegenheiten werden sich gegen das Karlsfelder Bollwerk vermutlich nicht ergeben.

Am Gast, der nach Aussage von Trainer Jochen Jaschke keine gute Vorbereitung absolviert hat, ist es bisher scheinbar schadlos abgetropft, dass die beiden Top-Torjäger der letzten Saison den Klub in Richtung Bayernliga verlassen haben. Andre Gasteiger (12 Tore) schloss sich dem VfB Hallbergmoos an, Martin Schön (10) ballert nun für den VfR Garching. Mit Pascal Sattelberger hat die Eintracht aber adäquaten Ersatz an Land gezogen. Der ehemalige U18-Nationalspieler ist bereits im Januar letzten Jahres zum Klub gestoßen, kann aber aufgrund der Corona-Pause wie ein Neuzugang zur aktuellen Spielzeit gesehen werden. In den ersten vier Spielen hat der 25-Jährige bereits viermal eingenetzt und führt damit die Schützenliste der Liga an.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Erlbach
21
55:11
54
2.
Unterföhring
21
57:20
47
3.
Schwaig
21
47:27
46
4.
Karlsfeld
21
40:25
44
5.
Spvgg Landshut
21
42:36
37
6.
Holzkirchen
20
35:21
37
7.
Freising
20
34:30
29
8.
Bruckmühl
21
35:48
27
9.
Ampfing
21
32:36
26
10.
Grünwald
21
35:42
26
11.
Eggenfelden
20
30:32
25
12.
SB-DJK Rosenheim
21
28:40
23
13.
Kastl
20
32:49
23
14.
Aiglsbach
21
32:40
23
15.
Traunstein
21
30:43
21
16.
Kirchheim
21
23:51
19
17.
Brunnthal
21
25:44
16
18.
Töging
21
20:37
12




Ein packendes Duell lieferten sich die Passau Black Hawks um Doppeltorschütze Jeff Smith (2. von links) mit den Memmingen Indians und Linus Svendlund sowie Torwart Marco Eisenhut. Die Gäste aus dem Allgäu setzten sich nach Verlängerung mit 4:3 durch. −Foto: Michael Sigl

Der Deggendorfer SC hat in der Eishockey-Oberliga Süd den zweiten Sieg im zweiten Spiel unter...



Remiskönige: Zehnmal spielte Plattling um Artem Schneider (v.r.) und Lukas und Moritz Obergrußberger Unentschieden. −Foto: Franz Nagl

Nach langem Zögern hat der Bayerische Fußball-Verband die niederbayerischen Bezirksligen vorzeitig...



Erling Haaland steht beim BVB vor einem überraschend schnellen Comeback. −Foto: dpa

Diese Nachricht zu Topstürmer Erling Haaland tut der zuletzt arg malträtierten BVB-Seele richtig gut...



Die Löwen durften in Havelse jubeln. −Foto: imagoimages

Dieser Sieg war ganz wichtig! Mit dem zweiten Dreier in Folge hat sich der TSV 1860 München in der 3...



Erik Lesser beim Weltcup-Rennen im März 2021 im schwedischen Östersund. −Foto: Wiklund, dpa-Archiv

Corona bestimmt auch die neue Saison der Biathleten, Hochfilzen und Oberhof finden ohne Fans statt...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver