Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





03.08.2021  |  06:00 Uhr

Töging bietet mit Derby gegen Kastl den nächsten Kracher − Erlbach muss zur Spvgg Landshut

von Wolfgang Czernin

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 60
  • Pfeil
  • Pfeil




6:0 Tore durften die Töginger in den letzten beiden Spielen bejubeln. Ob es auch heute gegen Kastl wieder Grund zur Freude gibt? −F.: Butzhammer

6:0 Tore durften die Töginger in den letzten beiden Spielen bejubeln. Ob es auch heute gegen Kastl wieder Grund zur Freude gibt? −F.: Butzhammer

6:0 Tore durften die Töginger in den letzten beiden Spielen bejubeln. Ob es auch heute gegen Kastl wieder Grund zur Freude gibt? −F.: Butzhammer


Den Fußballern in der Landesliga Südost ist keine Pause gegönnt. Im Rahmen der zweiten Englischen Woche in Folge kommt es heute zum nächsten Kracher, der Tabellenvierte FC Töging erwartet den Sechsten TSV Kastl zum Landkreis-Derby. Außerdem auf dem Plan: Das Gastspiel des SV Erlbach (3. Platz) bei der Spvgg Landshut (10.).

Töging – Kastl (Dienstag, 18.30 Uhr): Der FC Töging und der TSV Kastl liegen nach drei Runden mit sechs Punkten gleichauf, doch die Innstädter sehen sich nach dem jüngsten 4:0-Knaller gegen den SB Chiemgau Traunstein leicht im Vorteil, während die Kastler gleichzeitig eine 0:2-Niederlage beim TSV Eintracht Karlsfeld verdauen müssen. "Wir können zufrieden sein, alle drei Spiele, auch das verlorene gegen Holzkirchen, waren gut. Können wir an die letzten Leistungen anknüpfen, bin ich sehr zuversichtlich", betont Tögings Sportlicher Leiter Klaus Maier vor dem Heimspiel, zu dem er eine andere Kulisse erwartet als zuletzt gegen Traunstein. Da fanden nur 240 Besucher den Weg ins baierl + demmelhuber Stadion – zu wenig für ein Derby. "Ich denke, diesmal kommen 500 Leute", so Maier, der in den Spielen gegen Kastl und Erlbach deutlich mehr Derby-Charakter sieht als gegen Traunstein. In punkto Aufstellung wird es beim Gastgeber keine großen Überraschungen geben, einzig Daniel Hofstetter, der zuletzt aus privaten Gründen fehlte, wird wieder in die Formation rücken.

Mit Sorgen – nicht wegen der Niederlage gegen Karlsfeld, sondern wegen der personellen Situation – reist Kastl an. Der Kader ist zwar breit, aber derzeit fehlt Trainer Jürgen Gal gleich eine ganze Reihe seiner Top-Spieler. Marius Duhnke und Tobias Urban (beide Muskelfaserriss), Michael Langenecker (Außenbandriss) und Yunus Karayün (beruflich in Frankfurt) sind kein Thema, bei Leonhard Thiel (Oberschenkel) ist allenfalls an einen Teileinsatz zu denken. Dazu stehen noch Fragezeichen hinter dem Einsatz der angeschlagenen Andreas Lahner, Martin Göppinger und Sebastian Spinner. Kastls Sportlicher Leiter Michael Endlmaier aber ist weit davon entfernt, mit der weißen Fahne zu wedeln. "Wenn wir wie zuletzt mit Leidenschaft und Einsatzwillen auftreten, können wir da schon bestehen. Wir müssen über den Kampf zum Spiel finden", sagt er. Gleichzeitig stellt er fest, dass die Kräfte schon etwas schwinden nach der ersten Englischen Woche.

Spvgg Landshut – Erlbach (Dienstag, 19.30 Uhr): Mit sieben Punkten aus drei Spielen ist man im Lager des SV Erlbach zufrieden. "Damit können wir leben", umschreibt Marc Abel die Situation. Der Sportliche Leiter erinnert daran, dass die Zähler trotz Personalsorgen errungen wurden. Heute, im Duell zweier Ex-Bayernligisten, kann man darauf setzen, dass die spielerischen Elemente nicht zu kurz kommen. Fraglich ist allerdings, ob von der Spvgg Landshut im eigenen Stadion diesmal das gewohnt offensiv angelegte Spiel zu erwarten ist, nachdem die Niederbayern erst vor drei Tagen gegen Neuling FC Spfr. Schwaig eine 1:4-Heimpleite erlebt haben. Da könnte das Motto auch lauten: Hinten erst mal dicht machen.

"Wir werden sehen, ob wir die Mittel haben, da zu bestehen", erklärt Abel vor der Reise nach Landshut. Beim SVE bleibt die personelle Lage derweil weiter angespannt. Völlig unklar ist, wann Leon Schwarzmeier wieder eingreifen kann. Der 25-Jährige wäre in der Abwehrkette gesetzt, doch Knieprobleme, deren Ursache weiter nicht geklärt sind, setzen ihn außer Gefecht. Gehofft wird noch auf Bernd Eimannsberger und Bernhard Salzinger.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Erlbach
21
55:11
54
2.
Unterföhring
21
57:20
47
3.
Schwaig
21
47:27
46
4.
Karlsfeld
21
40:25
44
5.
Spvgg Landshut
21
42:36
37
6.
Holzkirchen
20
35:21
37
7.
Freising
20
34:30
29
8.
Bruckmühl
21
35:48
27
9.
Ampfing
21
32:36
26
10.
Grünwald
21
35:42
26
11.
Eggenfelden
20
30:32
25
12.
SB-DJK Rosenheim
21
28:40
23
13.
Kastl
20
32:49
23
14.
Aiglsbach
21
32:40
23
15.
Traunstein
21
30:43
21
16.
Kirchheim
21
23:51
19
17.
Brunnthal
21
25:44
16
18.
Töging
21
20:37
12




Ein packendes Duell lieferten sich die Passau Black Hawks um Doppeltorschütze Jeff Smith (2. von links) mit den Memmingen Indians und Linus Svendlund sowie Torwart Marco Eisenhut. Die Gäste aus dem Allgäu setzten sich nach Verlängerung mit 4:3 durch. −Foto: Michael Sigl

Der Deggendorfer SC hat in der Eishockey-Oberliga Süd den zweiten Sieg im zweiten Spiel unter...



Remiskönige: Zehnmal spielte Plattling um Artem Schneider (v.r.) und Lukas und Moritz Obergrußberger Unentschieden. −Foto: Franz Nagl

Nach langem Zögern hat der Bayerische Fußball-Verband die niederbayerischen Bezirksligen vorzeitig...



Erling Haaland steht beim BVB vor einem überraschend schnellen Comeback. −Foto: dpa

Diese Nachricht zu Topstürmer Erling Haaland tut der zuletzt arg malträtierten BVB-Seele richtig gut...



Die Löwen durften in Havelse jubeln. −Foto: imagoimages

Dieser Sieg war ganz wichtig! Mit dem zweiten Dreier in Folge hat sich der TSV 1860 München in der 3...



Erik Lesser beim Weltcup-Rennen im März 2021 im schwedischen Östersund. −Foto: Wiklund, dpa-Archiv

Corona bestimmt auch die neue Saison der Biathleten, Hochfilzen und Oberhof finden ohne Fans statt...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver