Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Der Leitwolf bleibt  |  24.03.2021  |  11:28 Uhr

Ex-Profi Christoph Buchner verlängert Vertrag in Töging – Umworbener Abwehrrecke bis Juni 2022 beim Landesligisten

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 20
  • Pfeil
  • Pfeil




Der Leitwolf im Töginger Team: Christoph Buchner (links) hat seinen Vertrag in Töging um ein Jahr verlängert. −Foto: Butzhammer

Der Leitwolf im Töginger Team: Christoph Buchner (links) hat seinen Vertrag in Töging um ein Jahr verlängert. −Foto: Butzhammer

Der Leitwolf im Töginger Team: Christoph Buchner (links) hat seinen Vertrag in Töging um ein Jahr verlängert. −Foto: Butzhammer


Töging. Christoph Buchner hat seinen laufenden Vertrag beim FC Töging verlängert und bleibt dem Tabellenachten der Fußball-Landesliga Südost bis Juni 2022 erhalten. "Es war ein langes Hin und Her, denn der Christoph ist natürlich ein umworbener Spieler", berichtet FC-Abteilungsleiter Klaus Maier über die zäh verlaufenen Verhandlungen mit dem Ex-Profi, der im Mai 2020 vom SV Wacker Burghausen zu den Innstädtern gewechselt ist.

Maiers Angaben zufolge hatte der Abwehrrecke einige Anfragen auf dem Tisch: "Nun sind wir froh, dass er sich wieder für uns entschieden hat." Der Spartenleiter bezeichnet den 31-Jährigen als "den Leitwolf im Team". Er habe "die nötige Ausstrahlung, die totale Übersicht und natürlich eine sehr große Erfahrung", so sein Urteil über Buchner, der im FC-Kader einer von fünf Spielern ist, die mindestens in der Regionalliga aufgelaufen sind.

Der in Trostberg geborene Kicker ist schon viel rumgekommen in seiner Karriere, hat unter anderem 57 Einsätze in der 3. Liga und 172 in der Regionalliga absolviert. Seine erste Station im Erwachsenenbereich war der SV Wacker in der Regionalliga. Es folgten 1. FC Kaiserslautern, 1. FC Saarbrücken (beide 3. Liga), FC Lustenau (Vorarlbergliga), Chemnitzer FC (Regionalliga Nordost), Eintracht Trier und TuS Koblenz (beide Oberliga Reinland Pfalz), bevor es nochmal nach Burghausen ging. Bei den Tögingern hat der gelernte Innenverteidiger, der aber auch auf die linke Seite ausweichen kann, bislang erst vier Pflichtspiele bestritten – mehr war corona-bedingt noch nicht drin. Mit der Weiterverpflichtung von Buchner kann Maier auf seiner "To-do-Liste" einen weiteren Punkt abhaken, ganz abgearbeitet soll sie aber noch nicht sein. Zwei Neue – darunter angeblich ein Torwart – sind angeblich noch im Gespräch sein.

Derweil hegt FC-Fußballboss Maier immer größer werdende Zweifel, dass die unterbrochene Saison noch zu Ende gespielt werden kann. Nach seiner Rechnung müsste spätestens am 8. Mai der Startschuss fallen. Selbst wenn man nur zwei Wochen Vorbereitung einplanen würde, wäre man schon sehr nah am Datum 12. April, an dem nach derzeitigem Stand womöglich über erste Lockerungen im Amateursport nachgedacht wird. − cze












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Karlsfeld
3
8:0
9
2.
Holzkirchen
3
5:1
9
3.
Erlbach
3
4:1
7
4.
Töging
3
6:1
6
4.
Bruckmühl
2
6:1
6
6.
Kastl
3
6:4
6
7.
Spvgg Landshut
3
4:5
6
8.
Unterföhring
3
4:2
4
9.
Grünwald
3
5:5
4
9.
Schwaig
3
5:5
4
11.
Brunnthal
3
6:6
3
12.
Eggenfelden
2
1:2
3
13.
Freising
3
5:9
3
14.
Kirchheim
3
1:2
2
15.
Ampfing
2
1:3
0
16.
Aiglsbach
2
0:3
0
17.
Traunstein
3
1:9
0
18.
SB-DJK Rosenheim
3
3:12
0




Den Waldkirchner Führungstreffer gegen Pfarrkirchen erzielte Manuel Karl (am Ball). −Foto: Sven Kaiser

Der TSV Waldkirchen und Schaldings U23 marschieren in der Bezirksliga Ost weiter vorne weg: Beide...



Eine gute Schule fürs Leben sei die Rolle als Unparteiischer, sagt Roland Schrank. −Foto: Mike Sigl

Wie würdigt man am besten die Leistung, das Engagement und die Ausdauer eines Schiedsrichters...



Anführer und Torjäger in einem: Lukas Riglewski führt heute den SV Heimstetten in Schalding aufs Feld. −Foto: Imago Images

Zeit zum Durchschnaufen hat Stefan Köck nicht. Auch wenn der Realschullehrer gerade in die...



Der SV Schalding-Heining um Markus Gallmaier (rechts) musste sich am Samstag gegen Heimstetten und dessen überragenden Innenverteidiger Bernard Mwaromemit einem Unentschieden begnügen. −Foto: Andreas Lakota

Zweites Heimspiel, zweites Remis: Nach dem 1:1 gegen Nürnberg II vor einer Woche gab's für den SV...



−Symbolfoto: Lakota

Die DJK Fürsteneck steht unter Schock: Ein Fußballer (25) des A-Klassisten ist am Freitagnachmittag...





Knapp am Finale vorbei: Sprinterin Alexandra Burghardt (r.). −Foto: dpa

Tatjana Pinto und Alexandra Burghardt sind im olympischen Halbfinale über 100 Meter wie erwartet...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver