Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Doppelfunktion in Amateur- und Profifußball  |  18.03.2021  |  08:00 Uhr

Südost-Landesliga-Trainer wird Assistent der litauischen Nationalmannschaft

Lesenswert (3) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 20
  • Pfeil
  • Pfeil




Künftig Co-Nationaltrainer Gedi Sugzda (52, rechts), hier beim Gastspiel des VfB Hallbergmoos im Passauer Dreiflüssestadion im Herbst 2019. −Foto: Michael Sigl

Künftig Co-Nationaltrainer Gedi Sugzda (52, rechts), hier beim Gastspiel des VfB Hallbergmoos im Passauer Dreiflüssestadion im Herbst 2019. −Foto: Michael Sigl

Künftig Co-Nationaltrainer Gedi Sugzda (52, rechts), hier beim Gastspiel des VfB Hallbergmoos im Passauer Dreiflüssestadion im Herbst 2019. −Foto: Michael Sigl


Zwischen 6. Liga und Länderspielen wird künftig Gediminas Sugzda (52) pendeln. Der Coach des VfB Hallbergmoos-Goldach ist ab sofort auch Co-Trainer der A-Nationalmannschaft seines Heimatlandes Litauen. Von dieser Doppelfunktion verspricht sich auch der Spitzenreiter der Landesliga Südost Vorteile.

Sugzda wird bereits bei den Länderspielen in der kommenden Woche gegen Kosovo, Schweiz und Italien auf der Trainerbank Platz nehmen. Fortan arbeitet er unter Cheftrainer Valdas Urbonas (53) für die litauische Nationalmannschaft. Nach aktuellem Stand stehen fünf Länderspiellehrgänge mit acht WM-Qualifikationsspielen, zwei Spielen im Baltic Cup und drei Testspielen auf dem Plan, teilte der VfB Hallbergmoos in dieser Woche auf seiner Internetseite mit. In diesen Monaten der Zwangspause für den Amateurfußball ist diese Doppelfunktion ohnehin kein Problem. Aber auch in normalen Zeiten sehen die VfB-Verantwortlichen die neue Aufgabe ihres Coaches gelassen: "Für uns ist selbstverständlich, dass wir Gedi dabei unterstützen", sagt der sportliche Leiter Anselm Küchle. "Wir haben im Funktionsteam einen extrem engen Austausch und werden die wenigen Fehltage von Gedi sehr gut kompensieren. Gedi wird tolle Erfahrungen sammeln, die er wiederum unseren Spielern weitergeben wird."

Der künftige Co-Trainer der Landesauswahl ist selbstredend stolz auf sein neues Amt: "Natürlich freue ich mich darüber, dass ich mein Heimatland in dieser Rolle unterstützen kann", sagt Sugzda.Für den gebürtigen Litauer schließt sich mit der Tätigkeit für die Nationalmannschaft ein Kreis. Gedi Sugzda wurde 1968 in Litauen geboren und dort im Alter von 17 Jahren Fußballprofi. Zwei Jahre nach seinem Erstligadebüt für Žalgiris Vilnius erreichte er mit seinem Verein den UEFA Pokal, wo er 1988 gegen Göteborg sein erstes Spiel bestritt. Nach einer Zwischenstation bei Lokomotive Moskau verschlug es Gedi 1992 nach Deutschland, wo er nach Stationen beim FC Carl Zeiss Jena und FC Rot-Weiß Erfurt im Jahr 2003 seine Karriere in Jena beendete. 1998 bestritt Sugzda sein erstes und einziges Länderspiel für die Nationalmannschaft Litauens gegen Schottland (0:0). 23 Jahre nach diesem Einsatz kehrt er nun zur Landesauswahl als Trainer-Assistent zurück. − red












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Karlsfeld
3
8:0
9
2.
Holzkirchen
3
5:1
9
3.
Erlbach
3
4:1
7
4.
Töging
3
6:1
6
4.
Bruckmühl
2
6:1
6
6.
Kastl
3
6:4
6
7.
Spvgg Landshut
3
4:5
6
8.
Unterföhring
3
4:2
4
9.
Grünwald
3
5:5
4
9.
Schwaig
3
5:5
4
11.
Brunnthal
3
6:6
3
12.
Eggenfelden
2
1:2
3
13.
Freising
3
5:9
3
14.
Kirchheim
3
1:2
2
15.
Ampfing
2
1:3
0
16.
Aiglsbach
2
0:3
0
17.
Traunstein
3
1:9
0
18.
SB-DJK Rosenheim
3
3:12
0




Sie kommen aus dem Jubeln nicht mehr raus: Christoph Maier (M., mit Noah Agbaje, l., und Felix Bachschmid, r.) brachte Wacker gegen Bayreuth in Führung. Am Ende stand der dritte Sieg in einer Woche. −F.: Archiv Butzhammer

Die Burghausen-Festspiele in der Regionalliga Bayern gehen weiter. Nach dem furiosen 8:0 gegen...



Müsste schon früh verletzt raus: Stefan Lohberger (l.). Trainer Martin Wimber erkundigte sich sofort bei ihm. −Foto: Mike Sigl

Frust bei der Spvgg Osterhofen: Bis zur 93. Minute haben die Herzogstädter am Freitagabend im...



Den Waldkirchner Führungstreffer gegen Pfarrkirchen erzielte Manuel Karl (am Ball). −Foto: Sven Kaiser

Der TSV Waldkirchen und Schaldings U23 marschieren in der Bezirksliga Ost weiter vorne weg: Beide...



Eine gute Schule fürs Leben sei die Rolle als Unparteiischer, sagt Roland Schrank. −Foto: Mike Sigl

Wie würdigt man am besten die Leistung, das Engagement und die Ausdauer eines Schiedsrichters...



Anführer und Torjäger in einem: Lukas Riglewski führt heute den SV Heimstetten in Schalding aufs Feld. −Foto: Imago Images

Zeit zum Durchschnaufen hat Stefan Köck nicht. Auch wenn der Realschullehrer gerade in die...





Sie kommen aus dem Jubeln nicht mehr raus: Christoph Maier (M., mit Noah Agbaje, l., und Felix Bachschmid, r.) brachte Wacker gegen Bayreuth in Führung. Am Ende stand der dritte Sieg in einer Woche. −F.: Archiv Butzhammer

Die Burghausen-Festspiele in der Regionalliga Bayern gehen weiter. Nach dem furiosen 8:0 gegen...



Knapp am Finale vorbei: Sprinterin Alexandra Burghardt (r.). −Foto: dpa

Tatjana Pinto und Alexandra Burghardt sind im olympischen Halbfinale über 100 Meter wie erwartet...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver