Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Landesliga Südost / Ligapokal Kreisliga Ost  |  17.09.2020  |  15:12 Uhr

Sturm Hauzenberg sagt seine Heimspiele ab – Covid-19-Fall beim Gast Dachau

von Michael Duschl

Lesenswert (12) Lesenswert 23 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 41 / 54
  • Pfeil
  • Pfeil




Versteht den Schritt des Vereins: Sturm-Spielertrainer Alexander Geiger. −Foto: Sven Kaiser

Versteht den Schritt des Vereins: Sturm-Spielertrainer Alexander Geiger. −Foto: Sven Kaiser

Versteht den Schritt des Vereins: Sturm-Spielertrainer Alexander Geiger. −Foto: Sven Kaiser


Spieler und Trainer hätten so gern gespielt, aber die Vereinsführung des Fußball-Landesligisten FC Sturm Hauzenberg hat sich – wie andere Vereine auch – dagegen entschieden, nach der Corona-Zwangspause das erste Heimspiel auszutragen. Das bestätigte Sportvorstand Markus Reischl am Donnerstagnachmittag, zwei Tage vor dem am Samstag geplanten Duell mit dem ASV Dachau. Auch das Ligapokal-Duell der Kreisliga-Reserve (gegen Karpfham) ist abgesagt.

Ausschlaggebend war, dass die Hygiene-Vorschriften schwierig umzusetzen sind. Die Sturm-Spitze will sich lieber ein paar Tage mehr Zeit lassen, um alles perfekt vorzubereiten. "Es gibt innerhalb der Vorstandschaft noch einige Unklarheiten und Bedenken zu dem, bis zum jetzigen Zeitpunkt, immer noch nicht genehmigten Hygienekonzept. Wir wollen uns nichts vorwerfen lassen müssen und die Vorgaben hundertprozentig umsetzen, damit wir 400 Zuschauer reinlassen können", sagte Reischl.

Auch der ASV Dachau trägt den Schritt mit: "Wir haben innerhalb der Mannschaft einen Spieler, der leider positiv auf COVID-19 getestet wurde. Laut den gesetzlichen Vorgaben und nach Rücksprache mit dem zuständigen Gesundheitsamt hätten wir zwar zum Spiel in Hauzenberg antreten dürfen, aber wir wollen kein Risiko eingehen. Die Gesundheit aller Beteiligten steht für uns und auch für den FC Sturm Hauzenberg an erster Stelle. Aus diesem Grund haben wir gemeinsam beschlossen, das Spiel abzusagen", teilt Pressesprecher Sebastian Dietrich in einer Sturm-Mitteilung mit.

Eine Übersicht bereits abgesagter Spiele finden Sie hier

Natürlich tut es Reischl und Spielertrainer Alexander Geiger leid, dass der Re-Start erneut verschoben wird. "Spieler und Trainer sind heiß und wollen unbedingt", berichtete Reischl noch am Donnerstagvormittag. Wenig später kam man zu dem Entschluss: Heimspiele kommen zu früh, es gibt zu viele Maßnahmen, die nötig sind. Außerdem sind nicht alle Fragen beantwortet, weil es bislang keine ab Samstag gültige Infektionsschutzmaßnahmenverordnung gibt. Am Dienstagnachmittag nahm Reischl, wie knapp 3000 weitere bayerische Vereinsvertreter, an einem BFV-Webinar teil und holte Informationen zu Präventivmaßnahmen ein. Seine Einschätzung hinterher: "Die Zeit ist wahnsinnig kurz, wir arbeiten seither auf Hochtouren, aber mit Sitzplätzen und Umbauten in der Kabine ist es einfach sehr aufwendig."

Darum nahm der Sturm wie zum Beispiel auch Liga-Rivale SV Erlbach das Angebot des BFV an, das erste Spiel zu verschieben, um Zeit zu gewinnen. "Wir sind fünf junge Vorstände und haftbar, sollte etwas passieren." Lieber will man sich in Ruhe und minutiös auf das nächste Heimspiel gegen Waldkirchen (Samstag, 3. Oktober) vorbereiten und dann 400 Fans Zutritt ins Staffelbergstadion ermöglichen. Sturm-Spielertrainer Geiger ist freilich enttäuscht: "Das ist der nächste Dämpfer." Gleichzeitig versteht er den Klub: "Jeder Verein wird daran zu knabbern haben, in drei Tagen diese Vorgaben umzusetzen. Von daher ist es nachvollziehbar, wenn man sich zwei Wochen länger Zeit geben will."

Neben dem Heimspiel des FC Sturm Hauzenberg wurden bis Donnerstagnachmittag drei weitere Partien der Landesliga Südost abgesagt: Freising – Erlbach, Ampfing – Kastl und SB Rosenheim – Spvgg Landshut. Die Partien des 1.FC Passau (15 Uhr in Holzkirchen) und TSV Waldkirchen (18.30 Uhr in Traunstein) sollen dagegen am Samstag stattfinden.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Karlsfeld
28
56:35
52
2.
Hallbergmoos
27
54:30
52
3.
Erlbach
25
52:32
47
4.
Grünwald
28
46:41
45
5.
Traunstein
27
44:50
44
6.
Freising
27
41:27
43
7.
1.FC Passau
28
40:38
40
8.
Töging
26
46:43
39
9.
Unterföhring
27
45:46
38
10.
Kirchheim
28
46:45
37
11.
Kastl
28
51:61
35
12.
Hauzenberg
26
43:42
34
13.
Holzkirchen
25
49:43
32
14.
Spvgg Landshut
26
35:43
32
15.
SB-DJK Rosenheim
26
50:66
32
16.
Ampfing
27
35:56
26
17.
Dachau
26
35:45
23
18.
Waldkirchen
25
23:48
19




−Foto: Symbolbild Lakota

Die Politik schiebt dem Freizeit- und Breitensport erst ab kommenden Montag einen Riegel vor...



Im Duell der Nachwuchsleistungszentren standen sich am 10. Oktober die Kapitäne Samuel Langen (Deggendorf/links) und Niklas Käser (Burghausen) mit ihren Teams gegenüber. Das an Emotionen reiche Spiel der C-Junioren-Bayernliga Südost hat nun ein Nachspiel. −Foto: Gabi Zucker

In der Fußball-Bayernliga Südost der C-Junioren hatte der SV Wacker Burghausen am 10...



An dieses Bild werden sich Eishockey-Vereine gewöhnen müssen: Nach dem beschlossenen "Lockdown light" dürfen die Eishockey-Oberligisten (hier der Deggendorfer SC) wahrscheinlich weiterspielen. Eine offizielle Einstufung als Profiliga steht aber noch aus. −Foto: Roland Rappel

Darf sie starten oder nicht, die Eishockey-Oberliga? Das weiß derzeit nicht einmal der Deutsche...



Sportlich wollen die Schaldinger um Johannes Pex am Samstag in Aschaffenburg nochmals punkten. −Foto: Lakota

Eigentlich wäre die Euphorie groß. Die aktuell beiden besten Teams der Regionalliga Bayern treffen...



Der Streit zwischen Türkgücü München und dem BFV ums DFB-Pokalspiel gegen Schalke nimmt kein Ende. −Foto: dpa

Drittligist Türkgücü München gibt im Pokalstreit mit dem Bayerischen Fußball-Verband (BFV) noch...





 - Lakota

Nach Informationen der Passauer Neuen Presse hat sich das Vorstandsgremium des Bayerischen...



−Foto: Lakota / Montage: PNP

Für das kommende Wochenende hoffen die Spielleiter, Vereine und Spieler/innen auf weniger...



Der BFV hat die Nachholtermine für die ausgefallenen Spiele festgelegt. −Foto: Andreas Lakota

Der Bayerische Fußball-Verband hat auf die zahlreichen Spielabsagen reagiert – und den...



Ab Montag geht nichts mehr auf den Sportplätzen. −Foto: Lakota

Für den deutschen Sport bedeuten die verschärften Corona-Maßnahmen teilweise heftige Einschnitte...



Rollt er oder ruht er, der Ball? In Niederbayern wird diese Frage am Wochenende erneut unterschiedlich zu beantworten sein. −Symbolbild: Lakota

An diesem Wochenende werden viele angesetzte Fußballspiele nicht stattfinden können...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver