Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





01.12.2019  |  13:44 Uhr

Verstärkung für Waldkirchens Offensive: Felix Paßberger kommt aus Hauzenberg – "alle glauben an Klassenerhalt"

Lesenswert (15) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 23 / 33
  • Pfeil
  • Pfeil




Nach eineinhalb Jahren im Trikot des FC Hauzenberg wechselt Felix Paßberger nun zum Liga-Rivalen Waldkirchen. −Foto: Michael Sigl

Nach eineinhalb Jahren im Trikot des FC Hauzenberg wechselt Felix Paßberger nun zum Liga-Rivalen Waldkirchen. −Foto: Michael Sigl

Nach eineinhalb Jahren im Trikot des FC Hauzenberg wechselt Felix Paßberger nun zum Liga-Rivalen Waldkirchen. −Foto: Michael Sigl


Seinen ersten Winter-Neuzugang vermelden kann der in argen Abstiegsnöten steckende TSV Waldkirchen. Mittelfeldspieler Felix Paßberger (20) kommt vom Liga-Rivalen Hauzenberg, wie TSV-Teammanager Fabian Bauer gestern mitteilte und Hauzenbergs Spielertrainer Alex Geiger nach der 1:3-Niederlage des FC Sturm bestätigte.

"Mit Felix Paßberger bekommen wir einen sehr talentierten Spieler für unseren Offensivbereich", kündigt Fabian Bauer an. Gerade offensiv hat die mit Abstand schwächste Angriffsreihe (16 Tore in 21 Spielen) dringend nötig. Der 20-Jährige war 2018 vom SV Schalding-Heining nach Hauzenberg gewechselt. In seiner ersten Saison unterm Staffelberg zählte der junge Mittelfeldspieler sofort zur Stammelf beim FC Sturm, heuer kam er in der Landesliga lediglich zu drei Kurzeinsätzen und spielte acht Mal für die Reserve in der Kreisliga Passau (drei Treffer). Deshalb hat Sturm-Spielertrainer Geiger Verständnis für Paßbergers Schritt. "Er ist jung und will spielen. Da kann man ihm keinen Vorwurf machen." Dass dem früheren Schaldinger die Einsatzzeiten in dieser Saison fehlten, sei der Tatsache geschuldet, "dass wir heuer wenige Verletzte hatten. Das war letzte Saison anders, und wenn er spielte, hat er seine Sache gut gemacht".

In Waldkirchen ist man glücklich, dass der Wechsel nun klappte. Der TSV war bereits im Sommer 2018 an Paßberger dran, damals entschied er sich für ein Engagement unterm Staffelberg. "Umso mehr freuen wir uns, dass er sich trotz unserer nicht gerade erfreulichen Situation für uns entschieden hat. Man konnte bei den Gesprächen mit ihm raushören, dass er einfach wieder mehr Spielminuten möchte, die er bei uns definitiv haben wird. Er möchte nach der Winterpause mithelfen, dass wir das Unmögliche wahr machen und doch noch den Klassenerhalt schaffen", teilt Fabian Bauer mit.

Trotz mittlerweile elf Punkten Rückstand auf den dritten Abstiegsrelegationsplatz (bei noch 13 Frühjahrsspielen) , glauben "alle" in Waldkirchen an den Klassenerhalt. Auch Neuzugang Felix Paßberger: "Ich sehe in Waldkirchen die Möglichkeit, mich in der Landesliga zu beweisen, mich weiterzuentwickeln und will darüber hinaus versuchen meinen Teil beizutragen, um den Klassenerhalt mit der Mannschaft zu erreichen. Ich war mit Anton, der sich sehr um mich bemüht hat, auch schon länger in Kontakt und freu mich nun auf die kommende Zeit." − brö/red












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Karlsfeld
22
41:24
44
2.
Erlbach
21
41:28
38
3.
Grünwald
22
38:33
38
4.
Hallbergmoos
21
38:26
36
5.
Traunstein
21
35:40
36
6.
Unterföhring
22
37:28
35
7.
Freising
21
31:19
34
8.
Kirchheim
22
39:34
33
9.
Töging
21
37:32
33
10.
1.FC Passau
22
31:28
32
11.
SB-DJK Rosenheim
21
45:52
31
12.
Hauzenberg
22
34:35
27
13.
Holzkirchen
21
42:35
26
14.
Kastl
21
36:47
25
15.
Spvgg Landshut
22
28:38
23
16.
Ampfing
22
28:43
22
17.
Dachau
21
27:36
15
18.
Waldkirchen
21
16:46
11




Künftig nur mehr Trainer: Stefan Köck. −Foto: Lakota

Es ist ein Schock: Für den Verein. Und natürlich für den Spieler. Schaldings Coach Stefan Köck hat...



Beobachtet vom Trainerkollegen: Manuel Mörtlbauer, noch Coach der U23, spielt derzeit unter Stefan Köck (l.) im Regionalligateam. −Foto: Lakota

Der Kunstrasen am Reuthinger Weg ist für Manuel Mörtlbauer derzeit eine zweite Heimat...



Eine dritte Saison bei der Spvgg Oberkreuzberg in Angriff nimmt Andreas Stockinger (rechts). −Foto: Frank Bietau

Die Spvgg Oberkreuzberg packt an im Jahr des 70-jährigen Vereinsjubiläums, das vom 24. bis 26...



Eine neue Herausforderung sucht Christoph Berndl. Ab Sommer trainiert der 26-Jährige die SG Nammering/Oberpolling II. −F.: Escher

Der Fahrplan zum Klassenerhalt steht: Der abstiegsbedrohte Fußball-Kreisklassist SV Thurmansbang...



Waldkirchens Martin Krieg traf am Wochenende doppelt. −Foto: Kaiser

Jetzt geht’s rund: Während viele andere Sportarten in der Region am Faschingswochenende...





170 Fans waren am Mittwochabend zum Deggendorfer Fanstammtisch gekommen. −Foto: Lippert

Kampfansage an die Konkurrenten, Kampfansage an den DEB, Kampfansage an die Online-"Schmierfinken":...



Will offenbar nicht mehr Hertha-Trainer sein: Jürgen Klinsmann. −Foto: Imago Images

Jürgen Klinsmann schockt die Hertha. Völlig unerwartet tritt der 55-Jährige als Cheftrainer der...



Straubing-Coach Tom Pokel und sein Team gingen in Wolfsburg als Verlierer vom Eis. −Foto: Ritzinger

Die Straubing Tigers drohen in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) immer mehr den Anschluss zum...



SG Edenstetten gegen VfR Garching – das klingt nach David gegen Goliath...



Seit 2011 Löwen-Investor: Hasan Ismaik. −Foto: imago images

Er ist eine der umstrittensten Personen im deutschen Fußball: 1860-Investor Hasan Ismaik (43)...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver