Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





24.11.2019  |  14:41 Uhr

Töging beendet Sieglos-Serie im Derby – Mit 1:0 vor 517 Zuschauern Spitzenreiter Erlbach entthront

Lesenswert (9) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 13 / 98
  • Pfeil
  • Pfeil




Den neunten Dreier dieser Saison feierten die Töginger mit Daniel Ziegler (von rechts), der sich in dieser Derby-Szene gegen Erlbachs Leon Schwarzmeier und Keeper David Gallauer versucht. −Foto: Zucker

Den neunten Dreier dieser Saison feierten die Töginger mit Daniel Ziegler (von rechts), der sich in dieser Derby-Szene gegen Erlbachs Leon Schwarzmeier und Keeper David Gallauer versucht. −Foto: Zucker

Den neunten Dreier dieser Saison feierten die Töginger mit Daniel Ziegler (von rechts), der sich in dieser Derby-Szene gegen Erlbachs Leon Schwarzmeier und Keeper David Gallauer versucht. −Foto: Zucker


Im Derby der Fußball-Landesliga Südost gegen den SV Erlbach beendete der FC Töging am Samstag mit einem 1:0 seine Serie von sieben sieglosen Spielen. Zugleich wurde damit der Landkreis-Rivale vom Tabellenthron gestürzt.

FC-Trainer Mario Reichenberger veränderte seine Mannschaft auf zwei Positionen. Für Christian Wallisch und den erkrankten Manuel Schwaighofer rutschten Martin Stefcak und Simon Hefter zurück in die Startelf. Die 517 Zuschauer erlebten ein stark von der Taktik geprägtes Duell. Beide Teams versuchten zunächst Fehler zu vermeiden und hielten sich mit Offensivaktionen zurück. Den ersten Versuch wagte Jerome Faye in der 10. Minute, doch sein Schuss flog über das Gehäuse der Gäste. Auf Seiten der Holzland-Truppe legte Sebastian Hager im Strafraum quer und in der Mitte verpasste Endurance Ighagbon knapp (26.).

Mitte der ersten Halbzeit verzeichneten die Töginger dann eine leichte Feldüberlegenheit, doch den Kopfball von Daniel Ziegler (30.) und den Versuch von Stefcak (36.) konnte Keeper David Gallauer parieren. Die größte Chance vor der Pause hatte allerdings der Gast. Wolfgang Hahn spielte nach einer schönen Einzelaktion in die Mitte zu Hager, der zunächst den Ball nicht traf und dann aus kurzer Distanz das Tor verfehlte (45.). Reichenberger war zur Halbzeit zufrieden mit seinen Schützlingen: "Wir haben gut verteidigt und nichts zugelassen. Das war uns zunächst mal das Wichtigste, taktisch haben wir hervorragend gespielt."

Kurz nach Wiederanpfiff hatte sein Team die Möglichkeit zur Führung, doch ein Erlbacher Verteidiger rettete vor dem einschussbereiten Stefcak (47.). Auch gegen Faye klärte Leon Schwarzmeier in letzter Sekunde mit einer Grätsche (50.). Den einzigen Torschuss des Spitzenreiters in der zweiten Halbzeit von Simon Salzinger parierte Welder de Souza Lima gut (54.). Erlbach versuchte in der Folge seine schnellen Stürmer Igahgbon und Hager steil zu schicken, doch die heimischen Verteidiger ließen nichts zu. Lediglich Hefter musste im Strafraum einmal per Grätsche vor Igahgbon retten, sonst wäre es gefährlich geworden. Die Platzherren übernahmen die Kontrolle und hatten die Riesenchance zur Führung. Birol Karatepe schickte Stefcak steil, doch der Top-Torschütze der Töginger scheiterte freistehend an Gallauer (70.). In der 88. Minute rettete wieder der SVE-Keeper in höchster Not seine Mannen vor einem Rückstand. Nach einem Doppelpass mit Faye tauchte Karatepe frei vor Gallauer auf und scheiterte. In der Schlussminute durfte die Heimelf dann doch über den verdienten Treffer jubeln. Der eingewechselte Christoph Steinleitner schickte Andreas Bobenstetter, der flankte schön in die Mitte und dort köpfte Stefcak gekonnt zu seinem zwölften Saisontor ein (90.). − Christoph Huber

Mehr zu diesem Thema lesen Sie am 25.11. im Alt-Neuöttinger und Burghauser Anzeiger!












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Karlsfeld
22
41:24
44
2.
Erlbach
21
41:28
38
3.
Grünwald
22
38:33
38
4.
Hallbergmoos
21
38:26
36
5.
Traunstein
21
35:40
36
6.
Unterföhring
22
37:28
35
7.
Freising
21
31:19
34
8.
Kirchheim
22
39:34
33
9.
Töging
21
37:32
33
10.
1.FC Passau
22
31:28
32
11.
SB-DJK Rosenheim
21
45:52
31
12.
Hauzenberg
22
34:35
27
13.
Holzkirchen
21
42:35
26
14.
Kastl
21
36:47
25
15.
Spvgg Landshut
22
28:38
23
16.
Ampfing
22
28:43
22
17.
Dachau
21
27:36
15
18.
Waldkirchen
21
16:46
11




Verlässt den Landesligisten 1.FC Passau: Toni Zitzelsberger schließt sich dem FC Vilshofen an. −Foto: Mike Sigl

Die staade Zeit, die Zeit für Bilanzen: Günther Himpsl (62), seit Sommer Trainer des...



Bekannt ist Matthias Lauerer auch durch seine spektakulären Jubel-Aktionen – wie hier per Salto. −Foto: Mike Sigl

Die Spvgg Osterhofen kann einen weiteren Neuzugang präsentieren. Bereits zur Rückrunde kann der...



Der SV Schalding um Martin Tiefenbrunner musste sich im Vorjahr auch gegen die eigene Zweite behaupten − im Tor stand damals Spielertrainer Manuel Mörtlbauer, der zuletzt auch immer wieder im Regionalliga-Kader war. −Foto: Lakota

Seit sage und schreibe 44 Jahren ist es nun schon das Hallen-Highlight in der Stadt Passau: Rund um...



Spielte seit 2017 für die Black Hawks: Philipp Müller. −Foto: Daniel Fischer/stock4press

Überraschender Abgang beim Eishockey-Bayernligisten EHF Passau: Philipp Müller (24) verlässt den...



Das waren noch Zeiten: Im April 2013 trainierte Barbaros Yalcin den damaligen Bayernligisten Spvgg GW Deggendorf. Mit im Team: Markus Gallmaier (heute SV Schalding), Max Kress (SG Edenstetten) und Waldemar Wagner (TSV Seebach). −Foto: Michael Scherer

Fußball ist offenbar sein Leben – und jetzt macht er’s nochmal: Barbaros Yalcin (43)...





−Symbolbild: A. Lakota

Der erste Advent steht vor der Tür und deshalb ist es wenig verwunderlich, dass das...



Besonders treu: Die Fans des TSV 1860 München – aber auch spendabel? −Foto: dpa

Not macht erfinderisch: Der chronisch klamme Fußball-Drittligist 1860 München hat seine Fans...



Verlässt den FC Bad Kötzting in Richtung Osterhofen: Michael Faber. −Foto: Thomas Gierl

Landesligist 1. FC Bad Kötzting und Tempodribbler Michael Faber (24) gehen künftig getrennte Wege...



Marius Willsch setzt zur Grätsche an: Die Löwen lassen im Stadtderby gegen den FC Bayern II, hier mit Derrick Köhn, nichts unversucht, müssen aber mit einem Punkt zufrieden sein. −Foto: Imago Images

Die inoffizielle Münchner Stadtmeisterschaft endet unentschieden. In einem hitzigen Drittliga-Derby...



Verstärkt die Passau Black Hawks: Benedikt Böhm (24,), Stürmer und Student. - ECDC Memmingen

Punkte verloren, neuen Stürmer gewonnen: Die Passau Black Hawks sind noch einmal auf dem...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver