Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





12.10.2019  |  06:00 Uhr

Töging und Erlbach pochen gegen in der Tabelle schlechter postierte Gegner auf das Heimrecht

von Wolfgang Czernin

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 13
  • Pfeil
  • Pfeil




Kämpfen müssen Wolfgang Hahn (rechts) und seine Kollegen aus Erlbach, um morgen gegen den FC Passau nach zwei Niederlagen in Folge in die Erfolgsspur zurückzukehren. −Foto: Zucker

Kämpfen müssen Wolfgang Hahn (rechts) und seine Kollegen aus Erlbach, um morgen gegen den FC Passau nach zwei Niederlagen in Folge in die Erfolgsspur zurückzukehren. −Foto: Zucker

Kämpfen müssen Wolfgang Hahn (rechts) und seine Kollegen aus Erlbach, um morgen gegen den FC Passau nach zwei Niederlagen in Folge in die Erfolgsspur zurückzukehren. −Foto: Zucker


Die Vorrunde der Fußball-Landesliga Südost neigt sich dem Ende zu, es steht schon der 15. Spieltag auf dem Programm der 18 Vereine. Heimpartien gegen in der Tabelle schlechter postierte Gegner bieten der FC Töging (2. Platz) gegen die Spvgg Landshut (16.) und der SV Erlbach gegen den 1.FC Passau (11.). Der TSV Kastl (14.) versucht beim FC Unterföhring (6.) zu punkten.

Unterföhring – Kastl (Samstag, 14 Uhr): Nach der Spvgg Landshut hat der TSV Kastl mit dem FC Unterföhring den nächsten Ex-Bayernligisten vor der Brust. Vor zwei Jahren kickte der Gastgeber sogar noch in der Regionalliga, wurde dann aber im Eilverfahren zwei Etagen nach unten durchgereicht. Nach Startproblemen in Liga 6 ist der FC derzeit auf dem Vormarsch, kann auf sechs Spiele ohne Niederlage zurückblicken – darunter ein 2:0-Erfolg über den Spitzenreiter TSV Eintracht Karlsfeld – und fertigte letzte Woche mit dem VfB Hallbergmoos (3.) ein weiteres Topteam mit 2:0 ab. Soll heißen: Kastl wird einen sehr guten Tag brauchen, will man etwas mitnehmen aus der am nordöstlichen Stadtrand Münchens gelegenen Gemeinde – und eine starke Aufstellung. Beim Personal sieht es jedoch nicht gut aus. Trainer Jürgen Gal wird erneut deutlich improvisieren müssen, denn neben den Langzeitverletzten gibt es weitere Ausfälle und Wackelkandidaten: Patrick Quast ist privat verhindert, zudem scheint ein Comeback von Yunus Karayün, der an einer Leistenverletzung laboriert, wohl noch kein Thema. Nicht gesichert ist zudem der Einsatz von Alois Straßer und Timo Pagler, der aktuell mit neun Treffern der zweitbeste Torschütze der Liga ist.

Töging – Spvgg Landshut (Samstag, 14.30 Uhr): Dem FC Töging sind personelle Sorgen derzeit fremd, außer den Langzeitverletzten Michael Koppermüller und Birol Karatepe (befindet sich im Aufbautraining) kann die Truppe von Mario Reichenberger aus dem Vollen schöpfen. Die Spvgg Landshut hat der Trainer letzte Woche in Kastl beobachtet. "Spielerisch haben sie Probleme, aber sie nehmen den Kampf an und spielen sehr aggressiv gegen den Ball. So wie man halt spielt, wenn man mit dem Rücken zur Wand steht", so Reichenberger.

Erlbach – FC Passau (Sonntag, 15 Uhr): Nach zwei Niederlagen in Folge will der SV Erlbach den Schalter umlegen und zu Hause den 1. FC Passau, der nach über fünf Jahren Pause mal wieder im Holzland zu Gast ist, in die Schranken weisen. Mit 26 Punkten ist die Holzland-Truppe nach 14 Spielen Vierter, der Gast aus Niederbayern hat fünf Zähler weniger und reist als Elfter an. Dass der SVE trotz des Durchhängers kaum an Boden verlor und nur zwei Zähler Rückstand auf Spitzenreiter TSV Eintracht Karlsfeld hat, ist der ebenfalls schwächelnden Konkurrenz zu verdanken, die mit Ausnahme des FC Töging regelmäßig ausrutscht. Die Erlbacher sehnen die Rückkehr ihrer Offensivkräfte Endurance Ighagbon und Johannes Maier herbei, doch nach Einschätzung von Lukas Lechner wird es bei beiden noch nicht reichen. "Wir wollen da auch kein Risiko eingehen, vielleicht klappt es nächste Woche", erklärt der Spielertrainer.

Mehr zu diesem Thema lesen Sie am 12.10. im Alt-Neuöttinger und Burghauser Anzeiger!












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Karlsfeld
23
43:26
45
2.
Hallbergmoos
22
43:26
39
3.
Freising
23
35:21
38
4.
Erlbach
21
41:28
38
5.
Grünwald
23
38:34
38
6.
Traunstein
21
35:40
36
7.
Unterföhring
23
38:32
35
8.
Töging
21
37:32
33
9.
Kirchheim
23
40:36
33
10.
1.FC Passau
23
33:30
33
11.
SB-DJK Rosenheim
22
46:53
32
12.
Hauzenberg
23
38:36
30
13.
Holzkirchen
22
44:36
29
14.
Spvgg Landshut
23
29:38
26
15.
Kastl
23
38:51
26
16.
Ampfing
23
28:48
22
17.
Dachau
22
28:37
16
18.
Waldkirchen
21
16:46
11




−Foto und Bildmontage: Andreas Lakota

Lücken in der Abwehr zu finden ist seit eh und je zentrale Aufgabe von Fußballern...



Exemplarisch der Rahmenterminkalender für die Kreisligen im Modell 1: In Blöcken soll bis Mai 2021 in Meisterschaft, Ligapokal und Totopokal auf Kreisebene gespielt werden. Weitere Beispiele für Planspiele des BFV finden Sie unter www.heimatsport.de. −Screenshot: PNP

Jetzt wissen alle Bescheid. In den vergangenen Tagen haben die niederbayerischen Spielleiter die...



Immer wohlgefühlt hat sich Trainer Alex Geiger (Mitte) bei seinen Jungs vom FC Sturm, hier mit (v.l.) Sebastian Raml, Fabian Gastinger, Marco Fernandes de Lima und Fabian Wiesmaier. Der 35-Jährige hat aber noch nicht entschieden, ob er über die aktuelle Restsaison hinaus in Hauzenberg weitermacht. −Foto: Sven Kaiser

Der Fahrplan steht − und wird auch nach den aktuellen Entwicklungen nicht mehr geändert:...



Die Viertelfinal-Paarungen sind am Freitagmittag in der UEFA-Zentrale in Nyon ausgelost worden. −Foto: Haraold Cunningham/UEFA/dpa

Der deutsche Fußball-Meister FC Bayern München würde beim Erreichen des Viertelfinals der Champions...



Kreisspielleiter Wolfgang Heyne. −Foto: Michael Sigl

Die Zahlen der Fußballreserven in Niederbayern sind ohnehin seit vielen Jahren rückläufig und...





Exemplarisch der Rahmenterminkalender für die Kreisligen im Modell 1: In Blöcken soll bis Mai 2021 in Meisterschaft, Ligapokal und Totopokal auf Kreisebene gespielt werden. Weitere Beispiele für Planspiele des BFV finden Sie unter www.heimatsport.de. −Screenshot: PNP

Jetzt wissen alle Bescheid. In den vergangenen Tagen haben die niederbayerischen Spielleiter die...



Kündigt die ersehnten Infos für die Vereine auf Kreisebene an: Ost-Vorsitzender Christian Bernkopf. −Foto: Sigl

Für die Landes- und Bezirksebene haben die Verantwortlichen des Bayerischen Fußball-Verbands in...



Steht dem Re-Start, den der BFV Anfang September geplant hat, skeptisch gegenüber: "Es gibt zu viele Unklarheiten", sagt Bad Kötztings Trainer Uli Karmann. −Foto: Frank Bietau

Eigentlich wollte Uli Karmann (54) in diesen Tagen mit neuen Zielen und einer runderneuerten...



Vorsitzender des Fußball-Kreisverbandes Mittelsachsen: Andreas Schramm. −Foto: dpa/privat

Die Sachsen machten den Anfang: Am Wochenende wurden im Osten Deutschlands erstmals seit dem...



Sagt nach drei Jahren am Reuthinger Weg Servus: Nico Dantscher. −Foto: Lakota

Die Gerüchte hielten sich schon lange, nun ist es fix: Nico Dantscher (23) wird den Regionalligisten...





Mit einem neuen Trainer in die 3. Liga: Alexander Schmidt, hier mit Pressesprecher und Kaderplaner Roman Plesche, steht künftig bei Türkgücü an der Linie. −Foto: Verein

Es ist fix: Türkgücü München hat vom DFB grünes Licht erhalten und die Lizenz für die 3...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver