Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





12.09.2019  |  06:00 Uhr

"Noch nie in meinem Leben war ich so kaputt": Josef Krieg und die Grenzerfahrung Spartan Race

Lesenswert (9) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 13 / 117
  • Pfeil
  • Pfeil




Fix und fertig, aber glücklich: Josef Krieg (rechts) und Christoph Fuchs posieren nach den 21 Kilometern im Ziel. −Foto: Privat

Fix und fertig, aber glücklich: Josef Krieg (rechts) und Christoph Fuchs posieren nach den 21 Kilometern im Ziel. −Foto: Privat

Fix und fertig, aber glücklich: Josef Krieg (rechts) und Christoph Fuchs posieren nach den 21 Kilometern im Ziel. −Foto: Privat


Regen im Tal, Nebel am Berg und trotzdem waren rund 10000 Extremsportler am Wochenende in Oberndorf in Tirol mit einem Lächeln und voller Vorfreude an der Startlinie beim dortigen Spartan Race – darunter mit Josef Krieg (34) und Christoph Fuchs (26) zwei Waldkirchner. Sie waren gemeinsam mit Andreas Höcker (28) aus Passau nach Tirol gereist, um sich einer Herausforderung zu stellen, über die der als Fußballer bekannte Krieg hinterher sagt: "Ich war brezen-fertig, noch nie in meinem Leben war ich so kaputt."

Nach exakt fünfstündiger Anstrengung hatten Krieg und Fuchs das Ziel erreicht, eine Stunde länger benötigte der Fußball-Schiri Höcker (SV Schalding) für die beinharte 21 Kilometer lange Strecke mit rund 30 Hindernissen und 1500 Höhenmetern. Als 109. von 2030 Startern über diese Distanz kamen Krieg und Fuchs ins Ziel. Der Sieger Albert Soley (Spanien) brauchte 2:44 Stunden! Mit seinem Ergebnis ist Josef Krieg sehr zufrieden – und glücklich, weil der Ex-Bayernliga-Fußballer auf neuem Gebiet seine sportlichen Grenzen ausloten konnte. Eine großartige Erfahrung, findet Krieg: "Es war cool, auch wenn wir nach dieser Schlammschlacht nicht mal mehr Erinnerungsfotos vor Ort machen konnten, weil wir am Ende unserer Kräfte waren", erzählt Josef Krieg, der sich in diesem Zusammenhang bei Claus Jakob und den Kletterwald Waldkirchen für ihre Unterstützung im Vorfeld bedanken möchte.

Neben Josef Krieg und Christoph Fuchs war auch der Ex-Schiedsrichter Andreas Höcker.

Neben Josef Krieg und Christoph Fuchs war auch der Ex-Schiedsrichter Andreas Höcker.

Neben Josef Krieg und Christoph Fuchs war auch der Ex-Schiedsrichter Andreas Höcker.


Zum dritten Mal nahm Krieg an einem Spartan Race teil, in München über sieben Kilometer und St. Pölten über 13 Kilometer versuchte er sich heuer bereits im Extrem-Hindernislauf, der sich weltweit einer immer größer werdenden Beliebtheit erfreut. Jeder dieser Läufe beginnt traditionell mit einem "Aroo! Aroo! Aroo!", dem angeblichen Schlachtruf der antiken Spartaner-Krieger, und soll die Teilnehmer an ihre Grenzen bringen. Die Extremsportler müssen möglichst schnell eine bestimmte Strecke laufen und dabei unterschiedliche Hindernisse überwinden bzw. vorgegebene Übungen durchführen. Josef Krieg ist über einen Arbeitskollegen auf diese Rennserie aufmerksam geworden und seither davon fasziniert. Das Spartan Race am Samstag soll nicht sein letztes Rennen gewesen sein. "Es gibt die Möglichkeit, drei Rennen an einem Wochenende zu machen", weiß der 34-Jährige. "Aktuell kann ich mir zwar nicht vorstellen, wie ich das schaffen soll, aber das wäre eine Herausforderung", meint Krieg.

Vorerst widmet sich der Waldkirchner allerdings wieder einer anderen – ähnlichen harten – Herausforderung. Er unterbricht den Fußball-Ruhestand mindestens bis Winter, weil der TSV in der Landesliga Südost in einer Notlage steckt und Tabellenvorletzter ist. Deshalb will der frühere TSV-Kapitän seinem Heimatverein helfen. Nach sechs Niederlagen am Stück geht es für Krieg & Co. am Samstag im Heimspiel gegen SB Rosenheim (Anstoß 15 Uhr) darum, dringend zu punkten. Josef Krieg will vor allen Dingen den jungen Spielern eine Stütze sein: "Wir müssen die schwierige Situation annehmen und um jeden Punkt kämpfen", betont der 34-Jährige. Kämpfen und sich durchbeißen, wie bei einem Spartan Race eben... − mid












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Erlbach
11
26:12
25
2.
Karlsfeld
11
23:13
25
3.
Hallbergmoos
12
29:17
23
4.
Töging
12
22:15
23
5.
Freising
12
21:13
22
6.
SB-DJK Rosenheim
12
30:25
20
7.
Unterföhring
12
24:20
20
8.
Grünwald
12
25:23
20
9.
Kirchheim
12
20:18
19
10.
Traunstein
12
21:33
18
11.
1.FC Passau
12
19:19
17
12.
Hauzenberg
12
20:19
15
13.
Holzkirchen
12
22:21
13
14.
Kastl
12
25:33
13
15.
Spvgg Landshut
12
17:26
9
16.
Ampfing
12
10:23
9
17.
Dachau
12
18:24
7
18.
Waldkirchen
12
13:31
7




Viererpack: Chris Seidl.

Kantersieg für Künzing! Mit 7:2 zerlegte die Prebeck-Elf am Samstag im Heimspiel den Gast aus...



Enttäuschung am Reuthinger Weg: Die Schaldinger zeigte gegen Memmingen eine schwache Vorstellung. −Foto: Andreas Lakota

Erstmals seit vier Spielen in der Regionalliga Bayern ging der SV Schalding-Heining als Verlierer...



Die SG Thyrnau/Kellberg durfte auch im Topspiel beim 1.FC Passau jubeln. −Foto: Helmut Müller

Die SG Thyrnau/Kellberg ist einfach nicht zu stoppen. Das Team von Spielertrainer Marco Kurz gewann...



Siegerjubel: Der SV Neukirchen b. Hl. Blut gewann das Derby gegen den 1.FC Bad Kötzting. Links: Torschütze Adam Vlcek, früherer Badstädter. −Foto: Frank Bietau

Der Trend am Roten Steg zeigt weiter nach unten: Der 1.FC Bad Kötzting verlor das Derby in der...



Traf zum Tittlinger 1:0 – Josef Sigl. −Foto: Mike Sigl (Archiv)

Der FC Tittling hat wieder in die Spur gefunden: Nach drei Spielen ohne gelang den Bayerwaldlern mal...





Nicht mehr Trainer in Bad Kötzting: Benjamin Penzkofer (28). −Foto: Gierl

Benjamin Penzkofer (28) ist nicht mehr Trainer des 1. FC Bad Kötzting! Wie der Landesligist am...



Gleich fünf Mal überwanden die Deggendorfer Talente den Schlussmannn des SV Schalding. −Foto: Sven Kaiser

Es war das Duell Aufsteiger gegen Absteiger – und es war eine klare Angelegenheit: Zum Start...



Nicht mehr Co-Trainer beim TSV Ringelai: Matthias Thuringer (rechts). −Foto: Sven Kaiser

Der TSV Ringelai hat nach acht sieglosen Spielen in der Kreisklasse Freyung auf die sportliche Krise...



Der Jubel des Tabellenführers: Haselbach setzte sich auch in Neukirchen v.W. durch. −Foto: Mike Sigl

Spitzenreiter DJK Haselbach hat in der A-Klasse Passau auch die Hürde in Neukirchen v.W...



Nicht mehr Trainer des SV Hutthurm: Armin Gubisch (rechts, dahinter Teammanager Konrad Behringer). −Foto: Sven Kaiser

Trainerwechsel bei Fußball-Bezirksligist SV Hutthurm: Die Verantwortlichen des Landesliga-Absteigers...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver