Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





18.08.2019 | 16:08 Uhr

Offensive zeigt zu wenig – Töging verliert gegen Neuling Kirchheim mit 0:1

Lesenswert (4) Lesenswert 12 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Die weiten Bälle auf Jerome Faye (rechts) waren nicht das richtige Rezept der Töginger gegen Kirchheim. −Foto: Butzhammer

Die weiten Bälle auf Jerome Faye (rechts) waren nicht das richtige Rezept der Töginger gegen Kirchheim. −Foto: Butzhammer

Die weiten Bälle auf Jerome Faye (rechts) waren nicht das richtige Rezept der Töginger gegen Kirchheim. −Foto: Butzhammer


Am 7. Spieltag der Fußball-Landesliga Südost musste der FC Töging gegen den Aufsteiger Kirchheimer SC die dritte Saisonniederlage hinnehmen und bleibt damit im hinteren Tabellendrittel. Vor 255 Zuschauern im Raiffeisen-Stadion am Wasserschloss verloren die Gastgeber mit 0:1.

FC-Trainer Mario Reichenberger überraschte mit der Aufstellung und veränderte seine Elf im Vergleich zum 1:0-Sieg beim TSV Waldkirchen auf drei Positionen. Für Christoph Steinleitner, Armin Mesic und Martin Stefcak starteten Daniel Ziegler, Markus Leipholz und Jerome Faye.

Kirchheim kam besser ins Spiel und hatte bereits in der 3. Minute die erste Chance. Noel Pfeiffer kam am Strafraum zum Schuss, doch dieser wurde noch zur Ecke abgeblockt. Allgemein traten die Gäste in der Anfangsphase dominanter und spielbestimmender auf. Nach 20 Minuten kam Töging besser in die Partie und tauchte einige Male gefährlich vor dem gegnerischen Kasten auf, doch der letzte Pass wurde meist von der Verteidigung abgeblockt. Doch dann fiel der Treffer des Tages (34.): Fabian Löns flankte in den Strafraum, Ziegler erreichte den Ball knapp nicht mehr und Sebastian Zielke hatte frei vor Torhüter Welder de Souza Lima kein Problem zu verwandeln. Mehr gab es in der ersten Halbzeit nicht zu sehen. Torchancen für Töging waren kaum vorhanden, was Reichenberger auch deutlich bemängelte: "Im entscheidenden Drittel nach vorne konnten wir uns überhaupt nicht durchsetzen. Unser Spiel ist viel zu statisch und wir suchen den Weg durch das Zentrum, was nicht funktioniert, weil wir da nicht die notwendige Laufbereitschaft an den Tag legen."

Der zweite Durchgang startete mit einer Großchance für Kirchheim. Niklas Karlin steckte die Kugel durch zu Pfeiffer, doch der scheiterte freistehend am glänzend reagierenden de Souza Lima (47.). In der Folge kam auch Töging zu Möglichkeiten und hätte ausgleichen können. Christoph Baumann steckte den Ball schön durch zu Faye, der aus 6m drüber schoss (64.). Das Duell plätscherte vor sich hin und war geprägt von einigen Fehlpässen. Bei vielen der weiten Bälle befand sich Faye im Abseits und somit entwickelte sich ein etwas schwerfälliger Spielverlauf. Beide Abwehrreihen standen relativ sicher, das gefiel auch Reichenberger: "Wir wollten uns defensiv stabilisieren und haben das in den letzten beiden Wochen geschafft. Auch diesmal haben wir das hinten richtig gut gemacht."

Gefährlich nach vorne kam die Heimelf nur noch einmal, doch die Ecke von Mesic köpfte Ziegler drüber (82.). Eine Minute später verpasste Kirchheim die Entscheidung. Eugen Martin dribbelte zwei Abwehrspieler aus und scheiterte an de Souza Lima, der auch den Nachschuss bärenstark parierte. Am Ende stand ein verdienter Sieg für Kirchheim, da von Töging offensiv zu wenig kam. − Christoph Huber

Mehr zu diesem Thema lesen Sie am 19.8. im Alt-Neuöttinger und Burghauser Anzeiger!












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Karlsfeld
22
41:24
44
2.
Erlbach
21
41:28
38
3.
Grünwald
22
38:33
38
4.
Hallbergmoos
21
38:26
36
5.
Traunstein
21
35:40
36
6.
Unterföhring
22
37:28
35
7.
Freising
21
31:19
34
8.
Kirchheim
22
39:34
33
9.
Töging
21
37:32
33
10.
1.FC Passau
22
31:28
32
11.
SB-DJK Rosenheim
21
45:52
31
12.
Hauzenberg
22
34:35
27
13.
Holzkirchen
21
42:35
26
14.
Kastl
21
36:47
25
15.
Spvgg Landshut
22
28:38
23
16.
Ampfing
22
28:43
22
17.
Dachau
21
27:36
15
18.
Waldkirchen
21
16:46
11




Kleinigkeiten hat Hauzenbergs Spielertrainer Alexander Geiger (rechts, im Gespräch mit Marco Fernandes De Lima) aktuell zu bemängeln. "Die müssen wir in Griff kriegen", betont der 35-Jährige. −Foto: M. Duschl

Wenn kein Stürmer einer Mannschaft mehr Tore hat, als der treffsicherste Verteidiger – dann...



Eine zweite Saison als Trainer beim TSV Mauth in Angriff nimmt Stefan Gaisbauer (rechts). −Foto: Sven Kaiser

Zum Trainingsstart am Montagabend haben es die Spieler des TSV Mauth erfahren: Stefan Gaisbauer wird...



Und sie machen einfach weiter: Bayern II feiert den vierten Sieg seit dem Ende der Winterpause. −Foto: imago images

Auch dank eines Treffer von Top-Talent Joshua Zirkzee hat Bayern München II einen großen Schritt zum...



Regulärer Jubel: Torschütze Mike Connolly (rechts) feiert mit Kael Mouillerat und Sena Acolatse den Last-Second-Treffer der Straubing Tigers gegen den ERC Ingolstadt. −Foto: Harald Schindler

Die Diskussionen um das 7:6-Siegtor der Straubing Tigers im Heimspiel gegen die Ingolstädter Panther...



Der Frontman rockt das Haus: Thomas Greilinger (M.) trifft zum 4:4 gegen Spitzenreiter Memmingen – und Mannschaftskollegen und Fans sind gleichermaßen aus dem Häuschen. −Foto: Roland Rappel

Es war ein Zeichen der Mannschaft des Deggendorfer SC: Nach einem durchwachsenen 1...





170 Fans waren am Mittwochabend zum Deggendorfer Fanstammtisch gekommen. −Foto: Lippert

Kampfansage an die Konkurrenten, Kampfansage an den DEB, Kampfansage an die Online-"Schmierfinken":...



Mitternachts-Transfer geplatzt: Daniel Kruzik stand eigentlich schon im Kader des DSC – doch der Deutsche Eishockey-Bund stellte dem Tschechen wegen eines Formfehlers keinen Pass aus. −Foto: imago images

Schuss vor den Bug vom DEB: Der Deggendorfer SC wird ohne 3. Kontingentspieler in die Endphase der...



Will offenbar nicht mehr Hertha-Trainer sein: Jürgen Klinsmann. −Foto: Imago Images

Jürgen Klinsmann schockt die Hertha. Völlig unerwartet tritt der 55-Jährige als Cheftrainer der...



Straubing-Coach Tom Pokel und sein Team gingen in Wolfsburg als Verlierer vom Eis. −Foto: Ritzinger

Die Straubing Tigers drohen in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) immer mehr den Anschluss zum...



SG Edenstetten gegen VfR Garching – das klingt nach David gegen Goliath...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver