Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





16.07.2019  |  20:22 Uhr

Passau bringt Vorsprung vor 1000 Fans nicht ins Ziel: Joker Hirz rettet Hauzenberg Derby-Punkt

Lesenswert (15) Lesenswert 7 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke






Torschützen unter sich: Hauzenbergs Kapitän Jürgen Knödlseder (links) erzielte per Kopf das 1:1, Landesliga-Debütant Ibrahim Yildirim gelang der zwischenzeitliche 2:1-Führungstreffer für den FC Passau. −Foto: Sven Kaiser

Torschützen unter sich: Hauzenbergs Kapitän Jürgen Knödlseder (links) erzielte per Kopf das 1:1, Landesliga-Debütant Ibrahim Yildirim gelang der zwischenzeitliche 2:1-Führungstreffer für den FC Passau. −Foto: Sven Kaiser

Torschützen unter sich: Hauzenbergs Kapitän Jürgen Knödlseder (links) erzielte per Kopf das 1:1, Landesliga-Debütant Ibrahim Yildirim gelang der zwischenzeitliche 2:1-Führungstreffer für den FC Passau. −Foto: Sven Kaiser


Vier Tore und keinen Sieger hat es am Dienstagabend im Derby der Landesliga Südost zwischen dem FC Sturm Hauzenberg und dem 1.FC Passau gegeben. Zwei Mal hatten die spielstarken und flinkeren Gäste aus der Dreiflüssestadt vor 1000 Zuschauern geführt, zwei Mal konnte die heimische Mannschaft von Spielertrainer Alexander Geiger per Kopf ausgleichen. Neben Innenverteidiger und Kapitän Jürgen Knödlseder, der bereits seinen dritten Saisontreffer erzielte, ließ der eingewechselte Fabian Hirz die Sturm-Fans jubeln.

Hauzenberg – Passau 2:2: 1000 Zuschauer erlebten ein spannendes Derby. Nach wenigen Minuten übernahmen die Passauer das Kommando und hatten in Person des Ex-Hauzenbergers Patrick Rott binnen kurzer Zeit drei dicke Möglichkeiten. Zwei Mal rettete Sturm-Torwart Christoph Obermüller bravourös. In der 41. Minute war der 21-Jährige dann allerdings machtlos, als Benedikt Buchinger nach einer Ecke freistehend zum Schuss kam – 0:1. Doch die Gastgeber hatten prompt die passende Antwort: Ecke Fabian Wiesmaier, Kopfball Jürgen Knödlseder – 1:1 (44.). Ein für die Hauzenberger schmeichelhafter Pausenstand. Als Landesliga-Debütant Ibrahim Yildirim (18) drei Minuten nach Wiederanpfiff zum 1:2 verwandelte, schien der Weg frei für den ersten Pflichtspiel-Sieg unter Passaus neuem Trainer Günther Himpsl. Aber wieder war es der Ex-Passauer Fabian Wiesmaier, der einem Mitspieler den Ball servierte. Diesmal drückte der kurz zuvor eingewechselte Fabian Hirz den Ball per Kopf ins Tor zum 2:2-Endstand. Beide Trainer waren sich hinterher einig, dass die Gäste spielerisch einen Tick besser und dem Sieg näher waren. Während die Himpsl-Elf schnell und schnörkellos nach vorne kombinierte, wirkten die Gastgeber im Spielaufbau zu träge und mussten letztlich froh sein über den Punktgewinn. Tore: 0:1 Benedikt Buchinger (41.); 1:1 Jürgen Knödlseder (44.); 1:2 Ibrahim Yildirim (48.); 2:2 Fabian Hirz (77.). SR Stefan Dorfner (Falkenfels); 1000 Zuschauer. − brö/red

Traunstein – Kastl 0:2 / Tore: 0:1 Dominik Grothe (84.); 0:2 Sebastian Pietsch (88.). SR Matthias Zacher (Nußdorf/Inn); 587.

Freising – Hallbergmoos 1:1 / Tore: 0:1 Maximilian Preuhs (19.); 1:1 Andreas Hohlenburger (58.). SR Julian Kreye (Warmensteinach); 450. − red













Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Karlsfeld
22
41:24
44
2.
Erlbach
21
41:28
38
3.
Grünwald
22
38:33
38
4.
Hallbergmoos
21
38:26
36
5.
Traunstein
21
35:40
36
6.
Unterföhring
22
37:28
35
7.
Freising
21
31:19
34
8.
Kirchheim
22
39:34
33
9.
Töging
21
37:32
33
10.
1.FC Passau
22
31:28
32
11.
SB-DJK Rosenheim
21
45:52
31
12.
Hauzenberg
22
34:35
27
13.
Holzkirchen
21
42:35
26
14.
Kastl
21
36:47
25
15.
Spvgg Landshut
22
28:38
23
16.
Ampfing
22
28:43
22
17.
Dachau
21
27:36
15
18.
Waldkirchen
21
16:46
11




Ausgerutscht ist Bezirksligist SV Grainet um Johannes Schmid (rechts). Der SVG konnte nur eines von vier Spielen gewinnen und verabschiedete sich nach der Vorrunde aus dem Turnier. - Sven Kaiser

Das war richtig spannend: Bezirksligist und Titelverteidiger TSV Grafenau ist einem vorzeitigen Aus...



Wermutstropfen bei der fußballerisch recht ansehnlichen Vorrunde zum unserRadio-Cup des FC Vilshofen war die schwere Verletzung von Osterhofens Markus Tschugg (links). −Foto: Franz Nagl

Durchaus ansprechenden Hallenfußball gab es bei den ersten drei Vorrunden-Gruppen zum traditionellen...



Deggendorfer Hallen-Landkreismeister 2019/20: Der SV Bernried. Foto: Helmut Müller

Mit Querpässen zum Erfolg: Auf die feine, spielerische Art schoss sich der SV Bernried am frühen...



Passauer Hallenlandkreismeister 2019/20: Der FC Obernzell-Erlau. −Foto: Georg Gerleigner

Wer hätte das gedacht? Der FC Obernzell-Erlau ist neuer Passauer Hallenlandkreismeister...



Der Pyro-Rauch dampfte noch durchs Stadion, das schoss Bayreuth schon das 0:1. Foto: rl

"Aufhören! Aufhören!" Der laustarke Unmut der Trostberger Fans richtete sich nicht gegen die eigene...





Nachdem er seinen Gegenspieler mit dem Fuß gegen den Kopf getreten haben soll, wird Bad Abbachs Paul Samangassou (im Zweikampf mit Hauzenbergs Jürgen Knödlseder) vom Bayerischen Fußball-Verband ausgeschlossen. −Foto: Michael Sigl/Archiv

Eine hohe Strafe hat das Verbandssportgericht Bayern unter Vorsitz von Richter Emanuel Beierlein...



Jetzt könnte es für den ein oder anderen Coach oder Funktionär brenzlig werden: Bei unsportlichem...



Dr. Rainer Koch. −Foto: Andreas Gora/dpa

Der DFB-Vizepräsident und Präsident des Bayerischen Fußballverbandes, Dr. Rainer Koch...



Keine Champions League mehr: Sky verliert ab 2021 die Übertragungsrechte. −Foto: dpa

Am Donnerstagmorgen wurde bekannt, dass Sky ab der Saison 2021/22 keinen Champions League mehr...



Macht Jagd auf Robert Lewandowski: Timo Werner steht bei 15 Saisontreffern. −Foto: Jan Woitas/dpa

Im Sommer sagten die Bayern Timo Werner (23) ab, weil sie ihn angeblich für deutlich schwächer als...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver