Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





11.07.2019  |  06:00 Uhr

Acht Neue im Endspurt – Kastl landet mit Yunus Karayün Transfercoup

von Alexander Nöbauer

Lesenswert (8) Lesenswert 4 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Viele neue Gesichter beim TSV Kastl: Zum Team von Trainer Jürgen Gal (rechts), dem Sportlichen Leiter Jochen Brehm (hinten von links) und dem künftigen Teamkoordinator Michael Endlmaier gehören jetzt Johannes Hecker, Cheikh Diop, Sebastian Hager, Dionysios Konstantatos, Co-Trainer Franz Hinterberger sowie Benjamin Stelzer (vorne von links), Jubril Oseni, Yunus Karayün, Michael Adade und Erol Kolbeck. −Foto: Nöbauer

Viele neue Gesichter beim TSV Kastl: Zum Team von Trainer Jürgen Gal (rechts), dem Sportlichen Leiter Jochen Brehm (hinten von links) und dem künftigen Teamkoordinator Michael Endlmaier gehören jetzt Johannes Hecker, Cheikh Diop, Sebastian Hager, Dionysios Konstantatos, Co-Trainer Franz Hinterberger sowie Benjamin Stelzer (vorne von links), Jubril Oseni, Yunus Karayün, Michael Adade und Erol Kolbeck. −Foto: Nöbauer

Viele neue Gesichter beim TSV Kastl: Zum Team von Trainer Jürgen Gal (rechts), dem Sportlichen Leiter Jochen Brehm (hinten von links) und dem künftigen Teamkoordinator Michael Endlmaier gehören jetzt Johannes Hecker, Cheikh Diop, Sebastian Hager, Dionysios Konstantatos, Co-Trainer Franz Hinterberger sowie Benjamin Stelzer (vorne von links), Jubril Oseni, Yunus Karayün, Michael Adade und Erol Kolbeck. −Foto: Nöbauer


Lange haben sich die Verantwortlichen beim Fußball-Landesligisten TSV Kastl bedeckt gehalten, was Neuzugänge angeht. Jetzt, in der Woche vor dem Start am Samstag um 16 Uhr daheim gegen den TSV Waldkirchen, präsentieren sie acht Neuzugänge. Prominentester Name dabei: Yunus Karayün, letzte Saison noch Spielertrainer beim Liga-Rivalen SB Chiemgau Traunstein und einst in Diensten des SV Wacker Burghausen. Am Saisonziel ändern aber auch die Verstärkungen nichts: So schnell wie möglich den Klassenerhalt sichern.

"Wir hatten noch nie einen so großen Umbruch", stöhnt der Sportliche Leiter Jochen Brehm. Damit meint er nicht unbedingt die Sommerpause. In der haben "nur" Top-Torjäger Leonhard Thiel (19 Tore/SV Schalding) und sein Sturmkollege Michael Langenecker (drei Tore/SG Tüßling/ Teising) den Verein verlassen. Vielmehr spricht er die Saison davor an, in der sich in der Winterpause mehrere Kräfte verabschiedeten und im Laufe der Wochen noch einige Verletzte wie Kapitän Martin Göppinger oder Spielgestalter Sebastian Spinner hinzukamen.

Aber Kastl hat die Liga gehalten, am Ende sogar deutlich mit zehn Zählern Vorsprung. Saisonziel erreicht. "Nun müssen wir schauen, dass wir die Neuzugänge schnell integrieren", betont Brehm.

Der dickste Fisch ist mit Sicherheit Yunus Karayün. Der 33-jährige Offensivmann war bereits vor Beginn der vergangenen Saison als Trainer im Gespräch. Nun kommt er mit einem Jahr Verspätung als Spieler zum TSV. "Die Kontakte sind nie abgerissen", sagt Brehm. Karayün hat lange beim SV Wacker gespielt, unter anderem 2014/15 in der Regionalliga 18 Partien absolviert. Zwei Jahre verbrachte er danach beim FC Töging in der Landesliga (27 Spiele/6 Tore), drei in der Bayernliga beim SV Kirchanschöring (56/14).

Vom Bezirksligisten TSV Dorfen wechselt Benjamin Stelzer zu den Kastlern. Mit seinen 20 Jahren ist der Mittelfeldmann bereits Trainer im Nachwuchsbereich beim SV Wacker, will daneben aber auch selbst aktiv am Ball sein. Die räumliche Nähe zu Burghausen hat den Kastlern in die Karten gespielt. Wesentlich einfacher sei es für ihn nun, am Training teilzunehmen, ohne erst zurück nach Dorfen fahren zu müssen. Auch deshalb kam er in der abgelaufenen Saison lediglich auf acht Einsätze und 215 Minuten. Jubril Oseni hat bereits seine ersten Pflichtspielminuten für Kastl absolviert. Der 19-jährige Angreifer mit mexikanischer Staatsbürgerschaft war zuletzt für den Nachwuchs des SV Wacker aktiv. "Er hat sich im Training vorgestellt und einen guten Eindruck hinterlassen", sagt Abteilungsleiter Thomas Genz. Auch beim Blitzturnier am Sonntag in Traunstein machte Oseni auf sich aufmerksam: Beim 2:2 gegen den TuS Holzkirchen hat er einen Treffer markiert. Er soll den Angriff beleben, so der Plan.

Unterstützung bekommt der Youngster von einem Quartett aus der Landeshauptstadt, das seit ein paar Wochen am Training teilnimmt: Michael Adade (23), Cheikh Diop (22), Erol Kolbeck (23) und Dionysios Konstantatos (21). Sie waren vor ein, zwei Jahren noch für die dritte und vierte Mannschaft des TSV 1860 München am Ball, haben sich dann aber nicht für höhere Aufgaben empfehlen können. Konstantatos habe sich bei Genz gemeldet, wollte sich nach einer anderen Aufgabe umsehen. "Dann hat er noch drei andere Spieler mitgebracht. Bis zur Winterpause wollen wir sie mal mitnehmen", sagt Genz. Wie sie ins Team passen, muss freilich Trainer Jürgen Gal entscheiden.

Konstantatos war zuletzt in der Kreisliga für 1860 München III aktiv, kam auf zwölf Auftritte im Mittelfeld. Sein Teamkollege Erol Kolbeck stand zwei Mal auf dem Platz, zudem zehn Mal für 1860 IV in der A-Klasse. Eingesetzt wurde der 23-Jährige in der Abwehr. Diop, ein 2,04-m-Hüne mit österreichisch-senegalesischen Wurzeln, und Adade haben letzte Saison kein Spiel bestritten, waren zuvor für 1860 III bzw. IV am Ball.

Ein Mann für die Zukunft ist Torhüter Dominik Reischl. Er kommt vom SV Wacker, war dort in der abgelaufenen Saison in der U19-Bayernliga vier Mal am Ball. "Er wird bei uns mittrainieren, soll aber in der JFG Ötting/Inn zum Einsatz kommen", so Genz. Die JFG ist eine Jugendfördergemeinschaft, für die Talente aus Kastl, vom TV Altötting und dem TSV Neuötting kicken. Die Vorbereitung mitgemacht haben auch drei Jugendspieler der JFG: Johannes Hecker, Sebastian Hager und Jakob Starnecker. Welche Rolle sie spielen werden, müsse man sehen, erklärt Genz.

Mehr zu diesem Thema lesen Sie am 11.7. im Alt-Neuöttinger und Burghauser Anzeiger!












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Karlsfeld
23
43:26
45
2.
Hallbergmoos
22
43:26
39
3.
Freising
23
35:21
38
4.
Erlbach
21
41:28
38
5.
Grünwald
23
38:34
38
6.
Traunstein
21
35:40
36
7.
Unterföhring
23
38:32
35
8.
Töging
21
37:32
33
9.
Kirchheim
23
40:36
33
10.
1.FC Passau
23
33:30
33
11.
SB-DJK Rosenheim
22
46:53
32
12.
Hauzenberg
23
38:36
30
13.
Holzkirchen
22
44:36
29
14.
Spvgg Landshut
23
29:38
26
15.
Kastl
23
38:51
26
16.
Ampfing
23
28:48
22
17.
Dachau
22
28:37
16
18.
Waldkirchen
21
16:46
11




"Wir müssen die Entscheidung so akzeptieren wie sie jetzt ist", sagt Markus Clemens, Sportlicher Leiter des SV Schalding. Bei der Abstimmung, ob die Regionalliga-Saison fortgesetzt werden soll, haben sich die Niederbayern enthalten. −Foto: Michael Sigl

Der Vorstand des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) hat in seiner Videokonferenz am Donnerstagabend...



Zum ersten Mal dabei und gleich mittendrin: Daniel Steininger bejubelt den Führungstreffer eines Magdeburger Teamkollegen. −Foto: Imago Images

Es scheint, als würde Daniel Steininger beim 1.FC Magdeburg und Trainer Claus-Dieter Wollitz...



Torjäger mit Verletzungspech: Der Deggendorfer Florian Treske (32, hier im Trikot der Offenbacher Kickers) blickt auf eine ereignisreiche Profi-Karriere zurück. Mittlerweile steht für ihn nicht mehr der Fußball, sondern die Familie im Mittelpunkt. −Fotos: Imago Images

Drei Minuten sind gespielt, da reiben sich die 3000 Zuschauer am Roten Steg verwundert die Augen...



Jubelt in der nächsten Saison für die Black Hawks: Pavel Pisarik (Mitte). −Foto: Imago Images

Erst am Donnerstag verkündeten die Passau Black Hawks die Abgänge von Petr Sulcik und Martin Paryzek...



Steht vor einem Wechsel zum FC Chelsea: Der viel umworbene Nationalspieler Timo Werner. −Foto: Imago Images

Dem deutschen Fußball steht ein echter Transferkracher bevor! Wie die "Bild" am Donnerstagabend...





Dr. Rainer Koch bietet an, die Zahlen der Abstimmung notariell beglaubigen zu lassen. Allerdings nicht auf Kosten der Vereine bzw. des BFV. −Foto: dpa

Es gibt sie noch nicht, die richtige Antwort auf die Frage, ob der bayerische Amateurfußball am 1...



Dr. Rainer Koch (61), Präsident des Bayerischen Fußballverbandes und Vizepräsident des DFB. −Foto: Gregor Fischer/dpa

Nur zwei von 21 deutschen Fußball-Landesverbänden plädieren für eine Fortsetzung der Amateursaison...



Jetzt kommt Bewegung in die Mappen mit den Spielerpässen – der BFV erlaubt nach PNP-Informationen Vereinswechsel im Sommer unter bestimmten Bedingungen. −Foto: Andreas Lakota

Durch die Corona-Pandemie ist in diesem Sommer nichts, wie es geplant war. Das gilt auch für den...



Wird Burghausen Richtung Töging verlassen: Christoph Buchner. −Foto: Butzhammer

Nächster Regionalliga-Neuzugang für den Landesligisten FC Töging. Nach Thomas Breu (31) vom TSV...



Einnahmen in fünfstelliger Höhe gingen dem Deggendorfer SC durch den vorzeitigen Saisonabbruch verloren, erklärt der 1. Vorsitzende Artur Frank im Interview mit unserer Zeitung. −Foto: Roland Rappel

Wie verkraftet der Eishockey-Oberligist Deggendorfer SC die Corona-Krise? Was bewegt den Klub...





Dr. Rainer Koch (61), Präsident des Bayerischen Fußballverbandes und Vizepräsident des DFB. −Foto: Gregor Fischer/dpa

Nur zwei von 21 deutschen Fußball-Landesverbänden plädieren für eine Fortsetzung der Amateursaison...



Aschaffenburger Fußball-Fan: Alle guten Wünsche ins Gegenteil verkehrt. −Foto: Zucker

Ja ja, die alten Zeiten. Sie kommen nicht wieder. "Kein Hass und keine Viren im Stadion...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver